weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Frage der Woche

Warum haben Zebras Streifen?

Warum haben Zebras Streifen?

Bei der auffälligen Fellmusterung von Zebras geht man davon aus, dass sie in der Savanne gut sichtbar und damit ein ideales Opfer für ihre Fressfeinde darstellen. Doch dient das Streifenmuster tatsächlich dazu, den Raubtieren die Suche nach Beute zu vereinfachen oder hat es einen ganz anderen Sinn?

Es gibt mehrere Theorien über den Sinn und Zweck des Zebrafells. Die Erste ist, dass es tatsächlich als Tarnung gilt. Unvorstellbar? Nein, durch das Flimmern der Luft verschwindet der Zebrakörper im hohen Gras nahezu vollständig. Eine zweite Möglichkeit ist, dass das Streifenmuster vor der gefährlichen Tsetsefliege schützt, die die gefährliche Schlafkrankheit überträgt.

Das liegt daran, dass die Fliege durch das Muster nicht erkennen kann, wo das Zebra anfängt und es wieder aufhört, wodurch sie stark verwirrt wird. Auch sorgt die markante Fellmusterung dazu, dass die unterschiedlichen Zebrarassen sich gegenseitig unterscheiden können, da die Streifen bei jeder Rasse anders angelegt sind.

Die letzte Theorie ist, dass die Streifen eine Luftzirkulation herbeiführen und somit die Körpertemperatur regulieren. Die schwarzen Streifen werden heißer als die Weißen, wodurch ein großer Tempertaturunterschied zwischen den beiden Färbungen entsteht. Dadurch kommt die besagte Zirkulation zustande und der Zebrakörper kann die Wärme besser abgeben.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: