Martin Luther King: Fiel der Freiheitskämpfer einer FBI-Verschwörung zum Opfer?

Nicht alle berühmten Mordfälle der Geschichte sind gelöst. Doch mit modernen Analysen können Ermittler heute Fälle zum Abschluss bringen, die seit Jahrzehnten oder Jahrhunderten in den Akten schlummern. Zusammen mit Forensikern bringt Welt der Wunder diese ungelösten Fälle noch einmal auf den Seziertisch. Wer tötete Martin Luther King? Es ist der 4. April 1968. Die […]

Höhlensystem Blautopf: Das Geheimnis der Tropfstein-Kathedralen

Blautopf in Blaubeuren

Verfluchte Opferstätten, bizarre Felsformationen, unheimliche Ruinen: Seit Jahrtausenden ziehen uns mystische Orte in ihren Bann – so auch ein tief blauer Tümpel in der Schwäbischen Alb. Jahrhunderte lang war das Schwimmen und Tauchen hier strengstens verboten. Erst in den 60er Jahren erkundeten Taucher den See und stießen auf ein gigantisches Höhlensystem. Es gibt wenige Orte […]

Das große Sterben: Wie Napoleon in der Völkerschlacht besiegt wurde

Vor über 200 Jahren wütete der Krieg zwischen Napoleons Truppen und den verbündeten Armeen aus ganz Europa. In der entscheidenden Schlacht bei Leipzig wurde das französische Heer schließlich besiegt – nach tagelangen, erbitterten Kämpfen. imago-imagebroker Auch heute noch gilt das 1913 erbaute Völkerschlachtdenkmal als größte Denkmal in Deutschland. Von seiner Aussichtsplattform kann der Blick weit […]

Das grüne Band: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie

Fast 40 Jahre lang teilte der Eiserne Vorhang Europa. Vom Eismeer bis ans Schwarze Meer verlief eine Barriere, deren Unmenschlichkeit sich am stärksten in Deutschland zeigte. Sie zerschnitt ein Land in Ost und West, trennte Familien und Freunde für Jahrzehnte. Doch die Natur eroberte die Grenzlinie. Es entstand das „grüne Band“ mit wertvollen Lebensräumen voller […]

Kap Arkona auf der Insel Rügen: Die letzte Bastion der Heiden

Verfluchte Opferstätten, bizarre Felsformationen, unheimliche Ruinen: Seit Jahrtausenden ziehen uns mystische Orte in ihren Bann – so auch die Überreste der Jaromarsburg. Hier huldigten die Heiden vor 1.000 dem Kriegsgott Svantovit und brachten ihm viele Opfer dar. Die Truppen des dänischen Königs haben sich verirrt. In einem Labyrinth von einsamen Landzungen, weißen Stränden und verlassenen […]

Belchen-Dreieck: Das vergessene Heiligtum der Druiden

Verfluchte Opferstätten, bizarre Felsformationen, unheimliche Ruinen: Seit Jahrtausenden ziehen uns mystische Orte in ihren Bann – so auch der Blechen im Schwarzwald. Er war Teil eines gigantischen Sonnenkalenders keltischer Druiden. Der Aufstieg ist beschwerlich. Doch wer den 1.414 Meter hohen Gipfel des Belchen im Schwarzwald an einem sonnigen Tag besteigt, wird mit einem der atemberaubendsten […]

Einfluss aus dem Hintergrund: Frauen im Alten Rom

Cäsar, Augustus, Cato: Hatten in Rom nur die Männer das Sagen? Ein genauerer Blick zeigt, dass Frauen durchaus Rechte und Einfluss hatten – und manchmal sogar in der Weltpolitik mitmischten. In der römischen Gesellschaft hatten Frauen meist nicht viel zu sagen. Offiziell durften sie nicht am politischen Geschehen teilnehmen und zuhause galt der „pater familias“ […]

Beelitz-Heilstätten: Die Geisterklinik vor den Toren Berlins

Verfluchte Opferstätten, bizarre Felsformationen, unheimliche Ruinen: Seit Jahrtausenden ziehen uns mystische Orte in ihren Bann – so auch die ehemalige Klinik Beelitz-Heilstätten. Gespenstisch heult der Wind durch die leeren Korridore. Es scheint fast, als würde das Wehklagen der Patienten bis heute die Flure der Beelitz-Heilstätten erfüllen. Doch auch wenn die Krankenbetten und Behandlungsstühle noch da […]

Tabus der Weltgeschichte: Der Staatsstreich des deutschen Top-Spions

Im Lauf der Menschheitsgeschichte gab es immer wieder dunkle Geheimnisse, versteckte Intrigen und unsagbare Verbrechen, die nie öffentlich werden sollten. Gemeinsam mit Historikern ist Welt der Wunder Fakten nachgegangen, die lange Zeit verborgen wurden: Wie aus einem NS-General ein BND-Chef wurde. Pullach, 13. März 1956: Reinhard Gehlen ist am Ziel. Der ehemalige Ost­spionagechef Hitlers hat […]

Die Māori: Neuseelands selbstbewusste Ureinwohner

Die Māori, die Ureinwohner Neuseelands, sind Kämpfer. Über viele Jahrhunderte führten sie blutige Stammeskriege um Ländereien und knappe Ressourcen. Durch ihren Stolz und ihre Wehrhaftigkeit sind sie heute aber auch das wohl am besten gesellschaftlich integrierte indigene Volk der Welt. iStock-MaRabelo Wild, exotisch und ein wenig unheimlich wirkt der Kriegstanz der Māori. Er ist Ausdruck […]