Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Leinen los! Die Kreuzfahrttrends der letzten zehn Jahre

Das sind die beliebtesten Kreuzfahrt-Ziele der Deutschen.
Hawaii
Foto: iStock / MCCAIG

Hawaii

Einen besonderen Reiz haben auch Seereisen nach Hawaii, weshalb sie besonders von Paaren in den Flitterwochen gern gebucht werden. Die Kreuzfahrten gibt es mit Start in Honolulu (Bild) oder Los Angeles. Je nach Abfahrtsort umfassen diese Routen aufgrund der großen Entfernung der Inseln zum Festland mehrere Seetage. Auf diese Weise können die Gäste das jeweilige Schiff und seine Services erkunden und an Bord entspannen.

Anzeige
Kanaren
Foto: iStock / Rudi_Lange

Kanaren

Im Sommer wie im Winter zieht es die deutschen Kreuzfahrer auf die Kanarischen Inseln. Los geht es in der Regel direkt von den Kanarischen Inseln oder ab Madeira (Bild). Bei der Schiffsreise werden in der Regel beliebte Ziele auf Teneriffa, Lanzarote, Gran Canaria oder Fuerteventura angesteuert. Das ganzjährig milde Klima sowie die abwechselnd wüstenähnliche Dünenlandschaft und üppige Vegetation machen die Kanaren zu einem der Lieblingsziele von deutschen Kreuzfahrern.

Nordsee
iStock/Marco Saracco

Nordsee

Ebenfalls im Sommer locken die Häfen rund um die Nordsee. Hierfür gehen Passagiere meist in Hamburg, Rotterdam in den Niederlanden oder Southampton in England an Bord. Einige Touren führen zu den Fjorden Norwegens (Bild) bis ans Nordkap, andere komplett einmal um Großbritannien und/oder Irland herum. Passagieren gefallen die spektakulären Natur- und Landschaftserlebnisse, die sie bei diesen Routen erwarten.

Orient
Foto: iStock / ventdusud

Orient

Stark im Kommen waren insbesondere in den vergangenen Jahren die Vereinigten Arabischen Emirate. Immer mehr Reedereien bieten Kreuzfahrten ab/bis Dubai oder Abu Dhabi (Bild) an. Meist machen die Schiffe zu Beginn oder am Schluss der Fahrt ein bis zwei Tage in einer der Metropolen Halt, somit können Passagiere das Schiff wie ein Stadthotel nutzen und an Land in die orientalische Kultur eintauchen.

Östliches Mittelmeer
Foto: iStock / fazon1

Östliches Mittelmeer

Vielfältig präsentiert sich eine Seereise durch das östliche Mittelmeer. Meist starten die Kreuzfahrten ab Venedig und führen zu Häfen wie Kotor in Montenegro, Bari in Italien, zu den griechischen Inseln, nach Athen (Bild), Istanbul oder nach Kusadasi in der Türkei, wo die antiken Stätten von Ephesos nicht weit entfernt sind. Kultur steht also hoch im Kurs in dieser Region, aber die Erholung kommt dank vieler Schiffe mit Wellness- und Sportangeboten ebenfalls nicht zu kurz.

Ostsee
Foto: iStock / scaliger

Ostsee

Sehr kulturell präsentieren sich Reisen in der Ostsee. Hierfür können Gäste in der Regel in Warnemünde oder Kiel starten und damit quasi vor der eigenen Haustür ablegen. Auf dem Routenplan stehen spannende Metropolen wie das russische St. Petersburg (Bild), Helsinki in Finnland, Tallinn in Estland oder die lettische Hauptstadt Riga. Im Juni und Juli kommt noch ein weiterer Vorteil hinzu: Dann sind die Tage bei vielen Zielen entlang der Ostseeküste nämlich besonders lang.

Südostasien
Foto: iStock / mikolajn

Südostasien

Ein exotisches und vielfältiges Fahrgebiet für Kreuzfahrt-Fans ist Südostasien. Hier umfassen die Routen zum Beispiel Stopps in Singapur, auf der thailändischen Insel Phuket (Bild) sowie im malaysischen Langkawi. Kleinere Schiffe können sogar auf dem Fluss Chao Phraya bis ins Zentrum von Bangkok gelangen. Reisen in dieser Region bieten eine gute Mischung aus Strandurlaub und Sightseeing.

Westküste USA
Foto: iStock / rafal_kubiak

Westküste USA

Die Westküste der USA sowie Alaska bieten sich insbesondere für Fernreisen in der Sommersaison an. Die Schiffe in Kalifornien starten meist in Los Angeles oder San Diego und docken an mexikanischen Pazifik-Häfen wie Puerto Vallarta oder Acapulco (Bild) an. In Alaska geht es unter anderem zu den Fjorden. Diese Kreuzfahrten beginnen in aller Regel in Anchorage oder im kanadischen Vancouver.

Westliche Karibik
Foto: iStock / pavlinec

Westliche Karibik

Auf der Fernstrecke sind Kreuzfahrten in den Westteil der Karibik überaus beliebt. Gäste gehen in der Regel in den US-Häfen von Miami oder Fort Lauderdale an Bord und können somit ein Vorabprogramm in Florida planen. Zu den Zielen der Routen zählen zum Beispiel Gran Cayman sowie Cozumel (Bild) in Mexiko. Traumstrände und Badeurlaub stehen bei diesen Routen ganz weit oben.

Westliches Mittelmeer
Foto: iStock / ManuKro

Westliches Mittelmeer

Besonders im Sommer lohnt eine Seereise ins westliche Mittelmeer. Hier beginnt die Route zum Beispiel in Genua, Barcelona oder Civitavecchia bei Rom. Stationen sind meist Palma de Mallorca, Malta, Neapel und Marseille (Bild). Die Touren eignen sich gut für Reisende, die viele Metropolen sehen und trotzdem den Komfort eines Badeurlaubs genießen möchten.