Welt der Wunder

Nicht glauben, sondern wissen

Schlafen

Schlafmangel ist ungesund, das ist bekannt. Doch auch, wer zu ausgiebig die Kissen drückt, tut sich keinen Gefallen: Eine Studie der Universität von Sydney hat gezeigt, dass zu viel Schlaf sogar lebensgefährlich ist.

Sich von links nach rechts wälzen, hoffnungslos die Decke anstarren bis es wieder hell wird: Manchmal haben wir Schlafprobleme – ohne zu wissen, woher sie stammen. Dabei ist die Nachtruhe wichtig für das seelische und körperliche Wohlbefinden.

Fußballer Cristiano Ronaldo schwört darauf. Einen Schlafrhythmus, der aus mehreren auf den Tag verteilten Power Naps besteht. Der Durchschnittsdeutsche hingegen macht die Augen für 7,5 Stunden in der Nacht zu. Schlafforscher erklären, welche Methode sich für wen ideal eignet und wie viel Schlaf wir wirklich benötigen.

Für ihre Umwelt scheinen sie Schlafmützen zu sein – dabei sind sie krank: Etwa 40.000 Menschen in Deutschland leiden an Narkolepsie. Von einem auf den anderen Moment verschwimmt die Welt vor ihren Augen und sie werden von extremer Müdigkeit überwältigt.

Welt der Wunder

FREE
VIEW