Wandertipps

Wanderinsel Mallorca: Drei Traumhafte Touren mit Erlebnisgarantie

Mallorca hat seinen Ruf als Partyinsel längst gewandelt. Unter Wanderern ist die Lieblingsinsel der Deutschen schon seit Jahren als Top-Destination bekannt. Hier präsentieren wir Ihnen drei Wanderungen, die auf jeden Fall ins persönliche Gipfelbuch gehören.

© Rother_Bergverlag_Rolf_Goetz

Sant Elm – Klosterruine La Trapa:
Wildromantische Küstenrunde mit Panoramablick auf die Dracheninsel
Für Wanderer ist Sant Elm im südwestlichsten Winkel der Insel schon lange kein Geheimtipp mehr. Der Küstenhochweg zum ehemaligen Trappistenkloster erlaubt wunderbare Ausblicke. Verträumt liegt die unbewohnte Insel Sa Dragonera im Meer.
Ausgangspunkt: Sant Elm, Plaça de Mossén Sebastià Grau (10 m), Endhaltestelle der Buslinie L 100. Autofahrer folgen in Sant Elm der Ortsumgehung in Richtung Parc Natural de sa Dragonera, biegen vor dem Hafen in Richtung Cala en Basset ab und erreichen von der Plaça de Mossén Sebastià Grau auf der bald holprigen Avinguda de la Trapa den Can Tomeví. Begrenzte Parkmöglichkeit am Can Tomeví. 
Höhenunterschied: Jeweils gut 500 m im An- und Abstieg. 
Anforderungen: Rundtour auf breiten Wegen und steinigen Pfaden, mit kurzer Kraxelei über Felsen. 
Einkehr: Restaurant Es Molí in Sant Elm.
Tourentyp: Wanderung
Schwierigkeit: mittel 
Gehzeit: 3.00 Std.
Höhenmeter Aufstieg/Abstieg: 424
Strecke: 8.4 km
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

© Rother_Bergverlag_Rolf_Goetz

Tossals Verds
Genussvolle Rundtour um das Tossals-Verds-Massiv 
Die abwechslungsreiche Runde um das Tossals-Verds-Massiv hat alles, was eine spannende Bergtour ausmacht: Steile Saumpfade erschließen großartige Panoramen auf schroffe Tausender-Gipfel und stille Bergseen, inbegriffen ist auch eine abenteuerliche Schluchtquerung. Auf halbem Weg liegt inmitten der Bergwelt eine bewirtschaftete Hütte.
Ausgangspunkt: Parkplatz am Stausee Cúber (750 m). Anfahrt mit Pkw von Port de Sóller über die Ma-10 oder mit dem Linienbus 354 (April – Okt., in der Hauptsaison oft voll) bis zur Haltestelle Font des Noguer, 200 m nach dem Parkplatz Cúber. 
Höhenunterschied: Jeweils 590 m im An- und Abstieg. 
Anforderungen: Anspruchsvoller Rundweg mit steilem An- und Abstieg über den Coll de sa Coma des Ases auf teils schmalen Saumpfaden; über eine felsige Passage durch den Pas Llils hilft eine Kette. Will man beides vermeiden, geht man von Cúber aus einfach den GR 221 in Richtung Font des Prat zur Berghütte Tossals Verds und von dort wieder auf demselben Weg zurück (dann eine blaue Tour). Die Wanderung ist durchgehend als GR 221 markiert. 
Einkehr: Berghütte Tossals Verds (nur Heiß- und Kaltgetränke).
Tourentyp: Wanderung
Schwierigkeit: schwierig
Gehzeit: 4.30 Std.
Höhenmeter Aufstieg: 572
Höhenmeter Abstieg: 572
Strecke: 11.7 km
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

© Rother_Bergverlag_Rolf_Goetz

Valldemossa – Cairats-Tal via Puig Gros
Auf dem Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator 2 
Will man noch mehr von dem bereits in Tour »Valldemossa – Caragolí, 945 m« vorgestellten erzherzoglichen Reitweg kennenlernen, bietet sich der Rundweg über den Puig Gros an. Hinauf und hinunter geht es durch dichten Steineichenwald, dazwischen liegt eine unbewaldete Hochebene, die freie Ausblicke auf die Nordküste und die höchsten Gipfel der Tramuntana garantiert.
 Ausgangspunkt: Plaça Camp de Vànol in Valldemossa (400 m), Bushaltestelle. Gebührenpflichtige Parkplätze an der Durchgangsstraße (Ma-1110). 
Höhenunterschied: Jeweils gut 600 m im An- und Abstieg. 
Anforderungen: Der Anstieg erfolgt auf teils steinigen Pfaden und Karrenwegen, der lange steile Abstieg auf einer Schotterpiste. 
Einkehr: Keine am Weg; zahlreiche Lokale und Cafés in Valldemossa.
Tourentyp: Wanderung
Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: 4.00 Std.
Höhenmeter Aufstieg: 622
Höhenmeter Abstieg: 622
Strecke: 10.9 km
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

© Rother_Bergverlag

Das könnte Sie auch interessieren