Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Ernährung

Durch den Klimawandel blühen viele Pollenpflanzen bis zu einen Monat früher. Dazu gehören Hasel, Erle und Birke. Allergiker müssen sich deshalb immer früher auf Niesattacken, Fließschnupfen und eine verstopfte Nase einstellen. Diese Tipps helfen auch ohne Chemie.

Jeder weiß, dass Plastik nicht nur für die Umwelt schädlich ist – auch in unseren Körper landen Partikel, die unsere Gesundheit gefährden können. Wie prekär die Situation wirklich ist, verdeutlichen die folgenden Fakten.

Sie sind klein, rund, knallrot und längst in aller Munde: Cranberrys. Mittlerweile gehören sie zu den bekanntesten Superfoods Deutschlands und gelten als besonders gesund. Die kleinen Kraftpakete sind reich an wertvollen Antioxidantien und Mineralien wie Magnesium und Kalium. Wir stellen die roten Alleskönner genauer vor und erklären, wie Cranberrys unserer Schönheit und Gesundheit helfen.

Heilfasten, Saftkuren oder Detox: Wer zeitweise auf feste Nahrung verzichtet, profitiert vom körpereigenen Recycling-Programm Autophagie. Darauf kommt es an, damit der Körper richtig entgiftet.

Ob im Fernsehen, auf Werbeplakaten oder Produktverpackungen: Nicht umsonst bemühen sich Hersteller und Reklame, die Leckereien, die sie verkaufen wollen, möglichst appetitlich abzubilden. Denn allein beim Anblick einer köstlichen Speise läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Warum ist das so?

Krebs kann durch verschiedene Faktoren entstehen: Einerseits kann es genetische Veranlagung sein. Zum anderen können äußere Faktoren, wie Sonneneinstrahlung, der Umgang mit Chemikalien oder Rauchen, das Krebsrisiko erhöhen. Welt der Wunder stellt zehn Lebensmittel vor, die auf natürliche Weise einer Krebserkrankung entgegenwirken.

Was sich der Mensch jahrhundertelang nicht leisten konnte, verwenden wir heute im Überfluss: Salz, früher ein kostbares Gut, ist heute ein lebenswichtiges Alltagsprodukt.

Welt der Wunder - Die App

Kostenfrei
Ansehen