Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Wie werden wir einen Avatar durch das Metaverse steuern?

Foto: Envato / vanenunes

Wie werden wir einen Avatar durch das Metaverse steuern?

In Zukunft werden wir uns nicht mehr über Links durch eine abstrakte Anordnung von HTML-Seiten im Internet klicken. Stattdessen werden wir durch die Augen eines Avatars virtuelle 3D-Welten im Metaverse entdecken. Wie genau wir uns im Metaverse bewegen werden, ist jedoch noch offen.

Um das Metaverse möglichst vielen Nutzern zugänglich zu machen, muss der Einstieg so einfach wie möglich sein. Dies kann vor allem durch eine einfache Bedienung erreicht werden. Hier könnten bewährte Verfahren und Techniken aus Online-Spielen übernommen werden. Langfristig könnten sich aus den veränderten Anforderungen auch völlig neue Steuerungsmethoden ergeben.

Welche ist die optimale Steuerungsmethode zum Erkunden des Metaverse?

Methoden, um einen Avatar durch eine 3D-Umgebung zu steuern, gibt es inzwischen einige. Viele davon sind spezifisch auf unterschiedliche Eingabegeräte zugeschnitten. Das sind die gängigsten Techniken:

  • Steuerung des Avatars über die Computertastatur (generell über die Pfeiltasten oder die Tasten W, A, S und D)
  • Steuerung des Avatars über die Maus
  • Steuerung des Avatars über eine Kombination aus Tastatur und Maus (generell Tastatur zur Bewegungssteuerung, Maus zur Kamerakontrolle, „Mouselook“)
  • Steuerung des Avatars über Game-Controller mit Analogsticks
  • Steuerung des Avatars über Virtual-Reality-Brillen

Nicht alle Steuerungsmethoden sind für Einsteiger geeignet

Viele derzeitige Metaverse-Plattformen setzen auf eine der oben genannten Eingabemethoden in speziell angepassten Versionen. Die meisten wurden ursprünglich für die Steuerung von PC- und Videospielen entwickelt und haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile.

Je höher die vom Nutzer verlangte Präzision bei der Steuerung ist, desto schwieriger ist üblicherweise der Einstieg für Ungeübte. So gilt die Steuerung per Tastatur generell als am einsteigerfreundlichsten. Controller und Maus benötigen dagegen am meisten Übung.

VR-Headsets sind noch nicht bereit für die breite Masse

Besonders umstritten ist momentan die Steuerung per Virtual-Reality-Headset. Dieses bietet einerseits ein beeindruckendes Gefühl des Bewegens im dreidimensionalen Raum. Andererseits hat Virtual-Reality-Steuerung noch mit zu vielen Schwächen zu kämpfen, um den Sprung in den Mainstream zu schaffen.

Fünf Metaverse-Plattformen, fünf unterschiedliche Steuerungsmethoden

Eine Best Practice für die Avatar-Steuerung gibt es momentan noch nicht. Aber sie könnte sich derzeit herauskristallisieren.

So funktioniert die Avatar-Steuerung von fünf aktuellen Metaverse-Plattformen:

Könnte so die perfekte Avatar-Steuerung aussehen?

Die Kombination aus Tastatur und Maus zum Bewegen im 3D-Raum hat sich in Computerspielen bereits seit Jahrzehnten bewährt. In dieser speziell angepassten Variante könnte sie eine Avatar-Steuerung ermöglichen, die einsteigerfreundlich und flexibel zugleich ist.

Linke Hand

Für die grundlegenden Bewegungen des Avatars in der 3D-Welt genügt eine Hand an der Tastatur.

Die Tastenbelegung:

  1. Pfeiltaste nach oben: Der Avatar läuft vorwärts.
  2. Pfeiltaste nach unten: Der Avatar läuft rückwärts.
  3. Pfeiltaste nach links oder rechts: Die Kamera bewegt sich nach  links oder rechts, befindet sich der Avatar in Bewegung, folgt er ihr.
  4. Enter-Taste: Die Kamera bewegt sich nach oben.
  5. Shift-Taste: Die Kamera bewegt sich nach unten.
  6. Minus-Taste: Die Kamera bewegt sich in die Ausgangsposition hinter dem Avatar.
  7. Strg-Taste: Springen

Rechte Hand

Die rechte Hand bedient die Maus. Diese kontrolliert die Interaktionen des Avatars mit seiner virtuellen Umgebung. Wird die linke Maustaste gedrückt gehalten, kann sich der Avatar frei in der 3D-Welt umsehen.

Diese Funktion hat die Maus:

  • Klick mit der linken Maustaste über einem interaktiven Element: Der Avatar interagiert mit dem selektierten Element.
  • Linke Maustaste gedrückt halten: Die Kamera verschiebt sich zum Umsehen in der 3D-Welt.
  • Linke Maustaste über interaktivem Element gedrückt halten: Der Avatar bewegt sich auf das interaktive Element zu.

Welche Steuerungsmethode auf lange Sicht das Rennen machen wird, kann nur die Zukunft zeigen. Aber eine Gesetzmäßigkeit scheint sich bis heute herauskristallisiert zu haben: je einfacher, desto erfolgreicher und langlebiger.

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW