weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Knallige Aussichten: Weltweite Feuerwerks-Tipps zum Jahreswechsel

Knallige Aussichten: Weltweite Feuerwerks-Tipps zum Jahreswechsel

Bye, bye 2014 – es dauert nicht mehr lange, dann ist es schon wieder vorbei, das aktuelle Jahr. Für alle, die jetzt schon keine Lust mehr auf die ewige Frage nach den Silvesterplänen haben und für die Bleigießen der Alptraum schlechthin ist, heißt es: Keine Angst, es gibt zahlreiche Fluchtoptionen.
  • Silvester-Tipps

    imago Ilda Masa

    Die Silvesterplanung löst nicht bei allen Jubel und Freudensprünge aus. Die beste Lösung ist oft, sich in eine der zahlreichen Metropolen zu flüchten, denn die meisten Städte warten mit beeindruckenden Feuerwerken auf, um das Jahr mit einem großen, bunten Knall zu verabschieden. Mit den Tipps des Online-Portals Get Your Guide zum Beispiel finden Reisende die besten Aussichtspunkte – inklusive einiger Geheimtipps. So muss niemand befürchten, von Touristenhorden umgerannt zu werden und mit Blessuren oder blauen Flecken ins neue Jahr zu rutschen.

  • Silvester-Tipps

    Rom/Get your Guide

    Rom hat so einiges zu bieten. Auch wenn nur ein kurzer Aufenthalt zum Jahreswechsel geplant ist, sollte man sich doch die Zeit nehmen, um die Stadt zu erkunden. Denn hier trifft Moderne auf Antike. Es gibt noch einen weiteren Grund, weshalb die italienische Hauptstadt ideal für Silvester ist: Schließlich hat der 31. Dezember seinen Namen ist derdem römischen Papst Silvester I. derjenige, dem der 31. Dezember seinen Namen zu verdanken hat. In der ganzen Stadt und auf jedem Platz wird das neue Jahr gefeiert. Besonders die Piazza del Popolo, die berühmte Spanische Treppe und die Via Veneto sind hierfür beliebte Orte. Wer keine Lust auf allzu viel Gedränge hat, sollte den Pinciohügel ansteuern. Hier bietet sich Besuchern ein unvergesslicher Ausblick über die ewige Stadt.

  • Silvester-Tipps

    Dubai/Get your Guide

    Eine etwas ungewöhnlichere Silvester-Destination ist das Emirat Dubai. Hier wird bei angenehmen Temperaturen gefeiert. Allerdings ist Dubai aufgrund der dortigen Kultur und Gesetze kein geeignetes Reiseziel für all diejenigen, die den Jahreswechsel mit viel Alkohol und lauten Partys auf offener Straße feiern wollen. Für Feuerwerk-Fans ist das Emirat dagegen genau richtig. Ein sechsminütiges Rekord-Feuerwerk und eine halbe Million Knallkörper läuteten das Jahr 2014 ein. Auch zur Begrüßung von 2015 wird das Spektakel beim Burj al Arab wieder ein Highlight sein. Direkt neben dem bekannten segelförmigen Hotel können Dubai-Besucher das Feuerwerk vom öffentlichen Strand aus beobachten.

  • Silvester-Tipps

    Istanbul/Get your Guide

    Ein besonderes Silvester-Erlebnis erwartet Reisende in Istanbul, denn dort verbindet die bekannte Bosporus-Brücke zwei Kontinente. Wer sich um Punkt 12 zwölf im asiatischen Teil der Millionen-Metropole aufhält, hat gute Sicht auf das Feuerwerk im europäischen Teil der Stadt. Dort befindet sich auch der Galataturm, in dem zum Jahreswechsel eine Gala mit besonderem Programm geboten wird. Von der Aussichtsplattform bietet sich um Mitternacht ein beeindruckender Blick über Istanbul. Feierstimmung und Menschenmassen erwarten Besucher dagegen am zentral gelegenen Taksim-Platz. Ein Vorteil von Istanbul: Die Stadt besteht aus vielen Hügeln. Eine tolle Aussicht ist daher fast überall geboten. TIPP: Ein unvergessliches GetYourGuide-Erlebnis, um 2015 willkommen zu heißen, bietet eine exklusive Silvestertour auf einer Privatyacht.

  • Silvester-Tipps

    thinkstock Sung Kuk Kim

    Auch die englische Hauptstadt hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der beliebtesten Destinationen für Silvesterfeierlichkeiten entwickelt. Das größte und offizielle Feuerwerk findet rund um Big Ben und dem London Eye statt und lockt rund eine Viertelmillion Besucher an. In diesem Jahr müssen London-Besucher allerdings für das Feuerwerk 10 Pfund Eintritt bezahlen. Ein weiterer beliebter Ort zum Feiern ist der Trafalgar Square. Hier wird das Feuerwerk live auf Leinwänden übertragen. TIPP: Wer nicht allzu viel Lust auf das dichte Gedränge am Themseufer hat, für den gibt es Alternativen. Bei GetYourGuide können auch Bootsfahrten auf der Themse zum Jahreswechsel gebucht werden. Ganz exklusiv ist beispielsweise eine fünfstündige Fahrt inklusive Vier-Gänge-Menü.

  • Silvester-Tipps

    Sydney/Get your guide

    Diejenigen, die als erste das neue Jahr begrüßen wollen, ist Sydney ist die Destination schlechthin für alle, die zu den ersten gehören wollen, die das neue Jahr begrüßendas Reiseziel schlechthin. Weltberühmt ist das Feuerwerk an der Harbour Bridge. Zwölf Minuten lang, stellvertretend für die zwölf Monate des Jahres, dauert das Spektakel, das jedes Jahr von Hunderttausenden bestaunten wird. Entsprechend voll kann es rund um den Hafen werden und Hotels, Schiffe, Restaurants sowie die besten Partys sind bereits Wochen oder sogar Monate im Voraus ausgebucht. Viele der öffentlichen Aussichtsorte erlauben das Mitbringen von eigenem Essen, allerdings ist inzwischen an zahlreichen Plätzen Alkohol verboten. TIPP: Wer die Harbour Bridge zu einem ruhigeren Moment entdecken möchte, kann mit einer GetYourGuide-Tour die Spitze der Brücke erobern.

  • Silvester-Tipps

    imago Volker Preußer

    Wien ist bekannt für eine überaus originelle Silvesterplanung. Seit rund 20 Jahren wird auf dem legendären Silvesterpfad durch die Innenstadt das alte Jahr schon ab Mittag gebührend verabschiedet, mit über 70 Imbissständen und zehn10 Musikbühnen von Walzer über Salsa bis Pop. Weiteres Highlight ist die so genannte Glücksmeile. Dort kann man sich die Aussichten für das nächste Jahr voraussagen lassen. Wenn der Stephansdom um Mitternacht läutet, wird am Riesenradplatz im Prater ein spektakuläres Feuerwerk gezündet. Alternativ lässt sich das Jahr auch beim Wiener Walzerlauf im Stadtpark verabschieden, wo man um Mitternacht tanzend, laufend oder springend eine 800-Meter-Strecke absolvieren musskann. Gediegener geht es beim Kaiserball in der Hofburg zu. Nach einem erstklassigen Bankett wird hier die ganze Nacht lang das Tanzbein geschwungen.

  • Silvester-Tipps

    imago Stock & People

    Von gediegen bis ausgelassen – Tschechiens Hauptstadt hält ein riesiges Aufgebot an Silvesterevents bereit. Entweder man lässt sich bei leckerem Essen und guter Musik auf dem Partyschiff über die Moldau tuckern, am Alten Markt oder Wenzelsplatz mit tausenden anderen ins neue Jahr feiern oder man genießt von der Karlsbrücke oder von der Burg Hradschin aus das Feuerwerk über der Altstadt. Anschließend geht´s auf Tour durch die Altstadtbars oder die angesagtesten Prager Hot Spots. Beste Adressen: Die Promidisko Club Duplex, das Radost FX und das Roxy Praha.

  • Silvester-Tipps

    thinkstock carollux

    Das Gute liegt manchmal so nah. An Silvester mutiert Deutschlands Hauptstadt zu einer einzigen Riesenparty. Begonnen bei etwa einer Million Feierlustigen am Brandenburger Tor über tosende Livemusik und Lasershows in jeder Ecke bis zum XXL-Feuerwerk, das man am besten von der Oberbaumbrücke aus bewundern kann. Vorsicht: Hier wird auch privat geböllert, was das Zeug hält! Partys bis in den späten Neujahrstag gibt’s so ziemlich überall. Die beliebtesten Locations: die Technoschuppen Berghain und Panorama Bar in einem ehemaligen Kraftwerk. Eleganter geht’s im Palais am Funkturm auf dem großen Silvesterball zu.

  • Silvester-Tipps

    thinkstock wenht

    Feuchtfröhliche Lebensfreude und Samba am Strand – in Rio de Janeiro herrscht eigentlich das ganze Jahr über Partystimmung, die an Silvester aber noch einmal ausgereizt wird. Egal, ob am Hotspot Copacabana oder am Strand von Ipanema – überall tummeln sich Millionen Feierlustige, um eine riesige Strandparty zu veranstalten. Früh kommen lohnt sich! Wer einen Platz an den Stränden ergattern will, sollte spätestens um 20 Uhr dort sein – am besten nach brasilianischem Silvesterbrauch in heller Kleidung. Dann kann der Spaß losgehen: leichtbekleidete Samba tanzende Menschen, Live-Musik an jeder Ecke, Sektduschen und schließlich ein Feuerwerk, dass die ganze Küste in schilllernde Farben taucht.

  • Silvester-Tipps

    imago UPT photo

    New York ist wahrscheinlich die angesagteste aller nordamerikanischen Großstädte. Kein Wunder, dass es an Silvester Millionen Menschen aus aller Welt in die Kunst- und Partymetropole zieht, um das Jahr gebührend zu verabschieden. Das absolute Highlight ist die Silvesterparty auf dem Times Square: Hunderttausende Menschen schauen dort zu, wie der mit tausenden Lichtern erleuchtete, riesige New Year’s Eve Ball vom Himmel herabsegelt und das alte Jahr verabschiedet. Anschließend fallen sich die riesigen Massen fremder Menschen in die Arme, um sich ein Happy New Year zu wünschen und anschließend unter einem spektakulären Feuerwerk das neue Jahr zu feiern.

  • Für Silvester-Muffel

    Shanghai/Get your guide

    Für alle Silvester-Muffel, die keine Lust auf Feuerwerk und Champagnerkorken haben, ist Asien die richtige Destination. In Shanghai erwartet Besucher beispielsweise anstatt Feuerwerk ein Silvester mit Millionen Lampions, die in die Luft steigen. Bei einer abendlichen Bootsfahrt wird der Besuch der chinesischen Metropole auch im neuen Jahr zum unvergesslichen Erlebnis. In Japan wird 2015 ebenfalls auf andere Art und Weise begrüßt. Hier ist Silvester ein religiöser Feiertag und wird mehrere Tage lang traditionsbewusst verbracht. Mitternacht ist für den ersten Schrein-bBesuch im neuen Jahr vorgesehen, um die Götter zu verehren. Punkt Mitternacht schlagen in den und die Glocken in buddhistischen Tempeln die Glocken exakt schlagen Punkt zwölf 108 Mal. So sollen die “angesammelten” 108 Leidenschaften, welche man im Laufe des Jahres bekommt, vertrieben werden, damit der Geist frei ist und ohne Sünde in das neue Jahr hinüberwechseln kann. TIPP: Zu den berühmtesten Tempeln und Schreinen gelangen Tokio-Besucher mit einer Bustour von GetYourGuide.

Bye, bye 2019 – es dauert nicht mehr lange, dann ist es schon wieder vorbei, das aktuelle Jahr. Für alle, die jetzt schon keine Lust mehr auf die ewige Frage nach den Silvesterplänen haben und für die Bleigießen der Alptraum schlechthin ist, heißt es: Keine Angst, es gibt zahlreiche Fluchtoptionen.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: