Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Natur

Der Wolf zählt zu den bekanntesten Raubtieren der Welt und gehört zu der Familie der Hunde, die meistens im Rudel leben. Mittlerweile stehen sie unter Artenschutz.

Im Gegensatz zum Hörvermögen vieler Tiere ist das der Menschen sehr eingeschränkt. Es beginnt bei tiefen Geräuschen mit der Frequenz von rund 40 Hertz und endet bei hohen Geräuschen mit der Frequenz von etwa 20.000 Hertz (20 Kilohertz). Am besten hören wir im Bereich von 1000 bis 5000 Hertz, weil sich die menschliche Sprache hauptsächlich in diesem Bereich bewegt. Diese Klänge entgehen uns Menschen daher:

Durch den Klimawandel blühen viele Pollenpflanzen bis zu einen Monat früher. Dazu gehören Hasel, Erle und Birke. Allergiker müssen sich deshalb immer früher auf Niesattacken, Fließschnupfen und eine verstopfte Nase einstellen. Diese Tipps helfen auch ohne Chemie.

Die Danakilwüste im Nordosten Äthiopiens ist einer der bizarrsten und gleichzeitig unwirtlichsten Orte der Erde. Hier herrschen Temperaturen von oft mehr als sechzig Grad. Die heiße Hölle gilt als eine der Wiegen der Menschheit – doch sie ist dem Untergang geweiht.

Labyrinthe haben schon immer eine seltsame Faszination auf die Menschen ausgeübt. In mittelalterlichen Kirchen sind sie sogar in den Boden eingemeißelt. Den Irrgärten wurde eine magische Funktion zugeschrieben – aber warum?

Viele Katzen sind hart im Nehmen. Dazu kommt, dass die Zahl Sieben in der christlich-katholischen Kirche eine spezielle Bedeutung hatte.

Welt der Wunder - Die App

Kostenfrei
Ansehen