weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Der Eisbär

Kreaturen-Podcast Folge 28: Der Eisbär

Symbol des Artensterbens

Eisbär und Dr. Eckart von Hirschhausen

In Folge 28 stellt der Arzt, Fernsehmoderator, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller, Dr. Eckart von Hirschhausen, die wohl bekannteste, bedrohte Tierart vor: den Eisbären. Der Kreaturen-Podcast von Citizen Conservation – Geschichten von seltenen und sehr seltenen Tieren.

Eisbär und Dr. Eckart von Hirschhausen
Foto Dr. Eckart von Hirschhausen: © Dominik Butzmann | Foto Eisbär: © isabel kendzior/Shutterstock.com

Eisbären sind die größte Raubtierart an Land und leben in der Polarregion rund um den Nordpol.

Als Symbol des Artensterbens durch den Klimawandel darf ein Tier in unserer 3. Staffel natürlich nicht fehlen: der Eisbär. Die Gründe für sein drohendes Aussterben sind zahlreich, die Diskussionen über seine Haltung in menschlicher Obhut leider auch. Dabei wird diese für das Überleben der Art immer wichtiger. Dabei geht es den Eisbären durchaus schon lange an den Kragen, im wörtlichen Sinne, denn so ein imposantes Tier war immer schon eine begehrte Jagdtrophäe. Leider kam dann neue Unbill durch die Förderung von Öl und Erdgas in der Arktis in immer größerem Ausmaß. Besonders störend ist das in jenen Gebieten, in die sich Muttertiere für die Geburt und Aufzucht des Nachwuchses zurückziehen. Aber auch Meeresverschmutzung und Überfischung sind seit den Siebzigerjahren nicht weniger geworden und machen den Eisbären via Nahrungskette zu schaffen. Und jetzt schmilzt bekanntlich auch noch das Eis.  Als kleiner Nachtrag zum internationalen Welttag des Eisbären am 27. Februar, liefert diese Podcast-Folge nochmal einen Einblick in die Gefahren, die dem Eisbären drohen. Aber hören Sie selbst.

Präsentiert von Citizen Conservation – Haltung rettet Arten. 
 
Text: © Ulrike Sterblich 
Präsentiert von Citizen Conservation – Haltung rettet Arten. 

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: