Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Die besten Tipps für eine gelungene Hochzeitsreise

Reiseexperte Stefan Menden gibt hilfreiche Tipps, damit frisch verheiratete Paare ihren ersten Urlaub unbeschwert genießen können.
Auf den Zeitpunkt kommt es an
Foto: iStock / GeorgiMironi

Auf den Zeitpunkt kommt es an

Ein Blick in den Kalender erweist sich als hilfreich, um hohe Preise zu umgehen. Am teuersten sind Reisen während der Schulferien, zu nationalen Feiertagen oder Festen im Urlaubsland. Außerhalb dieser Zeiten lassen sich gute Angebote finden und man reist nicht mit dem großen Touristenstrom.

Anzeige
Besser früh als spät
Foto: iStock / dima_sidelnikov

Besser früh als spät

Frühes Buchen lohnt sich doppelt: „Paare ersparen sich nicht nur zusätzliche Hektik kurz vor der Hochzeit, sie bekommen auch die besseren Angebote“, so der Experte Stefan Menden. Entgegen der verbreiteten Meinung, dass sich Schnäppchen vor allem in letzter Minuten schlagen lassen, bieten Anbieter vergünstigte Luxusreisen oft schon Monate im Voraus an.

Minimoon vor dem Honeymoon
Foto: iStock / Milenko Bokan

Minimoon vor dem Honeymoon

Wenn der Hochzeitstermin in die Hauptreisezeit fällt, empfiehlt der Reiseexperte, direkt nach der Hochzeit einen romantischen Städte-Kurztrip oder ein Wellness-Wochenende in den Bergen anzuhängen. Die große Hochzeitsreise solle man am besten in die Nebensaison verschieben. „Für Traumziele wie die Karibik mit ganzjährig warmen Temperaturen bekommen Paare außerhalb von Spitzenzeiten wesentlich bessere Preise, weil die Nachfrage sinkt“, erklärt Menden.

Mobil informiert
Foto: iStock / gpointstudio

Mobil informiert

Auf dem Weg zur Arbeit inspirieren lassen: Um zeitnah über aktuelle Sonderangebote und besondere Reisepakete informiert zu werden, lohnen sich Apps von Reiseanbietern für das Smartphone oder Tablet.

Passwort „Hochzeitsreise“
Foto: iStock / Sandralise

Passwort „Hochzeitsreise“

„Gegenüber ihrem Hotel oder Reiseveranstalter sollten Paare ruhig großzügig das Wort Hochzeitsreise fallen lassen“, sagt Menden. „Oft werden sie dann mit kleinen romantischen Extras wie Pralinen, Champagner oder netten Blumenarrangements auf dem Zimmer überrascht.“

Prioritäten richtig setzen
Foto: iStock / g_studio

Prioritäten richtig setzen

Käfigtauchen in Südafrika oder doch lieber Erholung auf Bali? Ohne zu wissen, welche Art von Reise man bevorzugt, wird die Auswahl schwierig. Paare sollten also zuerst herausfinden, worauf es beiden Partnern ankommt.

Romantik gegen Stress
Foto: iStock / Anchiy

Romantik gegen Stress

Ein Pauschalangebot vermeidet unnötigen Stress bei der Buchung und schont die Hochzeitskasse. Damit sich die Frischverheirateten im Urlaub über nichts mehr Gedanken machen müssen, empfiehlt der Reiseexperte Stefan Menden Urlaubspakete, die neben Hotel und Anreise zusätzliche Annehmlichkeiten wie ein romantisches Dinner, Spa-Anwendungen oder Ausflüge beinhalten.

Spenden für die Urlaubskasse
Foto: iStock / graletta

Spenden für die Urlaubskasse

Damit die Hochzeitsreise finanziell in trockenen Tüchern ist, setzen viele Paare Geldgeschenke auf ihren Wunschzettel. So kommt schnell eine hübsche Summe für den Urlaub zusammen und man erspart Freunden und Familie die Suche nach dem passenden Geschenk.

Wechselkurse vergleichen
Foto: iStock / ugde

Wechselkurse vergleichen

Bei längeren Hochzeitsreisen lohnt es, sich vorab schlau zu machen, in welchen Ländern man das meiste für seine Euros bekommt. Zwar macht der schwache Euro derzeit viele Reisen außerhalb der Eurozone eher teuer. In einigen Ländern bekommen Urlauber aber noch einen guten Kurs. Attraktiv sind derzeit beispielsweise Südafrika, Myanmar, Brasilien und Neuseeland.