Übereifrige Jugendschützer: Zensur von Computer- und Videospielen in Deutschland

Übereifrige Jugendschützer – Zensur von Computer- und Videospielen in Deutschland: Eine Spieleszene aus „Castle Wolfenstein“ von 1981

Obwohl sich Computer- und Videospiele in Deutschland blendend verkaufen, hat das Medium in puncto gesellschaftliche Akzeptanz weiterhin einen schweren Stand. Schuld daran ist zu einem großen Teil der aktionistische Jugendschutz in Deutschland. Mobygames Computerspiele sind keine Kunst und dürfen sich deswegen nicht mit verbotener Symbolik auseinandersetzen – dieser Auffassung waren deutsche Jugendschützer jahrzehntelang. Das Medium […]