weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Tourismus

Fahrradtouren mit Wasserspaß-Garantie

Fahrradtouren mit Wasserspaß-Garantie

Auszeit mit Bike und Badehose: Die Alpen machen dies mit ihren abwechslungsreichen Pfaden und dem großen Angebot an Badestellen möglich. Diese fünf Fahrradtouren haben den nötigen Erfrischungskick im Gepäck.
  • Radtour um den See im Isartal

    Garmisch-Partenkirchen Tourismus Fotograf Marc Hohenleitner

    Die Radtour rund um Garmisch-Partenkirchen bietet gleich dreimal Erfrischung in den Seen des Isartals. Beginn der 30 Kilometer langen Tour ist der Berggasthof Eckbauer, der entweder mit dem Rad oder mit der Eckbauerbahn erreicht wird. Am Schloss Elmau vorbei führt der Weg zum Ferchensee. Danach geht es rund 1.500 Meter in Richtung Osten weiter zum Lautersee. Zum Abschluss der Tour, die wieder zum Gasthaus Eckbauer zurückführt, können Radler noch den Geroldsee ansteuern. Diese Route kann jeder bewältigen, der eine gewisse Grundsportlichkeit mitbringt.

  • Radtour am Gletscher in Kaprun

    Markus Greber

    Auf der hochalpinen Abfahrt vom Alpincenter bis ins Tal zum Klammsee erwartet Freerider Adrenalin und abschließend eine kühle Erfrischung. Los geht es ab dem Alpincenter mit dem Geißstein-Trail auf 2.450 Metern über Spitzkehren, Anliegerkurven und Sprünge hin zur Häuslalm. Der anschließende, teilweise technisch anspruchsvolle Wüstlau-Trail führt von der Häuslalm über Almböden und Wald bis ins Tal hinab. Vollständig naturbelassen und relativ einfach zu befahren ist dagegen der darauffolgende Bachler Trail ab Astenweg. Am Ziel der 16 Kilometer langen Fahrt winkt die Abkühlung im Klammsee.

  • Radtour in den Dolomiten

    Seiser Alm Marketing Helmuth Rier

    Auf der Tour zu den beiden Almen Hofer Alpl und Tuff Alm können sich Radler zweimal auf eine Erfrischung freuen. Im ersten Streckenabschnitt lockt der Völser Weiher. Anschließend können Badefans den etwas höher gelegenen Huber Weiher testen, bevor es 200 Höhenmeter hinauf zur Tuff Alm geht. Nach einer kurzen Abfahrt über Almwiesen fahren ambitionierte Radler anschließend zum höchsten Punkt der Route auf über 1.400 Metern. Danach führt der Weg zur tiefer gelegenen Hofer Alpl, ehe die Rückfahrt über Ums bis nach Völs folgt. Für diese Tour ist etwas Kondition und Erfahrung mit unbefestigten Straßen von Vorteil. Bei hohen Temperaturen bietet es sich an, die knapp 20 Kilometer lange Tour in umgekehrter Reihenfolge zu bewältigen, um sich gen Ende in den Weihern abzukühlen.

  • Radtour zu den Heilquellen im Chiemgau

    Chiemgau Tourismus

    Auf der Adelholzener Radrunde im Chiemgau bieten heilende Quellen eine Auszeit für zwischendurch. Die Tour startet bei Traunstein und führt in Richtung Erlstätt, wo Naturbegeisterte sowohl das Naturschutzgebiet Grabenstätter Moos als auch das größte natürliche Binnendelta Mitteleuropas der Tiroler Achen vom Naturbeobachtungsturm in der Hirschauer Bucht entdecken können. Während des Verlaufs der Tour in Richtung der Gemeinde Bergen passieren Radler zudem den Aussichtspunkt Karlsperg mit Blick auf den Berg Hochfelln. In Bergen bieten Kneippanlagen und Freibad Abkühlung und Erfrischung, bevor es bergauf weiter zur Heilquelle nach Bad Adelholzen geht. Über Siegsdorf führt die 36 Kilometerlange Tour mit sanftem Ausklang zurück zum Ausgangspunkt Traunstein.

  • Mountainbiketour in Livigno

    ph M Toniolo Livigno

    Die Trails dieser 52 Kilometer langen Tour wurden 2015 ganz neu angelegt. Die Radler starten im 1.816 Meter hochgelegenen Livigno in den norditalienischen Alpen und steuern von dort aus den neuen Val Minor Trail an. Dieser führt über die Schweizer Grenze und bietet Naturbegeisterten am höchsten Punkt auf 2.791 Metern einen unvergesslichen Blick auf das Alpenpanorama. Erfrischung wartet im Lago del Monte mit zehn bis fünfzehn Grad und klarem Bergwasser. Während der Tour ist jederzeit ein Sprung in einen der kleinen Bergseen ringsum möglich. Der Rückweg führt über Serpentinen entlang des Val de Fèn nach Livigno. Die Schwierigkeitsstufe dieser Tour liegt zwischen mittel und hoch.

Auszeit mit Bike und Badehose: Die Alpen machen dies mit ihren abwechslungsreichen Pfaden und dem großen Angebot an Badestellen möglich.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: