weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Filmorte

Schauplatz “Mittelerde”: Dem Hobbit auf der Spur

Schauplatz "Mittelerde": Dem Hobbit auf der Spur

Der letzte Teil der Hobbit-Trilogie läuft in den deutschen Kinos. Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Originalschauplätze rund um „Mittelerde“ in Neuseeland etwas näher zu betrachten.
  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Mit dem Beginn der “Herr der Ringe”-Trilogie im Jahr 2001 hat Regisseur Peter Jackson nicht nur die Herzen vieler Fantasy-Liebhaber im Sturm erobert, sondern vor allem auch den Tourismus in Neuseeland verändert. Seitdem reisen Millionen von Tolkien-Fans Richtung „Mittelerde“, um sich von den Schauplätzen verzaubern und die enorme Schönheit Neuseelands auf sich wirken zu lassen. Zum Start des letzten Teils der „Hobbit“-Trilogie „Der Hobbit – die Schlacht der fünf Heere“ zeigen wir, wo man wunderbar den Hauch von Mittelerde erleben und zusätzlich jede Menge Outdoor-Abenteuer fühlen kann.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Wer selbst nach Neuseeland reisen möchte, findet zum Sommerbeginn ideale Reisebedingungen. Das heißt, die beste Reisezeit wäre ab November, denn dann beginnt in Neuseeland der Sommer. Air New Zealand fliegt täglich ab London Heathrow nach Auckland. Mit etwas Glück erwischt man sogar eine speziell designte „Hobbit“- oder „Herr der Ringe“-Maschine. Am besten planen lässt sich der Trip in Kooperation mit 100% New Zealand. Dort stehen Hobbit-Fans sogar entsprechende Touren zur Verfügung.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    The Remarkables sind ein Gebirgszug in der Region Otago auf der Südinsel Neuseelands. Sie liegen an der Südostküste des Lake Wakatipu, von der die Berge steil ansteigen. Der Gebirgszug ist von Queenstown deutlich sichtbar. Der höchste Punkt des Gebirges ist der Double Cone mit einer Höhe von 2.340 Metern. Die Bergkette im Bild trägt den Namen The Remarkables und bildet oftmals die Kulisse im Film „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“. Hier fotografiert vom Hafen in Queenstown.

  • Hobbit

    Miles Holden

    Die Straße von Queenstown nach Glenorchy wurde als eine von acht „Best Scenic Roads in the World“ prämiert. Unter anderem zählt z.B. auch die bekannte Route 66 in Kalifornien zu den Top-Straßen.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Der Lake Wakatipu ist der drittgrößte Binnensee Neuseelands und nach dem Lake Te Anau der zweitgrößte auf der Südinsel. Der See befindet sich im äußersten Südwesten der Region Otago, direkt an der Grenze zum Southland. Mit einer Länge von etwa 80 Kilometern ist der Lake Wakatipu der längste See des Landes. Das Gebiet um den See dient als Zentrum des Extremsports, wie z.B. Bungee-Jumping. Darüber hinaus liegt hier ein großes Ski- und Wandergebiet.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    In der Region Glenorchy wurden viele Szenen sowohl für „Der Herr der Ringe“, den „Hobbit“ als auch „Die Chroniken von Narnia“ gedreht. Vor allem Isengard, Amon Hen, Lothlorien und auch Beons Haus wurden hier gefilmt. Hier liegt auch der Mount Enslaw, der als Schauplatz für die Szenen der Misty Mountains aus dem „Hobbit“ diente. Ganz nebenbei lässt sich hier auch noch ganz wundervoll wandern und bergsteigen.

  • Hobbit

    Chris McLennan

    Woher die Hauptstadt Neuseelands ihren Namen hat? Ganz einfach, hier kommen Outdoorer voll auf ihre Kosten – Reiten, Rafting, Mountainbiken oder Jetboatfahren – in der gesamten Region rund um Queenstown finden sich für Adrenalinjunkies jede Menge Trails in wahrhaft traumhafter „Hobbit“- und „Herr der Ringe“-Kulisse.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Weitblick und gute Sicht auf die Stadt Queenstown bietet der Queenstown Hill. Wer es abenteuerlich mag, kann mit einer Jeep Safari diese Gegend erkunden.

  • Hobbit

    Mike Heydon

    Der Queen Charlotte Track bietet eine Reise durch die Marlborough Sounds, von der historischen Schiff Cove bis nach Anakiwa im Grove Arm. Es geht durch üppige Küstenwälder, historische Buchten und über hohe Bergkämme mit unübertroffenen Ausblicken auf die beiden Buchten Queen Charlotte und Kenepuru Sounds. In dieser Region auf dem Pelorus River entstand beispielsweise die Weinfässer Szene aus dem zweiten Hobbit-Film.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Typische Mittelerde Wälder finden sich in der Nähe der Stadt Nelson. Hier wurden etliche der Verfolgungsszenen gedreht.

  • Hobbit

    Rob Suisted

    Der überwältigende Lake Pukaki wurde als Kulisse für die Seestadt in „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ gewählt. Gletscherseen ergießen sich in den Lake Pukaki und geben ihm seine intensive blaue Farbe. Der See ist auch ein beliebter Ort für Angler, Wanderer und Radfahrer und der schneebedeckte Mount Cook, der den See überragt, ist in den Wintermonaten ein belebtes Skigebiet. Braemar Station am Lake Pukaki wurde als Kulisse für die Warg-Verfolgungsjagd und den Anmarsch auf Bruchtal in „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ verwendet. Das Grundstück wurde auch für die Aufnahmen der bewaldeten Hänge der Nebelberge verwendet.

  • Hobbit

    Stephan Scharf

    Die Hügellandschaft des Auenlandes wurde in der Nähe von Matamata erneut zum Leben erweckt, als man Hobbingen für die Hobbit-Trilogie neu aufbaute. Hobbingen, das auch in der Herr-der-Ringe-Trilogie eine Rolle spielt, ist als Attraktion für Fans von Mittelerde erhalten geblieben. Erhaschen Sie einen Blick über den Gartenzaun eines Hobbits, tanzen Sie unter dem Partybaum oder genießen Sie ein Bier im Green Dragon Inn.

  • Hobbit

    Ian Brodie

    Ein Muss für jeden Hobbit-Fan! Das ultimative Buch mit Bildern von Fotograf Ian Broide führt zu den wichtigsten Schauplätzen der Hobbit-Filme und gibt Einblick in die spektakulären Dreharbeiten in Neuseeland.

Mit dem Beginn der “Herr der Ringe”-Trilogie im Jahr 2001 hat Regisseur Peter Jackson nicht nur die Herzen vieler Fantasy-Liebhaber im Sturm erobert, sondern vor allem auch den Tourismus in Neuseeland verändert. Seitdem reisen Millionen von Tolkien-Fans Richtung „Mittelerde“, um sich von den Schauplätzen verzaubern und die enorme Schönheit Neuseelands auf sich wirken zu lassen. Zum Start des letzten Teils der Hobbit-Trilogie „Der Hobbit – die Schlacht der fünf Heere“ zeigen wir, wo man wunderbar den Hauch von Mittelerde erleben und zusätzlich jede Menge Outdoor-Abenteuer fühlen kann.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: