Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Wissen

Soldaten in Krisengebieten oder Hilfskräfte bei Katastropheneinsätzen haben oft traumatische Erlebnisse. Die Bilder, Geräusche und Gerüche lassen manche ein Leben lang nicht los. Was passiert dabei in unserem Gehirn? Und lässt sich ein Trauma heilen?

Sie waren Schauplatz infernalischer Verbrechen, stumme Zeugen geheimer Handlungen oder sie erinnern als steinerne Relikte an dunkle Zeiten. Und doch sind diese Orte nicht nur Teil unserer Vergangenheit – sie haben unsere Geschichte maßgeblich verändert.

„Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei töten einen Erwachsenen und zwei ein Kind“ – so heißt es jedenfalls im Volksmund. Doch was ist in Wirklichkeit dran an der vermeintlichen Weisheit?

Ob Schlangen, Tiger oder bunte Insekten – Tiere haben uns schon immer fasziniert. Welt der Wunder hat sich auf die Suche nach den Extremen im Tierreich begeben und erstaunliche Entdeckungen gemacht.

Magie und Hexerei gehören heute für die meisten nur noch zu Märchen und Schauergeschichten. Im Mittelalter sah das noch anders aus: Die Angst der Menschen vor Hexen und bösen Geistern war auf ihrem Höhepunkt. Etwa zu dieser Zeit entstand der Mythos um die Nacht der Hexen: die Walpurgisnacht.

Bienen gelten schon jetzt als wahre Genies, dabei entdecken Forscher stetig neue außergewöhnliche Fähigkeiten. Welt der Wunder zeigt, was die kleinen Insekten alles können.

Heftiges Zittern, Bewegungseinschränkung, Muskelsteife: Über sechs Millionen Menschen weltweit leiden unter der unheilbaren Krankheit Morbus Parkinson. Am Welt-Parkinson-Tag soll auf die Nervenerkrankung aufmerksam gemacht und alles Wissenswerte zu ihr erklärt werden.

Welt der Wunder - Die App

Kostenfrei
Ansehen