weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Oscar-Verleihung

Die Weltrekorde der Hollywood-Stars

Die Weltrekorde der Hollywood-Stars

Am 28. Februar heißt es wieder: „And the Oscar goes to…“ Dann erfahren die Filmliebhaber endlich, wer von den Hollywood-Größen in diesem Jahr den goldenen Mann mit nach Hause nehmen darf. Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es hier schon mal die Rekorde der Nominierten.
  • Verfilmung Titanic

    Imago/United Archives

    Der Untergang der Titanic ist das berühmteste Schiffsunglück der Geschichte. Es zeigte der Menschheit, dass selbst technische Höchstleistungen gegen die Gewalt der Natur machtlos sein können. Noch heute bewegt das Unglück Schriftsteller, Regisseure und Künstler wie kaum ein anderes. James Camerons Verfilmung (Bild) der Katastrophe etwa galt viele Jahre lang als erfolgreichster Film aller Zeiten. Erst kürzlich wurden Überbleibsel aus dem Wrack der Titanic versteigert - schon eine Speisekarte aus dem berühmten Schiff wechselte für 76.000 Pfund den Besitzer. Dabei ist der Untergang der Titanic bei weitem nicht die schlimmste Katastrophe der Seefahrt: Im Laufe der Geschichte kam es immer wieder zu Unglücken, die sogar noch mehr Menschenleben forderten, heute aber nahezu in Vergessenheit geraten sind.

  • Titanic, Ben Hur, Herr der Ringe

    Imago/United Archives

    Das filmische Meisterwerk Titanic hält noch einen weiteren Weltrekord: Das Spielfilmdrama wurde nicht nur am meisten nominiert – es gewann auch die meisten Oscars. Allerdings muss es sich diesen Titel mit zwei weiteren Filmen teilen. Auch Ben Hur (1959) und Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) räumten jeweils elf goldene Trophäen ab.

  • Dagobert Duck

    Imago/United Archives

    Sie sind die erfolglosesten Ganoven der Comic-Welt: die Panzerknacker aus Entenhausen. Die legendären Disney-Figuren mit der schwarzen Augenbinde haben es in ihrer gesamten Verbrecher-Karriere nie geschafft, den Geldspeicher von Dagobert Duck zu leeren. Umso erfolgreicher ist ihre Kopie: Eine „echte“ Räuberbande konnte von einer ihrer Methode profitieren. Die als „Staubsauger-Gang“ bekannten Diebe machten von 2006 bis 2010 ihrem Namen alle Ehren: Anstatt die Tresore ihrer Opfer, Filialen der französischen Supermarktkette Monoprix, aufzusprengen, rückten sie mit einem Hochleistungs-Staubsauger an…

  • Spider-Man

    Imago/Unimedia images

    Seit einigen Jahren kursieren in den sozialen Netzwerken Aussagen darüber, dass DiCaprio niemals einen Oscar gewinnen wird. Guckt man sich die Fakten etwas genauer an, ist diese Annahme hinfällig. Der Schauspieler ist in 2016 erst zum 6. Mal nominiert und war es niemals zweimal in Folge. Rekordhalter für die meisten Oscar-Nominierungen ohne Gewinn ist der US-amerikanische Tontechniker Kevin O’Connell. Seit 1983 schaffte er es ganze 20 Mal erfolglos in die nähere Auswahl der Academy Awards. Bekannte Filme darunter: Pearl Harbour, Spider-Man oder der Patriot.

  • Leonardo DiCaprio

    Imago/ Zuma Press

    Seine letzte Nominierung erhielt DiCaprio für seine Darbietung im Film The Wolf of Wall Street (2013), welcher den Rekord für die meisten Schimpfwörter in einem Film brach. Das F-Wort wird insgesamt 506 Mal verwendet – was eine Quote von 2,81 Mal pro Minute ergibt. Aber es geht noch mehr: Acht Monate später brach der kanadische Film Swearnet (2014) diesen Rekord. Er bringt es auf ganze 868 Mal „F…“.

  • Cate Blanchett, Elizabeth

    Imago/UPI Photo

    Ebenso ist Cate Blanchett die erste Schauspielerin, die für die Darstellung desselben Charakters in zwei verschiedenen Filmen nominiert wurde. So hat sie sowohl Elizabeth (1998) als auch Elizabeth: Das goldene Königreich (2007) in die nähere Auswahl für die Goldstatue gebracht.

  • Jennifer Lawrence, Catching Fire

    Imago/APress

    Die Hunger Games-Saga wurde 2013 für gleich zwei rekordhaltige Errungenschaften geehrt: Der zweite Film der Reihe, Catching Fire, gilt mit einer Einnahme von 854 Millionen US-Dollar weltweit als erfolgreichster post-apokalyptischer Film. Somit zählt auch Hauptcharakter Katniss Everdeen als die Action-Heldin mit dem größten wirtschaftlichen Erfolg. Allein Hunger Games (2012) und Catching Fire (2013) erreichten einen Umsatz von 1,55 Milliarden US-Dollar weltweit.

  • Ellen Degeneres, Oscar Tweet

    Imago/UPI Photo

    Lawrence ist übrigens auf dem Oscar-Selfie zu sehen, das Ellen Degeneres bei den Academy Awards 2014 schoss. Seither hält es den Rekord für den am häufigsten geteilten Tweet.

  • Sylvester Stallones Rocky

    Imago/AD

    In der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ kann sich ebenfalls ein Schauspieler über einen Weltrekord freuen: Sylvester Stallones Rocky-Saga gilt als die erfolgreichste Sportfilm-Reihe. Von 1976 bis 2006 haben die sechs Filme insgesamt über 1,25 Milliarden US-Dollar eingenommen. In diesem Jahr ist Stallone für seine schauspielerische Leistung im Film Creed nominiert.

  • Guinness World Records

    www.hoffmann-und-campe.de

    Guinness World Records (GWR) ist die berühmte und weltweit anerkannte Institution zur Überprüfung und Beglaubigung von Weltrekorden. Die erste Ausgabe wurde 1955 veröffentlicht und gehört mittlerweile zu den meistverkauften urheberrechtlich geschützten Titeln aller Zeiten. Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.

Am 24. Februar erfahren wir endlich, wer von den Hollywood-Größen in diesem Jahr den Oscar mit nach Hause nehmen darf. Die Weltrekorde der Nominierten.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: