weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Urlaub

Reisetipps für Island: Heiße Quellen und Tunnel aus Eis

Reisetipps für Island: Heiße Quellen und Tunnel aus Eis

Idyllische Landschaften und einzigartige Naturphänomene machen Island zu einem beliebten Reiseziel. In den heißen Quellen kann man wie in einer natürlichen Open-Air Badewanne planschen und das glasklare Gletscherwasser lässt einen unter Wasser bis zu 100 Meter weit blicken. Aus diesen fünf Gründen ist Island eine Reise wert.
  • Gletscherhöhle

    Skarpi_C13A3278

    Am isländischen Langjökull-Gletscher lässt sich die längste Gletscherhöhle Europas besichtigen. Hier kann man mehr als einen halben Kilometer tief ins ewige Eis spazieren. Bis vor kurzem durfte die Höhle nur zu Forschungszwecken betreten werden, seit Juni 2015 können auch Besucher hinein.

  • Wellenreiten

    Styrmir Kari

    Island zählt nicht gerade zu den bekannten Surf-Regionen dieser Welt. Doch wo sonst kann man so nahe am Polarkreis surfen? Wind gibt es hier reichlich und die vulkanischen Riffe sorgen für einen guten Wellengang. Dabei genießt der Surfer vor allem eins: Einsamkeit und viel Platz für sich und sein Brett - ein echter Surf-Geheimtipp.

  • Heiße Quelle

    Secret Lagoon

    Erlebnisbäder mit Lichtshow, geschaffen von der Natur. Die Secret Lagoon, die „geheime Lagune“ rund anderthalb Autostunden östlich von Reykjavík, gleicht einer riesigen, wohltemperierten Badewanne. Heiße Quellen sorgen das ganze Jahr über für 40 Grad Celsius warmes Wasser. Im Winter beeindrucken die Nordlichter mit ihren bunten Lichtspielen am Himmel.

  • Reiten

    WOW air

    Neben den drei klassischen Gangarten Schritt, Trab und Galopp beherrschen Islandpferde zusätzlich auch den Tölt, welcher für den Reiter besonders angenehm ist. Bei einem sanften Ritt über vulkanischen Boden lässt sich die isländische Landschaft wunderbar bestaunen.

  • Silfra-Spalte

    Alexander Mustard

    Island liegt genau dort, wo die eurasische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinander driften. Im Thingvellier-Nationalpark hat diese Bewegung dabei die Silfra-Spalte entstehen lassen, die mit glasklarem Gletscherwasser gefüllt ist. Mit einer Sichtweite von 100 Metern hat sich die Kontinentalspalte zu einem der spektakulärsten Tauchgebiete der Welt entwickelt. Ein eisiges Erlebnis, denn die Wassertemperatur liegt meist nur wenige Grad über Null.

Idyllische Landschaften und einzigartige Naturphänomene machen Island zu einem beliebten Reiseziel. Aus diesen fünf Gründen ist Island eine Reise wert.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: