weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Tierisch gut

Warum haben Katzen sieben Leben?

Darum haben Katzen sieben Leben

Warum haben Katzen sieben Leben: Eine Karthäuserkatze

Katzen haben viele verblüffende Fähigkeiten, wie beispielsweise immer auf allen Vieren zu landen. Gelingt dies einmal nicht, sollen sie angeblich nur eines ihrer sieben Leben verbraucht haben. Doch woher stammt dieser Aberglaube?

Warum haben Katzen
NiseriN/iStock

Die erstaunlichen Fähigkeiten von Katzen beeindrucken uns heute noch immer wieder.

Menschen betrachteten Katzen als mysteriöse Wesen

Katzen galten im Mittelalter als Begleiter von Hexen und standen für das Böse – insbesondere schwarze Katzen. Die Menschen fürchteten sich vor den Samtpfoten und versuchten, sie mithilfe grausamer Methoden loszuwerden. Um sich den „Teufelskreaturen“ zu entledigen, warfen sie sie auch von Kirchtürmen – was jedoch viele Katzen unbeschadet überlebt haben sollen. Diese Fähigkeit stammt wohl daher, dass Katzen ursprünglich Baumbewohner waren und die dafür notwendigen Fähigkeiten auch heute noch in sich tragen.

Zudem wurden Katzen allem Anschein nach viel seltener krank als Menschen, was ihrem besonders robusten Immunsystem zugeschrieben werden kann. Auch von ihren blitzschnellen Reflexen und ihrer Fähigkeit, im Dunkeln zu sehen, konnten Menschen auch damals nur träumen. Daher lag für die Menschen im Mittelalter die Annahme nahe, dass Katzen Dämonen seien, die nicht so einfach aus dem Leben scheiden könnten.

Die Symbolkraft der Zahl Sieben

Doch wie wurden ausgerechnet sieben Leben daraus? Das ist wohl dadurch zu erklären, dass die Zahl 7 in der christlich-katholischen Kirche eine spezielle Bedeutung hat. Hier symbolisiert sie Fülle und Ganzheit. Zudem ist sie die Summe zwei weiterer im christlichen Glauben wichtiger Zahlen: 3 (Vollständigkeit) und 4 (Ordnung).

Dementsprechend finden wir die Zahl Sieben in der Bibel an unzähligen Stellen. Die Erschaffung der Welt in sieben Tagen, die sieben Sakramente, die sieben Tugenden, die sieben Todessünden, die sieben Freuden und sieben Schmerzen Mariens. Durch ihre Wichtigkeit im christlichen Glauben taucht die Zahl Sieben auch in vielen Märchen auf, wie bei Schneewittchen und den sieben Zwergen oder dem Wolf und den sieben Geißlein.

Sieben Leben sind nicht genug

Im englischsprachigen Raum geben sich die flauschigen Vierbeiner nicht nur mit sieben Leben zufrieden. Dort haben Katzen sogar sprichwörtliche neun Leben. Die Zahl Neun leitet sich höchstwahrscheinlich aus der Mythologie der Kelten ab. Diese besiedelten zur damaligen Zeit das heutige Großbritannien. Der keltische Gott Odin brachte auf seiner Suche nach Weisheit und Erkenntnis ein Selbstopfer, welches neun Tage und neun Nächte andauerte.

Ebenso ist es möglich, dass auch hier christliche Symbole zu der mysteriösen Neun beigetragen haben. Einerseits steht die Neun hier für das Göttliche – die dreifache Dreifaltigkeit aus Vater, Sohn und Heiligem Geist. Im Gegensatz dazu stirbt Jesus in der neunten Stunde am Kreuz und das christliche Konzept der Hölle besteht aus neun Kreisen.

Arabischen Katzen wurde eines ihrer Leben aberkannt

Im arabischen Raum sollen Katzen wiederum sechs Leben haben. Das passt erneut zu ihrem Ruf als dämonische Kreaturen, denn auch dort gilt die Zahl Sechs als Zahl des Teufels.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: