Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Sex oder Liebe? Das suchen Online-Dater

Große Liebe oder schnelle Nummer? Was Männer und Frauen auf der Suche nach Bekanntschaften im Internet wirklich wollen, deckt eine neue Studie auf. Welt der Wunder verrät die Ergebnisse.
Alkohol
Foto: iStock / MSPhotographic

Alkohol

Wer Online-Dating betreibt, scheint außerdem dem Alkohol nicht abgeneigt zu sein. Die Nutzer von Partnerschaftsvermittlungen, die sich an der Studie beteiligten, mochten besonders gerne Bier. Zudem wurden Facebook-Gruppen zum Thema "Hangover" hauptsächlich von Singlebörsen-Nutzern geliked.

Anzeige
Ein Leben im Netz
Foto: Imago / Imagebroker

Ein Leben im Netz

Das Internet soll nicht nur bei der Partnersuche helfen. Besonders hoch ist auch das Interesse an Online-Shopping und Immobilien. Männliche Nutzer verbringen ihre Freizeit außerdem gerne am Computer mit Online-Games.

Hobbies männlicher Singles
Foto: iStock / AndreyPopov

Hobbies männlicher Singles

Männliche Portal-Nutzer mögen abenteuerliche Sportarten wie Klettern oder Tauchen. Sie hören gerne Musik und umgeben sich gerne mit Menschen. Sie sehen gerne Action-Filme. Bei Büchern bevorzugen sie – wie die weiblichen Singles - ebenfalls Fantasy-Romane, wie "Herr der Ringe". Es scheint also doch noch Gemeinsamkeiten zu geben.

Hobbies weiblicher Singles
Foto: iStock / jean-marie guyon

Hobbies weiblicher Singles

Besonders häufige Hobbies der weiblichen Portal-Nutzerinnen sind kochen, schwimmen und radfahren. Außerdem mögen sie romantische Filme mit Happy End. Sie lesen gerne Fantasy-Romane – und essen besonders gerne Schokolade.

Männer mögen es unverbindlich
Foto: iStock / Nikolodion

Männer mögen es unverbindlich

Anders sieht es bei dem männlichen Geschlecht aus: Etwas über 40 Prozent bevorzugen unverbindliche Treffen mit dem gewissen Extra. Damit sucht mehr als jeder dritte Mann online nur ein Abenteuer und keine Partnerschaft.

Motivation von Frauen
Foto: iStock / Kasiam

Motivation von Frauen

Es dürfte nicht sonderlich überraschen: Wie die Studie ergab, suchen weibliche Singles online in erster Linie nach einer festen Partnerschaft. 39 Prozent der Dating-Portal-Userinnen nutzen dafür eine Partnervermittlung mit psychologischen Tests, 42 Prozent versuchen auf Single-Börsen beim Flirten und Chatten beziehungswillige Männer kennenzulernen.

Ungleichgewicht
Foto: iStock / Szepy

Ungleichgewicht

Vor allem für Frauen jenseits der 35 Jahre wird es online immer schwieriger, einen Partner zu finden: Während das Interesse am Online-Dating von Männern ab diesem Alter abnimmt, hält es sich bei Frauen relativ konstant bis zur Altersgruppe 45 bis 54 Jahre. Die weiblichen Singles machen sich dann gegenseitig Konkurrenz um immer weniger Männer auf den Portalen.

Vor allem Städter daten online
Foto: Imago / Westend61

Vor allem Städter daten online

Ein Großteil der Menschen, die online auf die Suche nach Dates gehen, kommt aus der Stadt. 62 Prozent der Nutzer von Dating-Portalen leben dort, nur 38 Prozent stammen aus ländlichen Regionen.

Vorlieben
Foto: iStock / venusianfusion

Vorlieben

Wie die Studie zeigte, haben Menschen, die Dating-Portale nutzen, ganz bestimmte Vorlieben. So stellte sich heraus, dass Singlebörsen-Nutzer besonders häufig Tattoos und Street Art mögen.

Vorlieben beim Online-Dating
Foto: Imago / Bernhard Classen

Vorlieben beim Online-Dating

Eine Studie mit enormer Reichweite: Die Universität München hat zusammen mit dem Online-Dating-Vergleichsportal "ZU-ZWEIT.de" untersucht, welche Vorlieben 10.000 Nutzer beim Verabreden im Internet haben. Um dies herauszufinden, wurden die Facebook-Profile der Nutzer ausgewertet.

Vorsicht, vergeben…
Foto: Imago / View Stock

Vorsicht, vergeben…

Wer online die große Liebe sucht, sollte vorsichtig sein und rechtzeitig nachfragen: Wie die Studie gezeigt hat, befinden sich über 20 Prozent der Portal-Nutzer in einer festen Beziehung – nämlich 24 Prozent der Männer und 14 Prozent der Frauen.

Wenige Frauen suchen Sex-Abenteuer
Foto: iStock / Francois Pilon

Wenige Frauen suchen Sex-Abenteuer

Sogenannte "Casual Dating"-Portale, bei denen es darum geht, unverbindliche Abenteuer unter anderem anhand bestimmter Vorlieben zu finden, sind bei Frauen dagegen nicht sonderlich beliebt: Unter den Studienteilnehmerinnen konnten sich nur knapp 19 Prozent dafür erwärmen.