Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Wirtschaft

Die Produktion eines Brathähnchens dauert gerade einmal einen Monat. Sein Fleisch ist gesund und billiger als das anderer Nutztiere. Deutschland verbraucht über einer Million Tonnen Geflügelfleisch im Jahr. Doch woher kommt das ganze Fleisch?

Mehrere Millionen Menschen kommen alljährlich nach Mallorca, um dem Schmuddelwetter in Deutschland zu entfliehen und einen Traumurlaub zu verbringen. So manch einer entscheidet sich früher oder später dazu, auf Mallorca eine Immobilie zu erwerben. Gründe dafür gibt es viele. Allerdings wurde Mallorca erst in den 1950er Jahren zur Trend-Insel.

„Die Produktionskosten für Computerspiele sind in Deutschland zu hoch. In anderen Ländern wird deutlich mehr gefördert“, sagt Annika Einhorn von der Pressestelle des Bundesamts für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Kein Wunder, dass nur fünf Prozent der in Deutschland mit Spielen erzielten Umsätze an deutsche Unternehmen gehen. Und momentan ist kaum Besserung in Sicht.

Wer nicht gerade am Rhein, der Donau oder dem Neckar wohnt, bekommt Binnenschiffe eher selten zu Gesicht. Die langen Ungetüme mit dem charakteristischen Aufbau über dem Heck sind echte Logistik-High-Performer, ohne die es binnen kürzester Zeit zu echten Versorgungsengpässen in Deutschland käme. Hier ein paar spannende Details zum Binnenschiff und seinen Besatzungen.

Die Digitalisierung hat mittlerweile Berufe und ganze Branchen von Grund auf verändert. Neue Berufe sind dadurch entstanden, während alte allmählich obsolet werden. Aber welche Jobs benötigt die Digitalisierung, um sich auch künftig weiterentwickeln zu können?

Wirtschaftsminister Habeck hat sich kürzlich für den verstärkten Einsatz von klimafreundlichen Wärmepumpen ausgesprochen. Ab 2024 sollen jährlich mindestens 500.000 neue Wärmepumpen in Betrieb gehen. Ein sportliches Ziel. Doch sind Wärmepumpen wirklich der Klassenprimus unter den Heizsystemen?

Kredite haben eine lange Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Bereits um 3000 v. Chr. wurde in Mesopotamien Saatgut an Bauern verliehen. Dabei handelt es sich um die ersten dokumentierten Leihgeschäfte. Im antiken Griechenland und in der Region Lydien entstanden die ersten Leihgeschäfte durch geprägte Münzen. Und auch die alten Römer hatten eine große Vorliebe für das Leihen.

Welt der Wunder - Die App

Kostenfrei
Ansehen