Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

china-kultur-hand-envato

Foto: Envato/ kirillvasilevcom

Kultur statt Diät: Der etwas andere Neujahrsvorsatz

Shakespeare hautnah in London
Foto: GetYourGuide

Shakespeare hautnah in London

London kann sich mit seiner großen Theaterszene rühmen. Pro Jahr finden hier rund 18.000 Aufführungen statt, die von 13 Millionen Menschen besucht werden. Das ist nicht verwunderlich, schließlich lebte und arbeitete hier einer der berühmtesten Dramatiker aller Zeiten – William Shakespeare. Eine Rekonstruktion von Shakespeares weltberühmten Globe Theatre können London-Urlauber am Südufer der Themse besuchen. Bei einer zweistündigen geführten Tour können Besucher nicht nur das Theater und seine Geschichte entdecken, sondern haben zusätzlich auch Zutritt zur Theaterausstellung. Diese präsentiert auf anschauliche Weise das Leben von Shakespeare, London zu Shakespeares Zeiten und das Theater, für das er seine Stücke schrieb.

Hinter den Kulissen des Broadways
Foto: GetYourGuide

Hinter den Kulissen des Broadways

Ebenfalls weltberühmt ist der New Yorker Broadway. Im Theaterviertel nahe des Times Squares gibt es 40 große Theater, die mit Musical- oder Theaterproduktionen aufwarten. New York-Besucher können eine Tour durch den Broadway buchen und so mehr über die Geschichten des berühmten Theaterdistrikts erfahren. In Begleitung eines Schauspielers geht es durch die 42nd Street, Hell’s Kitchen und Shubert Alley. Während des 105-minütigen Rundgangs erhalten Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen von New Yorks Theaterwelt und lernen mehr über die faszinierende Vergangenheit des Broadways.

Magische Musikgeschichte in Mailand
Foto: GetYourGuide

Magische Musikgeschichte in Mailand

Eines der berühmtesten und bedeutendsten Opernhäuser der Welt befindet sich in Mailand. Das Teatro alla Scala – auch als Mailänder Scala bekannt – wurde 1778 eröffnet und nach dem Zweiten Weltkrieg neu aufgebaut. La Scala verfügt zudem über ein eigenes Museum, in dem sich eine umfassende Sammlung an Kostümen, Instrumenten und anderen musikalischen Raritäten befindet. Ein fachkundiger Reiseleiter führt Musikliebhaber durch das Museum und erzählt faszinierende Geschichten und Anekdoten über einige der großartigen Musiker, die auf der berühmten La Scala-Bühne aufgetreten sind.

Kabale und Liebe in China
Foto: GetYourGuide

Kabale und Liebe in China

Peking-Urlauber können einen unvergesslichen Abend erleben, wenn sie sich im Liyuan-Theater auf Zeitreise begeben. Berühmt als die nationale Oper Chinas schmückt sich die Peking-Oper mit einer über 200 Jahre alten Geschichte. Die Aufführungen erzählen mitreißende Geschichten von tragischen Liebesschicksalen und korruptem Machtmissbrauch, Konflikte im Milieu der einfachen Straßenhändler oder intrigante Dramen innerhalb der kaiserlichen Familie. Im Film „Lebewohl, meine Konkubine“, der 1994 für zwei Oscars nominiert war, spielt diese traditionelle Kunstform ebenfalls eine zentrale Rolle. Seit 2010 ist die Peking-Oper sogar Teil des UNESCO-Kulturerbes.

Architektonisches Meisterwerk in Paris
Foto: eGetYourGuide

Architektonisches Meisterwerk in Paris

Ein Musterbeispiel des Theaterbaus gibt es in Paris zu bestaunen. Die Opéra Garnier, benannt nach ihrem Erbauer Charles Garnier, wurde 1875 eröffnet und diente in den folgenden Jahren weltweit als Vorbild für zahlreiche Gebäude. Bei einer 90-minütigen Tour können Besucher die öffentlichen Bereiche der Opéra Garnier erkunden. Dazu zählen Rotunde, Grand Escalier, Grand Foyer, Zuschauerraum und Salons. Die Opéra Garnier diente übrigens auch als Schauplatz der Geschichte des Phantoms der Oper.

Schwarzlichttheater in Prag
Foto: GetYourGuide

Schwarzlichttheater in Prag

In Prag können Bühnenfans eine ganz besondere Form des Theaters erleben – das Schwarzlichttheater Srnec; Ticket gibt’s im Internet. Gegründet 1961 ist es das erste seiner Art weltweit. In einem völlig verdunkelten Raum bringen Schwarzlicht-Lampen Gegenstände oder Kleidungsstücke zum Leuchten. Zu den Lichteffekten kommen Musik, Tanz und Pantomime, die wortlos Geschichten erzählen.

Geschichte erleben in Sydney
Foto: GetYourGuide

Geschichte erleben in Sydney

Bei einer einstündigen Führung können Australien-Urlauber eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt entdecken – das Sydney Opera House. Das Gebäude mit seinem segelförmigen Dach zählt zu den Wahrzeichen des Landes und ist inzwischen Teil des UNESCO-Welterbes. Bei dem Rundgang erzählt ein fachkundiger Reiseführer interessante Geschichten über die Vergangenheit und den Zauber der Oper von Sydney. Die rund 100 Räume, darunter fünf Probestudios, ein Kino, 60 Umkleideräume, vier Restaurants und sechs Bars bieten Stoff für zahlreiche Geschichten und Geheimnisse. Das Sydney Opera House wurde vor über 60 Jahren entworfen. Inzwischen finden hier jährlich rund 2.500 Aufführungen und Veranstaltungen statt.