weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Bierpreise

Von Bangkok bis Krakau: Hier gibt es das günstigste Bier

Von Bangkok bis Krakau: Hier gibt es das günstigste Bier

Nach einem sonnigen, erlebnisreichen Urlaubstag ist für viele ein erfrischendes Bier der perfekte Abschluss. Doch bei einigen Bierpreisen mag manch einem schnell der Durst vergehen. So muss man in der Schweiz etwa fast so viel hinblättern, als würde man hierzulande ein Abendessen bestellen. In anderen Ländern wiederum kostet das Bier nur etwa so viel wie in Deutschland ein Glas stilles Wasser. Wir präsentieren die Top 10 der günstigsten Bierpreise in den Metropolen rund um den Globus.
  • Bier

    Istock/ValentynVolkov

    Besonders für uns Deutsche geht nichts über ein kühles Bier. Erst recht im Urlaub mag keiner auf den leckeren Gerstensaft verzichten. Die Reisesuchmaschine GoEuro untersuchte die Bierpreise in 75 Metropolen der ganzen Welt. Grundlage waren die Preise von 33cl-Flaschen vor Ort: Aus fünf internationalen Biermarken sowie jeweils einer regionalen Sorte wurde der Mittelwert in den Supermärkten errechnet. Ebenso ins Ranking floss der durchschnittliche Preis verschiedener bekannter Hotelbars mit ein. Aus dem Supermarktpreis und dem Preis an der Bar wurde ein Schnitt ermittelt und anhand dessen das Ranking erstellt. Wo es das günstigste Bier gibt, erfahren Sie in unserer Galerie…

  • Bangkok

    Istock/anek_s

    Die thailändische Hauptstadt Bangkok (zu Deutsch: Stadt der Engel) ist eine sehr weitläufige Stadt und zieht mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihrer atemberaubenden Skyline jährlich mehrere Millionen Touristen an. Ein kleines Bier kostet hier im Supermarkt durchschnittlich gerade mal 98 Cent, in Bars zahlt man 2,79 Euro. Über den Supermarkt- und den Bar-Preis ermittelte GoEuro einen durchschnittlichen Bierpreis von 1,88 Euro.

  • Braten, Pommes, Bier

    Istock/nitrub

    Es ist allgemein bekannt, dass in Südamerika gut und viel Fleisch gegessen wird. So auch in Asunción, der Hauptstadt Paraguays. Die Einheimischen trinken zu den dort beliebten Rindfleischgerichten in der Regel Wein. Wer nicht auf sein geliebtes Bier verzichten kann, braucht sich aber keine Sorgen machen: Für 0,33 Liter Bier zahlt man hier im Supermarkt 93 Cent und an der Hotelbar etwa 2,61 Euro. Der Mittelwert aus beiden Preisen liegt bei 1,77 Euro.

  • Belgrad

    Istock/Rasica

    Seit dem Krieg in den 90er Jahren ist Serbien wirtschaftlich am Boden: Es gibt wenig Arbeit, der Durchschnittslohn liegt bei 500 Euro im Monat und viele junge Menschen wandern in Richtung Westen aus. Und dennoch ist die serbische Hauptstadt Belgrad weltoffen und bunt, in der man ausgelassen feiern und nachts um die Häuser ziehen kann. Besonders ein Biertrinker kommt vergleichsweise günstig davon: Wer sich im Supermarkt eine Flasche Bier kauft, bezahlt lediglich 54 Cent, in einer Bar sind es durchschnittlich 2,98 Euro. Im Gesamtdurchschnitt macht das 1,76 Euro.

  • Frauen mit Bier

    Imago/INSADCO

    Nach Tequila steht Bier an zweiter Stelle der beliebtesten alkoholischen Getränke in Mexiko-Stadt. Im Gesamtdurchschnitt kostet hier eine Cerveza 1,75 Euro. Das bekannteste mexikanische Bier heißt Corona und ist das führende Exportbier des Landes. Auch hierzulande ist es fast überall erhältlich und ist das viertbeliebteste Bier der Welt. In Deutschland ist Corona-Bier jedoch sehr teuer, da es aus Mexiko importiert werden muss.

  • Ho-Chi-Minh Stadt

    Istock/lichtbildfotograf

    Auch wenn man die vietnamesische Küche nicht direkt mit gutem Bier verbindet, ist es beinah überall zu finden. Ähnlich wie das Essen, ist auch das Bier in Ho-Chi-Minh Stadt, der größten Stadt Vietnams, sehr preiswert. Der durchschnittliche Gesamtpreis für ein Drittel Liter Bier liegt hier bei 1,59 Euro. Er ergibt sich aus dem mittleren Preis von 2,30 Euro an bekannten Hotelbars und den durchschnittlichen 89 Cent im Supermarkt. Das Bier in Ho-Chi-Minh Stadt landet demnach auf Platz sechs.

  • Dehli

    Istock/ yellowcrestmedia

    Die Inder trinken selbst überhaupt keinen Alkohol, auch das Biertrinken in der Öffentlichkeit ist unerwünscht. Während Touristen in Supermärkten nur schwer an Alkohol kommen, bieten Hotelbars eine kleine Auswahl an Bieren zu hohen Preisen an. Wieso es Delhi dennoch auf Platz fünf des Rankings schafft, liegt daran, dass der von GoEuro.de durchgeführte Vergleich alkoholfreie Biersorten mit einbezogen hat. Somit liegt das Bier in Delhi beim erschwinglichen Durchschnittspreis von 1,56 Euro.

  • Malaga, Bier

    Istock/Photojope

    Die andalusische Stadt Málaga ist bekannt für Rosinen, Wein und frittierten Fisch. Bier ist zwar kein fester Bestandteil der regionalen Küche, doch das flüssige Gold ist in Bars für durchschnittlich 2,50 Euro zu bekommen. Bezieht man den Supermarktpreis von 57 Cent für 0,33 Liter ein, liegt der durchschnittliche Gesamtpreis bei 1,53 Euro.

  • Bratislava

    Istock/interlight

    Wie in Tschechien und Deutschland wird auch in der Slowakei seit Jahrhunderten nach traditioneller Art Bier gebraut - natürlich nach den Normen des deutschen Reinheitsgebots. Ein Bierliebhaber sollte in Bratislava also unbedingt ein Helles trinken – besonders in Bars ist eine 0,33 Liter-Flasche mit 1,98 Euro sehr preiswert. Berechnet man den Supermarktpreis mit ein, liegen die Kosten im Mittel bei 1,51 Euro.

  • Kiew Bier

    Imago/ITAR-TASS

    Wer in Kiew Urlaub macht, sollte nicht nur den typisch ukrainischen Wodka probieren, sondern auch unbedingt ein kühles Bier: Geschmacklich ähnelt es dem deutschen und auch die Vermarktung ist ähnlich. Kiew liegt auf Platz zwei im Bierpreisranking, mit einem durchschnittlichen Gesamtpreis von 1,49 Euro lassen sich da gerne auch mal ein, zwei Bierchen mehr trinken.

  • Krakau

    Istock/fotolens

    Der Gewinner unter den günstigsten Bieren liegt nicht wie vielleicht erwartet in Deutschland oder Tschechien, sondern in Polen, in Krakau. Mit der im Mittel gerade mal 1,48 Euro teuren Flasche lässt sich das gute polnische Bier grenzenlos genießen, ohne dass es im Geldbeutel weh tut. Zum Vergleich: In der deutschen Bierhauptstadt München zahlt man für eine 0,33 Liter Flasche mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,78 Euro fast doppelt so viel.

Bei einigen Bierpreisen mag manch einem schnell der Durst vergehen: So muss man in der Schweiz etwa fast so viel hinblättern, als würde man hierzulande ein Abendessen bestellen. Wir präsentieren die Top 10 der günstigsten Bierpreise in den Metropolen rund um den Globus.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: