weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Reisen

Günstiger Flug, teure Getränke: Das Bier- und Sektpreis-Barometer

Günstiger Flug, teure Getränke: Das Bier- und Sektpreis-Barometer

Sie werben mit günstigen Flugpreisen, doch an Bord müssen Passagiere von Billig-Fluggesellschaften für manche Leistungen deutlich mehr bezahlen als am Boden. Dabei variieren die Preise stark von Airline zu Airline. Mit diesen Tipps gönnt man sich auch günstig auf dem Weg in den Urlaub eine Erfrischung.
  • ein Glas Bier

    Istock/Siraphol

    Der Preis für 0,33 Liter Bier startet bei den meisten größeren Billig-Fluggesellschaften bei drei Euro. Diesen Preis zahlen zum Beispiel Passagiere von Germanwings und Wizz Air. Ganze 5,50 Euro und damit fast doppelt so viel berechnen flybe und Norwegian. Ein bisschen günstiger bekommt man ein Bier mit fünf beziehungsweise 4,50 Euro bei easyjet und Ryanair.

  • Sektgläser

    Istock/Nektarstock

    Preisbewusste Passagiere, die mit Norwegian fliegen, werden auf das Glas Sekt an Bord eher verzichten. Eine 0,2-Liter-Piccolo-Flasche kostet bei der norwegischen Airline umgerechnet mehr als 14 Euro. Dafür schenken die Flugbegleiter nicht einfachen Sekt aus, sondern gleich Champagner. Günstiger stoßen Fluggäste von Wizz Air an. Hier fließt Sekt ab vier Euro ins Glas. Bei den übrigen der untersuchten Airlines kostet ein Piccolo Sekt zwischen vier und acht Euro. Ausnahmen sind InterSky, wo alle Getränke kostenfrei ausgeschenkt werden, und bei bestimmten Verbindungen auch Air Berlin.

  • Frau mit Weinglas im Flugzeug

    Istock Trish233

    Wein lässt sich Norwegian mit sieben Euro für die kleine Flasche mit knapp 0,2 Litern am teuersten bezahlen. Ryanair schenkt den Rebensaft für immer noch stolze sechs Euro und flybe für fünf Euro pro Flasche aus. Günstiger geht es bei Wizz Air, wo an Bord vier Euro für ein Glas Wein verlangt werden.

  • Sandwich auf einem Teller

    Istock/Roxiller

    Die Preise für kleine Snacks beziehungsweise Sandwiches variieren nicht so stark wie die Getränkepreise. Am oberen Ende der Preisskala rangiert erneut Norwegian: Den kleinen Hunger stillt das Club-Sandwich mit Schinken an Bord für umgerechnet 6,40 Euro. Bei easyjet beißen Passagiere ab 5,50 Euro in ein Käse-Sandwich oder Hühnchen-Wrap. Vergleichsweise günstig ist es bei Germanwings: Für ein Vollkorntoast-Sandwich mit Speck oder eine Laugenstange mit Kräuter-Butterkäse müssen Kunden jeweils 3,90 Euro zahlen.

  • verschiedenes zu Essen im Flugzeug

    Istock/Mik122

    Für hungrige und durstige Passagiere von Billig-Airlines gelten folgende Tipps: Wer den Preisvorteil des günstigen Tickets nicht durch teure alkoholische Getränke und Sandwiches einbüßen möchte, sollte auf Sparmenüs oder andere Spezialangebote achten. Diese reichen von einer Bier- und Wein-Happy Hour bei flybe bis hin zum Sandwich-Menü mit Getränk und Süßigkeit bei easyjet.

Sie werben mit günstigen Flugpreisen, doch an Bord müssen Passagiere von Billig-Fluggesellschaften für manche Leistungen deutlich mehr bezahlen als am Boden. Dabei variieren die Preise stark von Airline zu Airline. Mit diesen Tipps gönnt man sich auch günstig auf dem Weg in den Urlaub eine Erfrischung.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: