weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Sehenswürdigkeiten

Die schönsten Aussichten: Geheimtipps für Kurztrips

Die schönsten Aussichten: Geheimtipps für Kurztrips

Viele Sehenswürdigkeiten kann man normalerweise nur aus dem Gedränge einer Menschenmenge heraus beobachten. Aber es gibt Alternativen, um eine schöne Aussicht auch in aller Ruhe zu genießen. Fünf Hotspots in Europa für Kurztrip-Entdecker.
  • Aussicht auf Paris

    Cornerstone/pixelio.de

    Der Ausblick vom Eiffelturm oder von Sacré-Coeur ist sicher reizvoll, aber auch überstrapaziert. Für Reisende, die das Außergewöhnliche suchen, empfiehlt sich der spektakuläre Rundblick von der Terrasse des Kaufhauses „Printemps“. Zu finden in der 64 Boulevard Hausmann, 75009 Paris.

  • Nordkettenbahn

    TVB Innsbruck

    Wer einzigartige Aussichten sucht, der sollte nach Tirol kommen. Einen besonders reizvollen Kontrast bietet eine Fahrt mit den Nordkettenbahnen: Von Innsbruck, der urbanen Hauptstadt der Alpen, geht es direkt ins hochalpine, raue Gelände und damit auch in das Reich der Steinböcke und Gämse. Ausgangspunkt: Innsbruck Zentrum/Congress.

  • Istanbul

    Bildpixel/pixelio.de

    „5. Kat“ bedeutet „5. Stock“ auf Türkisch und bietet in dem gleichnamigen Restaurant mit Bar eine der spektakulärsten Aussichten über den europäischen und asiatischen Teil Istanbuls sowie den Bosporus. Unweit des Taksim-Platzes gelegen, befindet sich das 5. Kat in einem unscheinbaren Wohnhaus und sollte für ein besonderes Erlebnis vor allem in den Abendstunden besucht werden. Adresse: Soganci Sk No: 7, 34427 Istanbul, Türkei.

  • Venedig

    Ilona Laufersweiler/pixelio.de

    Die schönste Fernsicht über die Lagunenstadt mit ihrem terracottafarbenen Dächermeer, den Kanälen und Kirchen hat man vom Campanile der Kirche von San Giorgio Maggiore. Die gleichnamige kleine Insel ist vis-à-vis von San Marco gelegen und mit regelmäßig verkehrenden Wassertaxis, den sogenannten Vaporettos, vom Markusplatz erreichbar.

  • Schottland

    rebel/pixelio.de

    Wenn man an Schottland denkt, kommen einem nicht zwangsläufig Bilder des für so viele Menschen faszinierenden Wal- und Delfinbeobachtens in den Kopf. Doch der Moray Firth an der Nordseeküste in den schottischen Highlands bietet einige der weltweit besten Aussichtsplätze für Delfin-Watching vom Land aus, was die Tiere, im Gegensatz zur Beobachtung per Boot oder Helikopter, in keiner Weise stört.

Die Spitze des Eiffelturms, die vier Pferde von San Marco oder tanzende Delphine vor der schottischen Küste. Diese Sehenswürdigkeiten kann man normalerweise nur aus dem Gedränge einer Menschenmenge beobachten. Aber es gibt Alternativen, um eine schöne Aussicht auch in aller Ruhe zu genießen. Fünf Hotspots in Europa für Kurztrip-Entdecker.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: