Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Natur

Unser Gehirn lässt sich leicht in die Irre führen. Gerade durch Gelerntes lassen wir uns schnell täuschen. Welt der Wunder stellt ihr Gehirn auf die Probe: Erkennen Sie die Tricks? Oder stehen Sie hoffnungslos rätselnd vor den faszinierenden Täuschungen?

Die schräge Filmkomödie „Asteroid City“ von Wes Anderson sorgt momentan für Furore. Sie spielt in einer Kleinstadt, in der vor 5000 Jahren ein Meteoroid einen riesigen Krater hinterlassen hat. Doch wie hoch ist die Gefahr wirklich, dass solche erdnahen Himmelskörper in die Erde einschlagen?

Die menschliche Zivilisation hat im Lauf der Jahrtausende kulturelle Denkmäler von unschätzbarem Wert geschaffen. Genauso wertvoll – und zerbrechlich – sind die über Millionen von Jahren entstandenen Schätze der Natur. Die akut vom Untergang bedrohten Natur- und Kulturstätten stehen auf der Roten Liste der UNESCO: das gefährdete Welterbe der Menschheit.

Wahre Schönheit gibt es nur in der Natur, heißt es. Für Naturfotografen wie Felix Heintzenberg ist diese Schönheit in all ihrer Pracht einzufangen eine Leidenschaft, die er gerne mit der Welt teilt …

Wespen haben gefährliche Stachel und bedienen sich mit Vorliebe unserem Grillfleisch. Haben sie überhaupt eine Funktion in der Natur? Produzieren sie Honig, bestäuben sie Pflanzen oder sind sie einfach nur Plagegeister?

Sie sind beständig unterwegs und in allen Ozeanen zuhause: Meeresschildkröten gehören zu den ältesten – und gleichzeitig geheimnisvollsten – Lebewesen unseres Planeten. Vor vielen Millionen Jahren wanderten sie vom Land ab ins Wasser und überlebten dort die Dinosaurier. Bis heute geht ihre Reise weiter.

Wale sind faszinierende Wesen. Der Orca stellt z.B. den einzig bekannten natürlichen Feind des weißen Hais dar. Durch die hohe Artenvielfalt zählen sowohl der Delfin, als auch der mächtige Blauwal, zu den Walen.

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW