weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Lufttaxi

Taxi der Zukunft fährt nicht auf der Straße

Runter von der Straße

Volocopter - Flugtaxi

Das Taxi der Zukunft fährt nicht mehr auf der Straße, sondern ist mit 18 Rotoren und zwei Sitzplätzen ausgestattet. Schon bald soll das VoloCity Flugtaxi abheben.

Entstanden ist das Ganze 2011 – damals sollte eine Drohne gebaut werden, die groß genug ist, dass ein Mensch damit fliegen kann. Was aussieht wie ein wackeliges Gestänge mit Sitzball, war der Anfang einer ambitionierten Idee Marke “Made in Germany” – der Volocopter VC1.

Das Prinzip des elektrischen Multicopters basiert auf VTOL. Die Buchstaben stehen für vertical take off and landing. Das bedeutet: Das Flugtaxi kann wie ein Hubschrauber senkrecht starten und landen. Dank eigener Investitionen, Fördergeldern und Crowdfunding konnte das Unternehmen seine Idee weiterentwickeln. Und so langsam nimmt das Flugobjekt Formen an.

Erste VoloPorts – vertikale Start- und Landeplätze – sind in naher Zukunft (Stand 2021: in zwei bis drei Jahren) für kommerzielle Flüge in Paris und Singapur geplant. Später will der Vorreiter in Sachen „Urban Air Mobility“ die Mobilitätskonzepte in Ballungsräumen nachhaltig transformieren und die erforderliche Infrastruktur rund um die Flugtaxen ausbauen.

Mit den emissionsfreien Volocoptern sollen die kilometerlangen Staus in Metropolen wie Los Angeles entlastet werden. Die Kosten für den Fluggast wären dann ähnlich den klassischen Taxidiensten auf vier Rädern.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: