Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Weltall

Wer glaubt, die Erde würde sich im Winter auf ihrer elliptischen Umlaufbahn fern der Sonne befinden, hat falsch gedacht. Welt der Wunder geht dem Phänomen der Jahreszeiten gemeinsam mit dem Astrophysiker Prof. Thomas W. Kraupe auf den Grund. Der Direktor des Planetarium Hamburg erklärt, warum unser Planet gerade sogar seinen sonnennächsten Punkt erreicht – mitten im Winter.

Viele Menschen haben das Gefühl, bei Vollmond schlechter schlafen zu können. Manche glauben, dass sich die Gravitation des Mondes auf unseren Schlaf auswirkt. Andere wiederum sind der Ansicht, das helle Licht sei für die Schlaflosigkeit verantwortlich. Auf der ganzen Welt haben Wissenschaftler die so genannten „lunaren Effekte“ auf den Menschen untersucht. Was steckt tatsächlich dahinter?

Immer neue Hitzerekorde, Überschwemmungen, Hitzewellen, Tornados und Waldbrände sind nur einige Anzeichen dafür, dass der Klimawandel kaum noch aufzuhalten ist. Weltweit suchen Experten deshalb nach Möglichkeiten, den Einfluss der Sonneneinstrahlung auf die Erde zu mildern. Dabei werden immer wieder auch kuriose Konzepte vorgestellt.

Weltraumforscher rechnen damit, dass wir ab 2030 den Mars besiedeln können. Eines der größten Hindernisse für eine Reise zum Mars ist jedoch die kosmische Strahlung im All. Weil eine Reise zum Mars sechs bis neun Monate dauert, würde diese die Gesundheit der Astronauten massiv schädigen. Biophysiker haben nun eine mögliche Lösung entdeckt.

Love Scamming gehört zu den häufigsten Betrugsmaschen im Netz. Betrüger stellen ihren Opfern eine Liebesbeziehung in Aussicht und nutzen ihre Zuneigung aus, um ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen. Eine Japanerin erwies sich kürzlich als besonders leichtgläubig.

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW