weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Deutsche Städte

1.000 Jahre Leipzig – 10 kuriose Fakten über die schöne Stadt in Sachsen

1.000 Jahre Leipzig – 10 kuriose Fakten über die schöne Stadt in Sachsen

Leipzig wird dieses Jahr 1.000 Jahre alt und feiert das Jubiläum von Ende Mai bis Anfang Juni mit Konzerten und Events. Zur Einstimmung gibt es hier die zehn skurrilsten Fakten zur Sachsenmetropole.
  • Kopfbahnhof Leipzig

    Andreas Schmidt

    Der Bayerische Bahnhof in Leipzig ist der älteste, in wesentlichen Teilen original erhaltene Kopfbahnhof der Welt. 2001 hat er den Betrieb komplett eingestellt. Verwahrlost ist er aber noch lange nicht. Denn bereits seit dem Jahr 2000 braut man an dieser Stelle die Leipziger Gose, eine säuerlich schmeckende Biersorte. In Sachen Bahnhof können die Leipziger einen weiteren Rekord vorweisen: Der Hauptbahnhof ist der flächenmäßig größte Kopfbahnhof Europas – er ist so groß wie knapp zwölf Fußballfelder.

  • Gosenschenke Ohne Bedenken

    Gosenschenke Ohne Bedenken

    Die traditionsreiche Gosenschenke „Ohne Bedenken“ war vor vielen Jahren die Stammkneipe von Wladimir Putin, als er von 1985 bis 1990 als KGB-Agent in Leipzig stationiert war. Die Bedienung weiß auch heute noch, was das russische Staatsoberhaupt am liebsten gegessen hat: „Cajaris Liebling“, ein Schweinesteak mit heißer Leberwurst und Bratkartoffeln. Dazu eine Gose auf seinem Stammplatz hinten auf dem Podest.

  • Größte Bierflasche der Welt

    Sternburg Brauerei GmbH

    Bier ist und bleibt ein großes Thema in Leipzig. Aus insgesamt 135.211 Kronkorken hat ein Leipziger Baggerfahrer eine XXL-Bierflasche gebaut. Dafür haben er, seine Freunde und Bekannte viele Jahre lang etliche Flaschen Bier geleert. So viel Engagement wurde belohnt: Heute steht der durstige Herr mit der 360 Kilo schweren Bierflasche im Guinnessbuch der Rekorde.

  • Tigerbabys im Leipziger Zoo

    Imago/STAR-MEDIA

    Wenn in einem Zoo irgendwo auf dem Globus Tiger-Nachwuchs auf die Welt kommt, hat der Leipziger Zoo immer seine Hände im Spiel. Warum? Seit 1972 führt er das Internationale Tigerzuchtbuch. In diesem Buch sind die Daten aller Tiger in Zoos, Zirkussen und Safari-Parks auf der ganzen Welt erfasst.

  • Speck's Hof

    Imago/Carola Koserowsky

    Der im Jahre 1996 wiedereröffnete Speck´s Hof erhielt auf der weltgrößten Immobilienmesse MIPIM in Cannes die Auszeichnung für das schönste in diesem Jahr fertiggestellte Gebäude. Heute wird der Speck´s Hof regelmäßig besucht.

  • Rathaus Leipzig

    Imago/STAR-MEDIA

    Im Zeitraum zwischen 1901 und 1905 entstand das Neue Rathaus. Die Basis des neuen Gebäudekomplexes bildet die Alte Pleißenburg, die fast vollständig abgerissen wurde. Aber eben nur fast. Der untere Teil des Burgturms blieb verschont. Trotz des beträchtlichen Alters wurde auf dieser Grundlage der neue Rathausturm gebaut, der mit 114 Metern der höchste in ganz Deutschland ist.

  • Achterbahn

    Imago/Bernd Friedel

    Der Vergnügungspark Belantis ist der größte in ganz Ostdeutschland. Im Jahr 2010 wurde hier die Mega-Achterbahn „Huracan“ eröffnet. Der knallrote Rollercoaster zählt zu den Top Ten der weltweit steilsten Achterbahnen und kombiniert erstmalig einen senkrechten Anstieg auf 32 Meter, den anschließenden freien Fall aus dieser Höhe und insgesamt fünf Überschläge. Mit einer fünfeinhalbfachen Beschleunigung des eigenen Körpergewichts ist „Huracan“ in jedem Fall die spektakulärste Achterbahn Deutschlands.

  • Suite im Hotel

    Seaside Hotels Gmbh & Co. KG

    Seit knapp fünf Jahren gibt es über den Dächern von Leipzig eine Unterkunft, die mit ihrem Konzept neue Standards setzt. Im „Abito“ übernachten Gäste in einer von 18 individuell gestalteten Suiten oder Juniorsuiten. WLAN, Espressomaschine, italienische Designermöbel – hier gibt es wirklich alles. Fast. Denn das, was den Suiten fehlt, ist ein umfangreicher Service. Auf Lobby, Lokal, SPA und Co. wird komplett verzichtet, einchecken können Gäste über einen Buchungsautomaten. Self Service auf hohem Niveau.

  • Poststelle in

    New Leipzig

    Leipzig gibt es nur in Sachsen? Falsch gedacht. Weltweit gibt es noch mindestens drei weitere Orte mit dem gleichen Namen: New Leipzig im amerikanischen Bundesstaat North Dakota, die Kleinstadt Leipzig in der kanadischen Provinz Saskatchewan und ein kleines Dorf namens Leipzig in Russland. Auch im Süden der Ukraine gab es früher ein Leipzig; diese ehemalige Siedlung von Bessarabiendeutschen heißt heute allerdings Serpnewe.

  • Südfriedhof Leipzig

    Imago/Steffen Schellhorn

    Mit insgesamt 80 Hektar ist der Südfriedhof beim Völkerschlachtdenkmal der zweitgrößte Parkfriedhof Deutschlands. Er ist schon beinahe 130 Jahre alt und beherbergt einen sehr alten Baumbestand, viele botanische Raritäten und künstlerische Grabmale. Eines ist aber ganz besonders: Auf dem Friedhof gibt es unter anderem auch Gruften, die sagenhafte 150 Quadratmeter groß sind.

Leipzig wird dieses Jahr 1.000 Jahre alt und feiert das Jubiläum von Ende Mai bis Anfang Juni mit Konzerten und Events. Zur Einstimmung gibt es hier die zehn skurrilsten Fakten zur Sachsenmetropole.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: