weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Frage der Woche

Reinigt Dreck wirklich den Magen?

Reinigt Dreck wirklich den Magen?

Jeder kennt Omas Gesundheitsweisheit: „Ein bisschen Dreck reinigt den Magen!“ Doch hat Oma hierbei wirklich Recht?

Zwar reinigt Dreck den Magen nicht, seine gesundheitsfördernde Wirkung auf den Körper ist aber dennoch erwiesen. Menschen aus vielen Kulturkreisen verspeisen regelmäßig und bewusst Erde oder Lehm, um durch die reichhaltigen Minerale ihren Körper zu entgiften. Auch viele Tiere schützen sich mit Erde gegen die schädlich Wirkung von sekundären Pflanzenstoffen, die sie über die Nahrung aufnehmen. So werden bei der Verdauung die gefährlichen Pflanzengifte und Bitterstoffe neutralisiert.

Allergologen raten sogar zu einem gesunden Maß an Dreck im Alltag – denn übertriebene Hygiene kann zu Erkrankungen wie Asthma oder Heuschnupfen beitragen. Für einige Tiere hat das Futtern von Dreck aber auch noch einen anderen Nutzen: Durch die enthaltenen Steinchen können beispielsweise Hühnervögel ihre Nahrung im Magen besser zerkleinern und anschließend verdauen.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: