weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Oscar

Kamera läuft … und Action – Drehorte weltweit entdecken

Kamera läuft … und Action - Drehorte weltweit entdecken

“And the Oscar goes to”: Am 15. Januar 2015 wird es für Filmfans wieder spannend. Dann werden die diesjährigen Oscar-Nominierungen bekanntgegeben. Die 87. Verleihung der begehrten Filmtrophäe findet voraussichtlich am 22. Februar in Los Angeles statt. Aber auch außerhalb der sogenannten „Award Season“ brauchen sich Leinwandfreaks nicht langweilen. Fans von Hollywood und Co. können sich schon jetzt auf Entdeckungsreise begeben.
  • Auf nach Hobbingen

    GetYourGuide

    Ein wahres Highlight finden „Herr der Ringe“-Fans in Neuseeland. Denn hier kann bei einem Ausflug die Heimat von Frodo, Sam und Co. entdeckt werden. Bei einer halbtägigen Tour nach Mittelerde geht es unter anderem zu der Farm, die für die Filmreihe in das Auenland verwandelt wurde. Zusätzlich gibt es vom ortskundigen Guide interessante Details und spannende Insider-Stories über das Making-of der Herr der Ringe-Filme. Die erfolgreichste Trilogie der Welt wurde übrigens insgesamt 30 Mal für den Oscar nominiert. Überreicht wurde die goldene Statue dabei ganze 17 Mal.

  • Filmisches Paris

    Imago/viennaslide

    Besucher der französischen Hauptstadt können auf einer zweieinhalbstündigen Filmtour den Stadtteil Montmartre erkunden und dabei erfahren, welche Filmhighlights hier gedreht wurden. Unter anderem geht es in die Bar, in der der für fünf Oscars nominierte Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ gedreht wurde. Zusätzlich stehen Drehorte von Woody Allens Oscar-prämiertem „Midnight in Paris“ auf dem Programm. Die Tour endet mit einem Getränk in einer lokalen Weinbar, die oft von Künstlern und Leuten aus der Filmindustrie besucht wird. Wer weiß, welcher Star hier noch wartet?!

  • Zauberhaftes London

    GetYourGuide

    Magisch wird es bei einer Tour zu den Original-Sets der „Harry Potter“-Filme. Die insgesamt acht Teile, basierend auf den internationalen Bestsellern von J.K. Rowling, haben zusammen ganze zwölf Oscar-Nominierungen eingeheimst. Tolle Requisiten, Original-Kulissen und die Kostüme von Harry, Ron und Hermine gibt es bei einer Tagestour zu den Warner Bros. Studios London zu sehen. Teilnehmer erfahren einige der bestgehüteten Geheimnisse von Hogwarts und erhalten zahlreiche Fakten und Insiderinformationen über die Effekte und Animationen, die diese Filme weltweit berühmt machten. Darüber hinaus bieten die Große Halle, Dumbledores Arbeitszimmer oder der Gemeinschaftsraum von Gryffindor ideale Kulissen für Erinnerungsfotos. Ein Schluck Butterbier darf für wahre Harry Potter-Fans ebenfalls nicht fehlen.

  • Original Sound-of-Music-Tour

    GetYourGuide

    Fünf Oscars gingen 1966 an „Meine Lieder, meine Träume“ – besser bekannt unter dem Originaltitel „The Sound of Music“. Die berühmten Drehorte in Salzburg sowie die bergige Landschaft des Salzkammerguts erleben Musicalfans während einer Tour. Auf dem Programm stehen beispielsweise der Mirabellgarten, in dem die berühmte „Do-Re-Mi“-Gesangsszene stattfand, das Schloss Hellbrunn, wo Rolf und Liesl „16 going on 17“ und Maria und der Baron „Something Good“ sangen sowie das idyllische Schloss Leopoldskron und der Wolfgangsee.

  • Wiener Vergangenheit

    GetYourGuide

    Ein Oscar erhielt auch der Film-Klassiker „Der dritte Mann“ mit Orson Welles, der im Nachkriegs-Wien spielt und auf einem Drehbuch des britischen Schriftstellers Graham Greene basiert. Auf den Spuren des Dritten Mannes geht es entlang der Drehorte durch die Wiener Innenstadt. Erzählt wird dabei die spannende, grenzüberschreitende Entstehungsgeschichte des Thrillers. Gleichzeitig erfahren Teilnehmer mehr über die alliierten Besatzungsmächte, den damaligen Schwarzmarkt und die Ost-West-Spionage.

  • Kino-Klassiker in New York

    GetYourGuide

    Quer durch Manhattan geht es auf dieser Entdeckungsreise zu den Drehorten von zahlreichen Kino-Klassikern. Neben dem Central Park, wo beispielsweise auch Teile des zweifach Oscar-nominierten Films „Ghostbusters“ gedreht wurden, wird das Grand Central Terminal besucht. Der größte Bahnhof der Welt diente unter anderem in den 1970ern als Kulisse für „Superman“ und in den späten 1950ern für den Hitchcock-Klassiker „Der unsichtbare Dritte“. Beide Filme waren jeweils drei Mal für die goldene Statue nominiert, gingen aber leer aus. Zwei Oscars erhielt dagegen „Frühstück bei Tiffany“. Eine zentrale Rolle spielte hier das Apartment von Holly Golightly, das natürlich bei der Rundfahrt nicht fehlen darf.

  • Auf nach Bollywood!

    GetYourGuide

    Wer die größte Leinwandnation der Welt besuchen möchte, ist in den USA fehl am Platz, denn ganz oben rangiert Indien. Besonders die Hindi-Filmindustrie – auch bekannt als Bollywood – ist hierbei mit jährlich rund 200 bis 250 produzierten Werken führend. Auf einer ganztägigen Tour durch Mumbai können Filmfreaks einen Blick hinter die Kulissen wagen und so mehr über die Geschichte und die kreativen Prozesse des indischen Kinos erfahren.

“And the Oscar goes to”: Am 15. Januar 2015 wird es für Filmfans wieder spannend. Dann werden die diesjährigen Oscar-Nominierungen bekanntgegeben. Die 87. Verleihung der begehrten Filmtrophäe findet voraussichtlich am 22. Februar in Los Angeles statt. Als heiße Favoriten gelten unter anderem die Filme „Boyhood“, „Birdman“ und „Selma“. Aber auch außerhalb der sogenannten „Award Season“ brauchen sich Leinwandfreaks nicht langweilen. Fans von Hollywood und Co. können sich schon jetzt auf Entdeckungsreise begeben.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: