Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Mythen

„Das wird nur ein Sonntagsausflug“ – es sind die letzten Worte, die der Milliardär Steve Fossett zu seiner Frau sagt, bevor er mit seinem Flugzeug über die Sierra Nevada, ein Hochgebirge im Westen der Vereinigten Staaten, fliegt.

Vor mehr als neunzig Jahren wurde die Grabkammer des Pharaos Tutanchamun geöffnet. In den folgenden Jahren starben mehrere Mitglieder der Expedition – seither ist vom „Fluch des Pharao“ die Rede, der die Archäologen umgebracht haben soll. Doch in der Weltgeschichte gab es noch mehr unerklärliche Häufungen von Todesfällen.

Sie leben zu Tausenden in unseren Wäldern, untergraben diese förmlich mit riesigen Höhlenbauten – und doch begegnet man Dachsen äußerst selten. Über das Leben der scheuen und geheimnisvollen Tiere ist nur wenig bekannt, lange galten sie als aggressiv und zerstörerisch. Dabei ist Meister Grimbart gar nicht so finster wie sein Ruf.

Waagen sind ausgeglichen, Fische sensibel und Schützen optimistisch – viele Menschen sehen einen Zusammenhang zwischen ihrem Sternzeichen und passenden Charaktereigenschaften. Wissenschaftlich belegen lässt sich dies jedoch nicht. Prof. Thomas W. Kraupe ist Astrophysiker und Direktor des Planetarium Hamburg. Er erklärt, warum die Sternzeichen der Astrologie nichts mit den Sternen zu tun haben – und warum viele im Sternzeichen Schütze Geborene eigentlich Schlangenträger sind.

Verschwundene Flugzeuge, verschollene Menschen, deren Schiffe herrenlos und scheinbar unberührt aufgefunden werden – das Bermuda-Dreieck hat seinen unheilvollen Ruf nicht von ungefähr. Doch was verursacht die mysteriösen Ereignisse?

Die Erde komprimiert auf die Größe eines Golfballs: So dicht sind Schwarze Löcher. Sie saugen Staub, Planeten und ganze Sterne in ihren Schlund. Mit modernster Technik sind Astronomen den gigantischen Vielfraßen auf der Spur.

Welt der Wunder

FREE
VIEW