Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Sauna im Sommer? Aber sicher!

Foto: Envato

Sauna im Sommer? Aber sicher!

Im Sommer in der Sauna zu schwitzen, klingt zwar abwegig, ist aber richtig gesund. Wichtig: Die Abkühlung danach.

video
play-sharp-fill
Sauna im Sommer? Aber sicher!

Im Sommer in der Sauna zu schwitzen, klingt zwar abwegig, ist aber richtig gesund. Natürlich. Im Zusammenspiel mit der extrem trockenen Wärme und den sehr hohen Temperaturen der Sauna trainiert die eiskalte Erfrischung die Blutgefäße und bereitet auf Hitzewellen im Sommer vor.

Der Deutsche Sauna-Bund rät, vor allem dann in die Sauna zu gehen, wenn man tropische Hitze nicht so gut verträgt. Je besser die körpereigene Klimaanlage trainiert ist, desto effektiver funktioniert sie. Außerdem stärken regelmäßige Saunagänge die Abwehrkräfte und entspannen – auch im Sommer.

Sauna im Sommer ist gut für den Kreislauf

Zum einen wird das Immunsystem gestärkt, was im Sommer genauso wichtig ist wie im Winter. Außerdem ist ein Saunabesuch gut für das Herz, denn durch die Wärme schlägt es schneller und wird gestärkt. Durch den schnelleren Herzschlag wird die Haut besser durchblutet, wodurch sie wieder besser mit Nährstoffen versorgt wird.

Außerdem würden die gesundheitlichen Vorteile der Sauna gar nicht zum Tragen kommen, wenn man im Sommer damit aufhören würde. Denn der Körper würde sich wieder von der Hitze entwöhnen. Außerdem verträgt der Mensch die Hitze in der Sauna viel besser als im Freien. Denn in der Sauna beträgt die Luftfeuchtigkeit nur etwa 5 bis 15 Prozent.

Vorsicht bei der Abkühlung nach dem Saunagang

Zum einen sollte man sich nach dem Saunagang nicht sofort mit einer kalten Dusche oder einem Sprung ins Schwimmbad abkühlen. Das würde die Blutgefäße verengen und zu Bluthochdruck führen. Besser ist es, erst einige Minuten an der frischen Luft zu verbringen und Hände und Füße mit lauwarmem Wasser abzukühlen, bevor man sich kalt abkühlt.

Außerdem sollte man in der Sauna keine eisgekühlten Getränke zu sich nehmen, da der Körper zu viel Energie aufwenden muss, um die kalte Flüssigkeit zu verarbeiten. Außerdem sind drei Saunagänge pro Woche zu je 15 Minuten völlig ausreichend.

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW