weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Internationale Filmevents

Meer sehen: Die International Ocean Film Tour Vol. 2

Meer sehen: Die International Ocean Film Tour Vol. 2

Am 21. März 2015 startet die International Ocean Film Tour in die zweite Runde. Ob Höhlentaucher auf den Bahamas, Abenteurer auf dem Ruderboot oder Umweltaktivisten, die die Ozeane vor dem Kollaps bewahren wollen: Diese Kurzfilme treffen den Nerv von Natur- und Sportfans.
  • International Ocean Film Tour Volume 2

    Daniel Norkunas/Take Shelter Productions

    Im Frühjahr 2014 startete die International Ocean Film Tour erstmalig auf großer Leinwand. Was den Machern der European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) schon mit Outdoor- und Abenteuerfilmen gelungen ist, schaffen sie bei der International Ocean Film Tour mit bildgewaltigen Wassersport- und Umweltdokumentationen. Etwa zwei Stunden lang tauchen die Zuschauer dabei in die beeindruckende und vielfältige Wasserwelt ab. Die Tour führt durch insgesamt zehn Länder (darunter Dänemark, Frankreich, Schweden und Österreich), der Fokus liegt jedoch auf deutschen Städten.

  • Laura Dekker in Maidentrip

    Julian Schlesinger

    Letztes Jahr begeisterte die bei Filmdreh erst 14-jährige Laura Dekker mit einer Weltumsegelung das Publikum. In dem Kurzfilm „Maidentrip“ begleiteten die Zuschauer die junge Holländerin auf ihrem roten Segelboot namens „Guppy“. 500 Tage benötigte die bislang jüngste Solo-Weltumseglerin, um vom niederländischen Brouwershaven zur Karibikinsel Sint Maarten zu kommen – und damit nach 27.000 Seemeilen ihre Mission zu beenden. Neben einem großen Abenteuer fernab ihrer Eltern und der vertrauten Heimat erzählt Maidentrip auch die Geschichte des Erwachsenwerdens eines jungen Mädchens – unter den ungewöhnlichsten Umständen.

  • The Crystal Labyrinth

    Reel Water Productions

    Höhlentauchen zählt zu den gefährlichsten und zugleich faszinierendsten Sportarten. In dem Film „The Crystal Labyrinth“ schlängeln sich die beiden Taucher Brian Kakuk und Brett Hemphill durch die finsteren, weit verzweigten Höhlensysteme, die unter der karibischen Schönheit der Bahamas schlummern.

  • Tauchen in Unterwasserhöhlen

    Reel Water Productions

    Wie Speere ragen unzählige Stalagmiten und Stalagtiten aus Boden, Wänden und Decke der Unterwasserhöhle. Um keinen fatalen Fehler zu begehen, müssen die beiden Männer hochkonzentriert sein – und das ohne Pause. Mit starken Lampen bringen sie Licht ins unterirdische Dunkel, während sie sich durch noch so enge Passagen pressen. Ein absoluter Nervenkitzel - nicht nur für die Abenteurer sondern auch für das Publikum.

  • Attractive Distractions

    Daniel Norkunas/Take Shelter Productions

    Wenn sich die Wellen meterhoch auftürmen und wummernd auf das aufgewühlte Meer schlagen, ist es für die wagemutigsten Surfer höchste Zeit, ihre Bretter rauszuholen und die Macht des Wassers herauszufordern …

  • Surfer in Tube

    Daniel Norkunas/Take Shelter Productions

    In dem 15-minütigen Film „Attractive Distractions“ reisen bekannte Surfgrößen wie Albee Layer, Matt Meola und Kai Barger zu den besten Surfspots der Welt: Maui, Portugal, Neuseeland, Mentawais Island, Indonesien und Australien.

  • Storm Chase

    Sebastian Marko

    Peitschender Wind, der mit 100 Stundenkilometern über das Wasser fegt, liefert Windsurfern die perfekten Bedingungen, um sich im heftigen Wellengang bis zu 18 Meter hoch in die Luft wirbeln zu lassen. Scheinbar unbeeindruckt vollbringen sie im tosenden Meer die gewagtesten akrobatischen Drehungen – die dabei kinderleicht wirken.

  • Windsurfen

    Thorsten Indra

    „Strom Chase“ zeigt die zehn besten Windsurfer in ihrem Element, darunter auch die zwei deutschen Top-Surfer Leon Jamaer und Dany Bruch. Sie alle haben ihr Ziel klar vor Augen: den perfekten Sturm.

  • And Then We Swam

    James Adair

    Von Australien bis Mauritius sind es etwa 5.650 Kilometer. Wer diese Strecke in einem Ruderboot zurücklegen will, muss viel Erfahrung mitbringen und eins mit dem Meer und dessen eigenen Gesetzen sein. Doch genau diese Fähigkeiten fehlen den Ruderanfängern Ben Stenning und James Adair, denn sie sind noch nie zur See gefahren und haben ihr Lebtag nie gerudert.

  • Ben Stenning und James Adair

    James Adair

    Die 35-minütige Abenteuerdoku „And Then We Swam“ erzählt das aberwitzige Abenteuer, das sich die beiden Seebären in den Kopf gesetzt haben. Anfangs noch optimistisch nervös, schlägt die Stimmung 116 Tage nach dem Start komplett um. Der Grund: Eine Riesenwelle, die sich vor Ben und James auftürmt und die Lage auf hoher See dramatisch zuspitzt …

  • (R)evolution

    Rob Stewart

    Mit dem 2007 erschienenen Film „Sharkwater – Wenn Haie sterben“ gelang es dem Umweltaktivisten Rob Stewart bereits, die Machenschaften der Haiflossen-Industrie einer breiten Öffentlichkeit zu offenbaren. Nun hat sich der Kanadier ein neues, größeres Ziel gesetzt …

  • Kritischer Zustand der Weltmeere

    Rob Stewart

    In seinem Film „(R)evolution“ will Stewart die Öffentlichkeit über den äußerst kritischen Zustand der Meere aufklären, um die (noch) lebendige Unterwasserwelt vor dem kompletten Kollaps zu bewahren. Denn dieser würde in weniger als 50 Jahren nicht nur die artenreichen Korallenriffe und die einst großen Fischbestände der Ozeane betreffen, sondern auch jegliche Spezies oberhalb der Wasseroberfläche.

  • Prime

    BFYACTIONFILMS/LLC

    Wer schon einmal einem Wakeboarder bei seiner Leidenschaft zuschauen durfte, kennt ihn, den Tanz auf der Wasseroberfläche und in der Luft. Das Wakeboarding ist so beliebt wie nie zuvor und die Stars der Szene arbeiten an immer ausgefalleneren Tricks und Sprüngen.

  • BFYACTIONFILMS/LLC

    In fünf Minuten nimmt der Kurzfilm „Prime“ die Zuschauer mit auf eine Reise um die Erde hin zu den beliebtesten Wakeboard-Gebieten, an denen die kühnen Wasser-Akrobaten ihr Können unter Beweis stellen und dabei ordentlich Wasser aufwirbeln.

Am 21. März 2015 startet die International Ocean Film Tour in die zweite Runde: Diese Kurzfilme treffen den Nerv von Natur- und Sportfans.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: