Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Tipps gegen Kopfschmerzen

Was hilft gegen Kopfschmerzen? Bevor man zu Tabletten greift, hilft manchmal auch einfach ein Glas Wasser oder eine Tasse Kaffee. Mit diesen sieben Tipps ausgewählter Experten sagt man der Migräne den Kampf an.
Dr. Dagmar Hemm, Heilpraktikerin aus München:
Foto: Imago / Science Photo Library

Dr. Dagmar Hemm, Heilpraktikerin aus München:

Spannungskopfschmerzen lassen sich mit dem Schüßler-Salz Magnesiumphosphoricum D 6 (Nr. 7) lindern. Zehn Tabletten in heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken. Nicht mit Metalllöffeln umrühren.

Dr. Dagny Holle, Wissenschaftliche Leiterin Westdeutsches Kopfschmerzzentrum:
Foto: Imago / Niehoff

Dr. Dagny Holle, Wissenschaftliche Leiterin Westdeutsches Kopfschmerzzentrum:

Bei Migräne greife ich auf die üblichen Schmerzmittel, die sogenannten Triptane, zurück. Aber gerade zu Beginn einer Migräneattacke ist es meist bereits ausreichend, einen starken Kaffee oder Espresso mit einem Spritzer Zitrone zu trinken. Oftmals verschwindet der Kopfschmerz dann wieder, sodass ich keine weiteren Medikamente einnehmen muss.

Dr. Jan-Peter Jansen, Ärztlicher Leiter des Schmerzzentrums Berlin:
Foto: Imago / Science Photo Library

Dr. Jan-Peter Jansen, Ärztlicher Leiter des Schmerzzentrums Berlin:

Ich selbst nehme ein Kombinationspräparat mit 250 mg Acetylsalicylsäure, 200 mg Paracetamol und 50 mg Koffein. Davon gleich zwei Tabletten, die helfen in wenigen Minuten sicher und zuverlässig.

Dr. Joseph n. Blau, Mitbegründer der City of London Migraine Clinic:
Foto: Imago / Science Photo Library

Dr. Joseph n. Blau, Mitbegründer der City of London Migraine Clinic:

Kopfschmerzen treten häufig bei Wassermangel auf. Trinken Sie einen halben bis einen Liter Wasser. Spätestens nach drei Stunden sollten die Symptome aber verschwunden sein – wenn Flüssigkeitsmangel der Grund für die Schmerzattacke war.

Dr. Ronald Brand von der Migräne- und Kopfschmerz-Klinik Königstein:
Foto: Imago / Westend61

Dr. Ronald Brand von der Migräne- und Kopfschmerz-Klinik Königstein:

Gegen Spannungskopfschmerz hilft es, zehnprozentiges Pfefferminzöl auf Stirn und Schläfen aufzutragen und mit sanftem Druck einzumassieren.

Dr. Thomas Weiss, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik:
Foto: iStock / AntonioGuillem

Dr. Thomas Weiss, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik:

Augen schließen und ein paar Minuten hinlegen. Auch hilfreich: eine Flasche Wasser oder Wechselduschen. Meist geht der Schmerz weg.

Prof. Donald Penzien, US-Kopfschmerz-Experte:
Foto: imago / Westend61

Prof. Donald Penzien, US-Kopfschmerz-Experte:

Legen Sie sich auf den Rücken mit einem Kissen unter dem Kopf und einem anderen unter den Knien. Die rechte Hand auf den oberen Brustbereich legen und die linke unterhalb der Rippen. Langsam durch die Nase einatmen. Durch die gespitzte Lippen ausatmen, Bauchmuskeln anziehen und nach innen sinken lassen.