weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Menschenaffen

Bonobos – ganz besondere Verwandte

Bonobos - ganz besondere Verwandte

Bonobos haben ihren festen Lebensraum in den tropischen Regenwäldern des Kongo. Leider wird ihre Population durch die Abrodung der Regenwälder sowie der Jagd durch Wilderer von der Weltnaturschutzunion IUCN jedoch als stark gefährdet eingeschätzt.
  • Willkommen bei den Bonobos

    WWF / Anup Shah / Arco Images

    Fast als würde man in einen Spiegel gucken. Doch Bonobos ähneln uns nicht nur in Gestik und Mimik.

  • Gemeinsam gelaust

    WWF / Zanna Clay / MPI

    Lausen kann so schön sein! Man wird das ungeliebte Ungeziefer los und festigt den Zusammenhalt der Gruppe.

  • Muttersöhnchen

    WWF / Anup Shah / Arco Images

    Bonobomütter säugen ihre Kinder fünf Jahre lang. Ihren Söhnen stehen sie sogar ein Leben lang zur Seite.

  • Futter für die Affen

    WWF / Astrid Korolczuk

    Der Regenwald hält viele Delikatessen für die Bonobos bereit – rund 160 Frucht- und Kräuterarten verspeisen und verbreiten sie.

  • Weit oben

    WWF / Matthias Dehling

    Nach dem Abendbrot werden hoch oben in den Wipfeln die Nachtnester gebaut. Bonobos sind wohl schwindelfrei – denn ihre Nester bauen sie nicht selten in 30 Meter hohen Bäumen.

  • Sex gegen Stress

    WWF / Anup Shah / Arco Images

    Streit kommt in der Bonobogesellschaft selten vor und wenn doch, dann wird dieser oft auch mit Sex gelöst. Bei seelischem Stress reißen sich Bonobos selbst die Haare aus.

  • Manches läßt tief blicken...

    WWF / Anup Shah / Arco Images

    Bonobos sind für einander da – sie unterstützen sich gegenseitig und schließen Allianzen.

Bonobos haben ihren festen Lebensraum in den tropischen Regenwäldern des Kongo. Leider wird ihre Population von der Weltnaturschutzunion IUCN als stark gefährdet eingeschätzt.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: