weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Wenn Romane zum Leben erweckt werden

Wenn Romane zum Leben erweckt werden

Ob Dan Browns „Inferno“ oder Carlos Ruiz Zafóns „Der Schatten des Windes“: Wer die Atmosphäre der Schauplätze berühmter Romane einmal selbst verspüren möchte, kann an sogenannten „LiteraTouren“ teilnehmen. Das sind die schönsten Rundgänge auf den Spuren von erfolgreichen Romanen und bedeutenden Schriftstellern.
  • Die Gasse Calle Montcada in Barcelona

    imago/GranAngular

    Carlos Ruiz Zafóns Roman „Der Schatten des Windes“ spielt größtenteils in Barcelona zwischen 1945 und 1966. Das Buch wurde in 36 Sprachen übersetzt und rund 15 Millionen Mal verkauft. Bei einem Rundgang durch die Stadt können Fans die Teile Barcelonas entdecken, die auch im Roman lebhaft beschrieben sind. Los geht es in der Ramblas St. Monica am Arc del Teatre. An Stätten wie dem Friedhof der Vergessenen Bücher und Santa Maria del Mar werden die Besucher selbst zu Protagonisten. Weitere Stationen sind die Calle Montcada (Bild), die Santa-Lucia-Anstalt, die Xampanyet Tapasbar, das Restaurant Els Quatre Gats, der Buchladen von „Sempere und Söhne“ und die alte Bibliothek Ateneu Barcelonès.

  • Anne Hathaway's Cottage

    imago/United Archives International

    Er gilt als der berühmteste englischsprachige Schriftsteller: William Shakespeare. Neben seinen weltbekannten Dramen ist er auch für seine Sonette bekannt und stand darüber hinaus auch selbst als Schauspieler auf der Bühne. Wer mehr über Shakespeare erfahren möchte, sollte unbedingt in seinen Geburtsort Stratford-upon-Avon fahren. Dort können fünf Häuser aus Shakespeares Umfeld besucht werden. Los geht es in seinem Geburtshaus. Anschließend führt die Tour zum Harvard House, einem der schönsten elisabethanischen Häuser im Ort. Bei dem Rundgang durch Stratford-upon-Avon darf auch Anne Hathaway's Cottage (Bild) nicht fehlen. Sie heiratete Shakespeare als er 18 Jahre alt war. Auch Hall’s Croft ist einen Besuch wert. Das elegante Tudor-Haus wurde von Shakespeares Tochter Susanna und deren Mann bewohnt. Zum Abschluss geht es auf Mary Arden's Farm – Shakespeares Mutter.

  • Comedy-Duo Clart und McBrain

    GetYourGide

    Literaturfans sind in Edinburgh genau richtig. Nicht umsonst wurde die Stadt 2004 zur ersten UNESCO City of Literature ernannt. Leseratten können dort eine LiteraTour mit dem Comedy-Duo Clart und McBrain (Bild) erleben. Dabei geht es zuerst in die historischen Pubs Edinburghs, wo Teilnehmer mehr über das literarische Erbe der Stadt erfahren. Anschließend führt die Tour durch die historische Altstadt und den modernen Teil Edinburghs, während sich das Guide-Duo gleichzeitig ein urkomisches Duell mit geistreichem Wortspiel liefert. Interpretationen berühmter schottischer Schriftsteller, von Sir Walter Scott bis hin zu Robert Louis Stevenson, werden dabei ebenfalls zum Besten gegeben.

  • Im Baptisterium auf der Piazza del Duomo

    imago/Michael Schick

    Ein weiterer Bestseller der Neuzeit ist Dan Browns „Inferno“. Dabei handelt es sich bereits um das vierte Buch rund um die Abenteuer des Symbologen Robert Langdon. Bei einem Rundgang durch das Florenz des Romans geht es auf den Spuren der beiden Protagonisten Robert Langdon und Sienna Brooks durch das Stadtzentrum. Besucher können dabei die spektakulären Statuen, Brunnen und Grotten des Boboli-Gartens und den Palazzo Vecchio entdecken. Die Tour endet auf der Piazza del Duomo im Baptisterium (Bild).

  • Hotel Monteleone in New Orleans

    GetYourGide

    Für Fans von amerikanischen Autoren eignet sich eine LiteraTour durch New Orleans. Der Rundgang beginnt im berühmten Hotel Monteleone (Bild), das bei Schriftstellern aus dem Süden sehr beliebt war. Ernest Hemingway, Tennessee Williams und William Faulkner zählten zu den Gästen. Auch die Häuser, in denen berühmte Schriftsteller amerikanischer Literatur einst gelebt haben, können besucht werden.

Ob Dan Browns „Inferno“ oder Carlos Ruiz Zafóns „Der Schatten des Windes“: Wer die Atmosphäre der Schauplätze berühmter Romane einmal selbst verspüren möchte, kann an sogenannten „LiteraTouren“ teilnehmen.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: