WERBUNG / ADVERTISMENT
Frage der Woche

Ist Laktoseintoleranz eine erfundene Krankheit?

Laktoseintoleranz scheint die neue Modekrankheit zu sein: Offenbar kann plötzlich keiner mehr Milchprodukte vertragen. Doch ist diese Panik wirklich berechtigt oder handelt es sich nur um ein fiktives Leiden?

© iStock-ChesiireCat

WERBUNG / ADVERTISMENT
In Deutschland müssen etwa zehn Prozent der Bevölkerung beim Verzehr von Milchprodukten mit Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Blähungen oder Durchfall rechnen. Menschen, die keinen Milchzucker verarbeiten können, leiden unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit. Die Industrie hat darauf reagiert und mittlerweile laktosefreien Joghurt, Käse und Co. entwickelt. 

Der Grund für die Milchzuckerunverträglichkeit ist ein Mangel an Laktase. Das ist ein Enzym, das im Darm die Laktose in Zuckerbausteine spaltet. Bei einer Intoleranz produziert der Dünndarm entweder zu wenig oder gar keine Laktase. Somit kann er den Milchzucker nicht mehr spalten. Der Stoff wird dadurch im Dünndarm nicht aufgenommen und wandert direkt in den Dickdarm, wo Bakterien ihn als Nahrung verwenden. Die Bakterien scheiden die Bestandteile, die sie nicht aufnehmen können, als Abfallprodukte wieder aus. Das verursacht dann die unangenehmen Bauchschmerzen.

Ist Laktose-Toleranz die Ausnahme?

Mehr als zwei Drittel der Weltbevölkerung haben eine Laktoseintoleranz. Europäer und Nordamerikaner gehören zu den wenigen, die Milchprodukte zu sich nehmen können. In Europa ist dies auf die Jungsteinzeit zurückzuführen. Damals begannen unsere Vorfahren zunehmend Molkereierzeugnisse zu essen. Je mehr davon verzehrt wurden, desto geringer ist die heutige Unverträglichkeit. Das liegt daran, dass sich bei vielen Menschen über die Zeit das Erbgut veränderte und eine genetische Mutation stattfand, die das sorgenlose Trinken von Milch erlaubte. Somit ist die Intoleranz keine Krankheit. 

Übrigens bilden alle Babys während der Stillzeit Laktase, um die Muttermilch als Energiequelle für eine optimale Entwicklung zu nutzen. Nach dem Abstillen verlieren die meisten Kinder die Fähigkeit das Enzym herzustellen und werden laktoseintolerant.
WERBUNG / ADVERTISMENT

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Life Goes On TV!

Das könnte Sie auch interessieren

WERBUNG / ADVERTISMENT
WERBUNG / ADVERTISMENT
WERBUNG / ADVERTISMENT
WERBUNG / ADVERTISMENT