weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Reisen

Camper: Vom Amphibien-Mobil bis zum Pistazien-VW

Camper: Vom Amphibien-Mobil bis zum Pistazien-VW

Mit dem Camper durchs Land ziehen liegt absolut im Trend, vor allem, wenn man mit diesen Kult-Mobilen unterwegs ist.
  • Camper

    imago/Westend61

    Mit dem Wohnmobil ferne Länder kennenlernen, hat sich in den letzten Jahren zum absoluten Trend entwickelt. Wer dann auch noch in außergewöhnlichen Fahrzeugen unterwegs ist, sorgt nicht nur für Aufsehen, sondern auch für den ganz besonderen Urlaubskick. Hier die Top 10 der witzigsten Fahrzeuge, die den nächsten Camping-Urlaub zum Highlight machen.

  • Camper

    Campanda

    Klein aber fein mit Platz für drei Personen. Der Chevy Astro Malibu ist der perfekte Bus für den entspannten Familienurlaub. UND: Wer ihn mietet, zieht die Blicke der Passanten und Campingplatz-Nachbarn auf sich. Der Chevy bietet unter anderem drei Schlafplätze inklusive Doppelbett sowie Miniküche. Anzumieten ab 44 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Kaum zu glauben, aber man kann tatsächlich mit einem Wohnwagen an Land und zu Wasser unterwegs sein. Der Sealander ist nämlich nicht nur ein bequemes und kompaktes Wohn-, sondern gleichzeitig auch ein Boot-Mobil.

  • Camper

    Campanda

    Mit seinem Cabrio-Dach und dem Außenbordmotor wird aus dem Schlafplatz ein vollwertiges Boot. Das Fahrzeug verfügt über drei Schlafplätze und Miniküche. Buchbar ab 29 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    1947 entstand die Idee zum VW Bus. Drei Jahre später, am 8. März 1950, gingen die ersten Bullis in Produktion und das Fahrzeug trat seinen Siegeszug über sechs Jahrzehnte und bislang fünf Modellbaureihen hinweg an. Fünf Sitz- und zwei Schlafplätze kennzeichnen den pistaziengrünen VW mit Baujahr 1965 - Original-Innenausstattung im sechziger Jahre Look und Markise inklusive. Anzumieten ab 91 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Luxus pur verspricht dieses Modell. Egal ob Großfamilie oder Clique - auf knapp zehn Metern Länge bietet der Wohnwagen Beduin VIP Schlafplätze für bis zu acht Camper. Im mehrstöckigen Etagenbett allein finden drei Kinder Platz.

  • Camper

    Campanda

    So ganz einfach zu handeln ist der Beduin VIP durch seine Größe jedoch nicht, hier braucht es Einiges an Fahrerkönnen. Preis ab 90 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Überleben in der Wildnis? Mit dem Challenger-Wohnmobil kein Problem. Es versprüht nicht nur viel Survival-Charme, sondern fühlt sich abseits befestigter Straßen besonders wohl. Für den Offroad-Urlaub bietet das kompakte Fahrzeug insgesamt drei Schlafplätze und eine funktionale Küchenzeile. Highlight ist das hochstellbare Dach, das im Handumdrehen ein Doppelbett entstehen lässt. Anzumieten ab 15 Euro pro Nacht.

  • Camper

    imago/manngold

    Der QEK Junior Baujahr 1981 ist ein echter Oldtimer mit Kultcharakter. Viele sind damit schon als Kinder an die Ostsee oder in den Harz gefahren. Im himbeerroten QEK Junior mit Baujahr 1981 reisen zwei Camper zurück in die Vergangenheit. Der in der ehemaligen DDR gebaute Wohnwagen ist ein Leichtgewicht und lässt sich schon von vergleichsweise kleinen Autos über die Straßen ziehen. Aus der Gegenwart stammt die LED-Innenbeleuchtung mit Farbwahl. Der Preis pro Nacht beginnt bei knapp 30 Euro.

  • Camper

    Campanda

    Hier trifft Airbrush-Kunst auf Dachzelt. Im fünfeinhalb Meter langen Ford Maverick finden bis zu vier Camper genügend Platz. Typisch amerikanisch heizt man mit dem Maverick und seinem 4,2 Liter V8 Motor ganz easy von der Route 66 bis zum Highway Number One. Der Mietpreis beginnt ab 80 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Klein, kompakt und dann doch Platz für Luxus und High-Tech. Der Toyota Alpha scheint nur auf den ersten Blick das typische Van-Format zu besitzen. Auf den zweiten Blick vergrößert das aufsetzbare Heckzelt den Platz zum Schlafen um 30 Prozent. Im Inneren sorgen Fernseher und DVD-Player für Unterhaltung. Zu Mieten ab 25 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Tauglich und rustikal statt Luxus und Lifestyle. Wer mit dem Fiat Fiorino Top Viva in den Urlaub fährt, begibt sich auf eine Zeitreise. Mit vier Schlafplätzen und einer Küchenzeile bietet das Kultmobil die nötige Ausstattung für einen Familienurlaub. Durch die geringen Außenmaße reichen dem kleinen Italiener auch Standard-Parkplätze. Mietpreis: ab 59 Euro pro Nacht.

  • Camper

    Campanda

    Barrierefreies Reisen stellt oft eine echte Herausforderung dar. Wer dann auch noch mit dem Wohnmobil unterwegs sein möchte, kommt schnell an seine Grenzen. Das große Plus dieses geräumigen Alkoven-Fahrzeugs ist sein barrierefreier Innenraum, der auch Rollstuhlfahrern genügend Platz bietet. Eine elektrische Rampe erleichtert zudem den Einstieg. Ansonsten wartet der Skyfree noch mit vier Schlafplätzen, einer Küche und einem Bad mit extragroßer Toilette auf. Ab 97 Euro pro Nacht buchbar.

  • Camper

    Campanda

    Eine elektrische Rampe erleichtert zudem den Einstieg. Ansonsten wartet der Skyfree noch mit vier Schlafplätzen, einer Küche und einem Bad mit extragroßer Toilette auf. Ab 97 Euro pro Nacht buchbar.

Mit dem Camper durchs Land ziehen liegt absolut im Trend, vor allem, wenn man mit diesen ungewöhnlichen Kult-Mobilen unterwegs ist.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: