Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Körper

Die Lunge in Form von Kupferrohren, Magen und Darm als Förderbänder, kleine fleißige Männchen, die in den beiden Gehirnhälften lesen, planen und diskutieren. Der Mediziner Dr. Fritz Kahn visualisierte mit beeindruckenden Bildern komplexe biologische und physikalische Vorgänge, um sie für ein breites Publikum verständlich zu machen – und dabei konnte er nicht mal zeichnen …

Parasiten lauern fast überall: auf den Sitzbezügen in Bus und Bahn, zu Hause in unseren Betten und selbst in den kleinsten Zwischenräumen unserer Möbel. Die dreisten Schmarotzer nisten sich unbemerkt bei uns ein – um sich zum Beispiel an unserem Blut zu laben.

Machen wir uns zunächst klar: Sobald wir geboren werden, fangen wir an zu sterben. Es gibt kein Entkommen – es trifft jeden, zu 100 Prozent. Und doch gibt es diese Dinge, die uns überraschenderweise schneller ins Grab bringen, als uns lieb ist. Welt der Wunder stellt zwölf davon vor…

Ein Snack zwischendurch bringt nur zusätzliches Hüftgold? Weit gefehlt: Wer den kleinen Hunger zwischendurch nur aussitzt, dem entgeht auch so manche schmackhafte Vitaminbombe. Diese fünf Snacks schmecken nicht nur lecker, sondern tragen auch viel zu einer gesunden Ernährung bei.

Der menschliche Körper ist faszinierend. Obwohl er unser wichtigstes Werkzeug ist, wissen wir längst nicht, was sich alles in ihm abspielt. Die weniger bekannten Vorgänge in unserem Körper sind jedoch oft nicht nur spannend, sondern auch ziemlich kurios.

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr. Schade, wenn gerade dann Gesundheitsprobleme die Urlaubsfreuden schmälern. Ärgerlich wird es, wenn Sie ärztliche Behandlungen in Anspruch nehmen, die Sie vielleicht gar nicht brauchen und dafür mit horrenden Summen zur Kasse gebeten werden. Noch schlimmer kommt es, wenn die Deckung durch Reisekrankenversicherung nicht ausreicht.

Forscher haben festgestellt, dass unsere Lebensweise direkten Einfluss auf den Zustand unserer Telomere hat. Diese DNA-Abschnitte schützen unsere genetischen Informationen, damit sich die Zellen teilen können. Im Alterungsprozess kann es jedoch passieren, dass sie sich verkürzen, inaktiv werden oder sogar absterben. Wer gesund lebt, hält seine Telomere langfristig gesund.

In Deutschland gibt es immer wieder Blutkonserven-Engpässe: So benötigen wir hierzulande etwa 15.000 Blutspenden am Tag. Demgegenüber stehen aber nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung, die regelmäßig spenden. Hinzu kommt: Nicht jeder ist zur Blutspende zugelassen …

Welt der Wunder - Die App

FREE
VIEW