Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Bewegend und unmittelbar: Die spektakulären Hingucker der „Iconic Images“

Beim Fotowettbewerb „Iconic Images“ kürt der Kamerahersteller Canon die besten Bilder des Jahres aus ganz Europa. Wir zeigen die aufsehenerregenden Bilder der zehn Finalisten und das Gewinnerfoto.
Transition
Foto: Tobias Friedrich / Canon

Transition

Mehr als 12.500 Einsendungen aus 18 europäischen Ländern wurden für den Wettbewerb „Iconic Images“ eingereicht. Die zehn Finalisten bieten also ganz besondere Werke, die von der Jury nicht nur hinsichtlich technischer Aspekte, sondern auch in Bezug auf ihre Kreativität und originelle Interpretation benotet wurden. Einer der Finalisten: der Franzose Stephane Droal mit dem Foto „Transition“. Mit einheitlichen Farben will Droal den sanften Übergang zwischen Sommer und Winter durch den Herbst zeigen.

Anzeige
„Visionary Changes“
Foto: Matt Doggett / Canon

„Visionary Changes“

Das Gewinnerfoto des von Canon Europe initiierten Wettbewerbs „Iconic Images“: „Visionary Changes“ nennt Matt Doggett aus Großbritannien seine actiongeladene Wildlife-Aufnahme. Sie zeigt tauchende Basstölpel bei der Nahrungssuche. Die Entscheidung fällte eine Jury aus renommierten Profis wie dem Canon Ambassador Brent Stirton und dem Getty Images-Fotografen Toby Smith. Der Wettbewerb feiert das zehnjährige Jubiläum der Canon EOS 5D Serie. Daher wurden die zehn Finalisten auch mit Kameras dieser Kultreihe und den passenden Objektiven belohnt.

Deafening silence
Foto: Alexksandr Dymov / Canon

Deafening silence

Der Russe Alexksandr Dymov lässt den Betrachter intensiven Augenkontakt mit der Protagonistin aufnehmen. „Deafening silence“ heißt das ungewöhnliche Porträt – ohrenbetäubende Stille. Das Geheimnis hinter dem Schleier will Dymov nicht aufklären. Er gibt sich ebenfalls bedeckt und verrät den Hintergrund des von ihm gewählten Bildtitels nicht. Alles was der Fotograf zur Deutung seines Werks anbietet, ist der kurze Satz: „Bescheidenheit ist die wahre Schönheit eines Mädchens.“

Ivory Burning
Foto: Tobias Corts / Canon

Ivory Burning

In Kenia wird ein Stapel Elfenbein verbrannt. Das dramatische Reportagebild des deutschen Fotografen Tobias Corts wirkt wie ein Mahnmal. „Stoppt die Wilderei und das Töten von Elefanten, die innerhalb der nächsten 10 Jahre vom Aussterben bedroht sind“, fordert Corts.

Lake Agnes
Foto: Erik De Boer / Canon

Lake Agnes

Der Niederländer Erik De Boer zeigt den Lake Agnes und die umgebende Bergwelt in Kanada als märchenhafte Eiswelt. Beim Fotografieren kommt es auch auf das richtige Timing an. De Boer wählte den Wechsel vom Winter zum Frühling, um das Szenario besonders malerisch darzustellen.

Provocation au changement
Foto: Emmanuel Brossier / Canon

Provocation au changement

Der Franzose Emmanuel Brossier betont mit seiner Bildkomposition die Einsamkeit und Niedergeschlagenheit des Demonstranten gegen die staatliche Übermacht. Dennoch will Brossier sein Bild nicht als Resignation verstanden wissen: „Es gibt keine Änderung, ohne die Notwendigkeit der Entwicklung“, so der Franzose. „Die Fotografie kann diese historischen Momente einfangen.“

Pushed aside
Foto: Rupert Hitchcox / Canon

Pushed aside

Widerstand ist zwecklos? Der Brite Rupert Hitchcox stellt diese Frage mit seinem Foto „Pushed aside“. Die Aufnahme entstand bei einer Demonstration anlässlich des G8-Gipfels in London. Die Jury lobte Hitchcox gute Beobachtungsgabe.

Ready for changes
Foto: Oskar Zak / Canon

Ready for changes

Bereit für Veränderungen: Oskar Zak aus Polen inszeniert ein Neugeborenes als Fast-Stillleben. Es handelt sich um eine Momentaufnahme aus einer Bilderserie, die am 7. Tag nach der Geburt begonnen wurde. Durch Requisiten wie Zentimeterstab, Notizblock mit Gewichtsangaben, Kalender und Uhr werden die täglichen Veränderungen sichtbar gemacht.

Schroffe Kanten ganz weich
Foto: Christian Kaus / Canon

Schroffe Kanten ganz weich

Deutschland ist mit gleich drei Nominierungen das am stärksten vertretene Land unter den zehn Finalisten des Wettbewerbs „Iconic Images“. Mit dieser Aufnahme dokumentiert Christian Kaus eine atmosphärisch dichte Liebeserklärung an die imposante Bergwelt.

The Great Encounter
Foto: Tobias Friedrich / Canon

The Great Encounter

Manchmal ist es die Perspektive, die ein Foto besonders macht. Tobias Friedrich aus Deutschland ging für diese spektakuläre Aufnahme baden. Über 80 Buckelwale leben vor der Küste von Oman und Jemen, wo die Aufnahme entstand.