Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Ernährung

Das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, erhöht sich durch den regelmäßigen Konsum von Fertiggerichten. Doch nur ein Geschlecht scheint das zu betreffen, so eine aktuelle Studie.

Intervallfasten funktioniert nicht. Wer 16 Stunden am Tag auf Essen verzichtet um abzunehmen, könnte einen unschönen Nebeneffekt erleben. Das haben Forscher der University of California in San Francisco in einer aktuellen Studie herausgefunden.

In Zukunft werden wir uns anders ernähren. Grund dafür: der Klimawandel wird den globalen Nutzpflanzenbestand verändern. Ein Wissenschaftler rät, welche fünf Nahrungsquellen schon bald auf unserem Speiseplan Einzug halten werden.

Zu wenig Salz scheint das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erhöhen. Das fanden Forscher und Forscherinnen der McMaster University in Kanada heraus. Die Forscher verglichen in einer Studie die Urinausscheidung von 135.000 Menschen aus 49 Ländern.

Sonne macht hungrig – allerdings nur Männer. Forscher und Forscherinnen der Universität Tel Aviv bemerkten bei der Analyse einer nationalen Ernährungsstudie in Israel, dass Männer in den Sommermonaten im Schnitt 300 Kalorien mehr pro Tag zu sich nehmen.

Die mediterrane Küche ist gut für unser Gedächtnis. Zu diesem Ergebnis sind Forscher und Forscherinnen des englischen National Institute for Health Research in South West Peninsula gekommen.

Das staatliche Bio-Siegel strahlt uns in jedem Supermarkt an: sechseckig, schwarze Schrift, grün umrandet. Doch was steckt dahinter? Ein großer Schwindel, eine Lebenseinstellung oder einfach gutes und gesundes Essen?

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW