weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Videospiele

PlayStation: Wie eine Spielekonsole die Wohnzimmer eroberte

PlayStation: Wie eine Spielekonsole die Wohnzimmer eroberte

Die erfolgreichste Spielekonsole aller Zeiten wird 20 Jahre alt. Nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern auch Anlass, die Historie des Kultobjekts und einige der beliebtesten Spiele genauer unter die Lupe zu nehmen.
  • Happy Birthday, Sony!

    Sony Computer Entertainment

    Die beliebte Spielekonsole PlayStation feiert im Dezember 2014 tatsächlich bereits ihr 20. Jubiläum. Seit Anfang Dezember 1994 kann Sony auf über 400 Millionen verkaufte Exemplare und vier Generationen der zurückblicken. Was die Wenigsten wissen: Ihren Ursprung hat die Konsole in einer Zusammenarbeit mit dem späteren Konkurrenten Nintendo. Doch der Reihe nach…

  • Am Anfang war die PlayStation One

    Sony Computer Entertainment

    So merkwürdig es klingt: Die Geschichte der PlayStation, von Fans kurz „PS“ genannt, beginnt bei einem späteren Rivalen. Der Spielehersteller Nintendo beauftragte Sony, ein CD-Laufwerk für Nintendos Konsole SNES (Super Nintendo Entertainment System) zu entwickeln. Arbeitstitel: „Play Station“. Als Nintendo jedoch begann, auch mit dem niederländischen Unternehmen Philips an vergleichbaren Plänen zu arbeiten, gingen die beiden japanischen Unternehmen getrennte Wege. 1990 bestand das Team für die eigene Sony-Konsole aus lediglich zehn Mitarbeitern. Bald waren es deutlich mehr. Keine vier Jahre später kam die PlayStation One auf den Markt und damit die Spielhalle ins Wohnzimmer.

  • Außen grau, innen Wow!

    Sony Computer Entertainment

    Die PlayStation, wie man sie auch in Europa kennenlernte, war zwar in dezentem Grau gehalten, doch umso farbenprächtiger wirkte das Geschehen auf dem Bildschirm. Der Vorteil des CD-Mediums: Es bot deutlich mehr Speicherplatz als die bis dato üblichen Modulen. Von nun an konnten die Macher ihre Spiele mit animierten Zwischensequenzen und Musik in deutlich besserer Qualität aufpeppen. Der Konsolen-Newcomer Sony konnte sich überraschend gegen die etablierten Namen durchsetzen. Am Ende der Aufholjagd verkaufte sich die erste PlayStation doppelt so oft wie der Super Nintendo und zehnmal häufiger als der Sega Saturn.

  • Spielkameraden

    Sony Computer Entertainment

    Als erstes PlayStation-Spiel gilt das Rennspiel „Ridge Racer“. Obwohl Wohnzimmer-Piloten nur eine einzige Strecke fahren konnten, kurbelte es die Verkaufszahlen an. 1995 erschien der erste Teil der Fußballsimulation „FIFA“, welche bis heute zu den beliebtesten Serien zählt. Mit „Resident Evil“ wurde 1996 das Survival Horror-Genre erfunden. Im gleichen Jahr läutet Lara Croft als erste weibliche Heldin mit „Tomb Raider“ die digitale Emanzipation ein. 1997 erscheint der erste Teil der GTA-Reihe (Grand Theft Auto), die aktuell mit Teil fünf erneut Verkaufsrekorde feiert. 1998 wurde ein neuer Controller eingeführt, der eine sogenannte „Rumble“-Funktion bot und bei actionreichen Spielszenen vibrierte, um das Gefühl zu erhöhen, das Geschehen hautnah zu erleben. Heute Standard, damals eine Sensation.

  • Die geheime Bedeutung des Logos

    Sony Computer Entertainment

    Für Generationen von Spielern ist das markante PS-Logo zum Symbol für Spielspaß geworden. Studien bestätigen, dass kein anderes Markenlogo der Spielebranche von Befragten derart schnell und häufig erkannt wird. Die Entscheidung für das Symbol war eine schwere Geburt. Über drei Dutzend Vorschläge fielen durch, bis sich Sony für das Design von Manabu Sakamoto entschied. Die Buchstaben P und S sind darin symbolisch zu erkennen. Mit den hellen Farben wollte Sakamoto Freude, Leidenschaft und technische Perfektion symbolisieren.

  • Die zweite Generation

    Sony Computer Entertainment

    Die erste PlayStation ging mit 104,25 Millionen verkauften Exemplare weltweit lediglich als die zweiterfolgreichste Konsole aller Zeiten in die Geschichte ein. Platz Eins auf der ewigen Bestenliste sicherte sich nämlich mit 154 Millionen Verkaufseinheiten die Nachfolgerin PlayStation 2. Die zweite PlayStation war in edlem Schwarz gekleidet und übertrumpfte die Mitbewerber Nintendo GameCube, Microsoft Xbox und Sega Dreamcast. Und dass trotz des für damalige Verhältnisse extrem hohen Einführungspreises von 869 Mark.

  • Kann man Spiele singen?

    Sony Computer Entertainment

    Sonys PlayStation 2 war zum Marktstart im Jahr 2000 die erste Konsole mit integriertem DVD-Laufwerk. Auch in diesem Fall ermöglichte das Speichervolumen des Mediums neue Möglichkeiten, Spiele beeindruckender denn je aussehen zu lassen. Das erfolgreichste PS2-Spiel war „Grand Theft Auto San Andreas“. Mit dem Spiel „Sing Star“ und den dazugehörigen Mikrofonen, die man in die Konsole steckt, feierte das Karaoke-Phänomen ein Comeback. Dank „Sing Star“ erreichte Sony auch Menschen, die sich bis dato nicht für Videospiele interessierten.

  • Die dritte Generation

    Sony Computer Entertainment

    Die PlayStation 3 verkaufte sich 80 Millionen Mal und sollte mehr als eine Spielekonsole sein: Neben Spielen sorgten auch Fotos, Filme, Musik und andere Medien für Wohnzimmer-Entertainment auf dem TV-Schirm. Ebenfalls ein zugkräftiges Kaufargument: Die PS 3 war „nebenbei“ auch einer der ersten Blu-ray-Player.

  • Kleiner Held ganz groß

    Sony Computer Entertainment

    Nintendo hat die Spielfigur Super Mario als Maskottchen. Das PlayStation-Pendant ist Sackboy, Held des Kreativspiels „Little Big Planet“ aus dem Jahr 2008. Gamer konnten nicht nur die vorgegebenen Abenteuer spielen, die Programmierer für sie ausgeheckt hatten, sondern eigene Spielideen verwirklichen und diese mit anderen online teilen. Ein Erfolgsrezept – weltweit erstellten Spieler enthusiastisch eigene Levels und aus dem kleinen Planeten wurde ein kreatives Universum, randvoll mit „User Generated Content“. Der dritte Teil ist soeben auch für die aktuelle PS4 erschienen.

  • Großes Kino

    Sony Computer Entertainment

    Zu den Meilensteinen der Konsolengeschichte zählte außerdem das Spiel „Uncharted“. Der Abenteurer Nathan Drake war die männliche Antwort auf Lara Croft. In den Augen vieler Kritiker setzte der Titel neue Maßstäbe in Sachen interaktives Storytelling und kinoähnlicher Grafik. Damit sprach Sony auch viele erwachsene Gamer an. Mittlerweile freuen sich Spieler auf den vierten Teil, welcher 2015 erneut die Messlatte für Spiele-Optik höher legen soll.

  • Elegant in Schwarz

    Sony Computer Entertainment

    2013 kam die vierte Generation der PlayStation auf den Markt. Schon auf den ersten Blick ein Hingucker, aber noch wichtiger ist die Technik. In Zeiten der allgegenwärtigen Digitalisierung war Sony unter Zugzwang, schwere Geschütze aufzufahren, um gegen Laptops, Tablets, Smartphones und Co weiterhin eine Rolle spielen zu können. Mit Erfolg: Die Bordelektronik der PS4 erlaubt Gamern ungekannte Höhenflüge. Bislang wurden 13,5 Millionen Exemplare verkauft, womit Sony einmal mehr Platzhirsch gegenüber den Mitbewerbern Microsoft und Nintendo ist.

  • Grau in Grau

    Sony Computer Entertainment

    Zum 20. Jubiläum putzt Sony das Geburtstagskind auf originelle Weise heraus – mit einer Sonderedition, der aktuellen PlayStation 4, die mit dem kleinen farbenfrohen Markenlogo auf einem gänzlich grauem Gehäuse eine Hommage an die Optik der ersten Generation der Konsole darstellt. In Deutschland ist diese 20th Anniversary Edition nicht im Handel erhältlich. Das Sammlerstück ist weltweit auf 12.300 Geräte limitiert. Diese Stückzahl ist kein Zufall, sondern ein Zahlenspiel, welches an den Marktstart am 3.12.1994 erinnert. Eins ist sicher: “Game Over” heißt es für die PlayStation noch lange nicht.

Die erfolgreichste Spielekonsole aller Zeiten wird 20 Jahre alt. Nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern auch Anlass, die Historie des Kultobjekts und einige der beliebtesten Spiele genauer unter die Lupe zu nehmen.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: