weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Deutsche Rekorde: Die Superlative unserer Heimat

Deutsche Rekorde: Die Superlative unserer Heimat

Tiefe Bergseen, atemberaubende Architektur und eine Insel, die größer als die Hauptstadt ist: Unser Heimatland bietet mehr als Brot und Bier. Kennen Sie unsere Superlative – und wissen, in welchen Disziplinen wir sogar Weltrekordhalter sind?
  • Walchensee

    imago/Imagebroker

    Eigentlich ist der Bodensee mit einer Tiefe von 254 Meter der tiefste See Deutschlands - allerdings liegt dieser nicht vollständig in der Bundesrepublik. Teile von ihm gehören zu Österreich und der Schweiz. Der tiefste See, der komplett in Deutschland liegt, ist der Walchensee in Bayern. Der Gebirgssee befindet sich auf einer Höhe von 803 Metern und hat eine Tiefe von 200 Metern.

  • Müritz

    imago/Hans Blossey

    Die Müritz hat eine Fläche von 115 Quadratkilometer und wird aufgrund ihrer Größe „Mecklenburgisches Meer" genannt. Der flächengrößte See Deutschlands befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern und liegt komplett in der Bundesrepublik. Würde der Bodensee nicht an zwei weitere Länder grenzen, wäre er auch hier mit 571,5 Quadratkilometern eigentlich größer und stünde damit an erster Stelle.

  • Berliner Vergnügungspark Spreepark

    imago/Schöning

    Das Riesenrad im ehemaligen Berliner Vergnügungspark Spreepark ist mit einer Höhe von 45 Metern das größte Riesenrad Deutschlands. Bis zur Wiedervereinigung war der Spreepark auch der größte Vergnügungspark in der ehemaligen DDR. Jedes Jahr zählte er 1,7 Millionen Besucher. Im Jahr 2002 musste der Park schließen – bis auf das Riesenrad sind alle Fahrgeschäfte abgebaut oder verwahrlost. Das letzte Mal drehte sich das Rad für den Probedreh eines Berliner Filmteams.

  • Nordseeküsten-Radweg

    imago/blickwinkel

    Der Nordseeküsten-Radweg ist nicht nur der längste Radweg Deutschlands, sondern gehört mit seinen mehr als 6.000 Kilometern auch zu den längsten in Europa. Er führt insgesamt durch acht Länder an der Nordsee entlang: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien und die Niederlande. Übrigens: Wer es schafft, den Nordseeküsten-Radweg komplett zu bestreiten, der kann auch über eine Teilnahme bei der Tour de France nachdenken. Die längste Tour wurde 1926 gefahren und war 5.745 Kilometer lang.

  • Silver Star

    imago/Wilhelm Mierendorf

    Mit einer Höhe von 73 Metern ist der „Silver Star“ im Europa-Park Rust in der Nähe von Freiburg die höchste Achterbahn Deutschlands. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde ist sie außerdem die viertschnellste Achterbahn in Europa. Seit mehr als elf Jahren ist der „Silver Star“ einer der Hauptattraktionen des Europa-Parks.

  • Bad Frankenhausen

    imago/Bild13

    Der schiefe Turm von Bad Frankenhausen: Mit einer Neigung von 4,76 Grad und einem Überhang von 4,45 Metern ist der Turm der Kirche „Unsere Lieben Frauen am Berge" der schiefste Turm der Welt. Der Turm von Pisa in Italien hat gerade mal eine Neigung von 3,97 Grad und einen Überhang von 3,9 Metern. So richtig stolz sind die Bad Frankenhauser über ihren schrägen Turm allerdings nicht - durch die Gips- und Salzauslaugungen im Boden neigt sich die Kirche immer mehr zur Erde. Der Boden unter Kirche zerbröselt so stark, dass der Turm nach Expertenberechnungen 2092 komplett einstürzen wird, wenn es nicht zu massiven Sanierungsarbeiten kommt. Das Land Thüringen unternimmt deshalb diverse Rettungsversuche, um die Kirche vor dem Abriss zu bewahren.

  • Der Commerzbank-Tower in Frankfurt

    imago/Westend61

    Der Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main ist das höchste Gebäude Deutschlands. Mit seinen 259 Metern ist der Hauptsitz der Commerzbank das Wahrzeichen der Metropole. Seit 1997 prägt der Turm die Skyline Frankfurts und hat eine Gesamtnutzfläche von knapp 120.700 Quadratmetern. Wird die Antenne des Gebäudes mitgerechnet, ist der Commerzbank-Tower sogar 300 Meter hoch.

  • Hannover

    imago/Joris Van Ostaeyen

    Keine Stadt ist so grün wie Hannover! Die niedersächsische Landeshauptstadt ist die grünste Stadt Deutschlands. Die Eilenriede, Europas größter Naturpark, ist über 6,5 Quadratkilometer groß und trägt maßgeblich zu diesem Titel bei. Sie ist sogar doppelt so groß wie der Central Park in New York, der 3,5 Quadratkilometer misst. Doch auch die Herrenhäuser Gärten, die unzähligen Stadtparks und der „Grüne Ring" um und in Hannover tragen dazu bei. Selbst die Dächer im Stadtteil Hannover-Bothenfelde sind grasgrün.

  • Ludwig-Maximilian-Universität

    imago/Imagebroker

    Die größte Universität ist die Ludwig-Maximilian-Universität, kurz LMU, in München. Mit rund 49.000 eingeschriebenen Studenten, 150 Studiengängen und 18 Fakultäten gehört sie zu den Eliteuniversitäten in Deutschland. Die Hochschule in der bayerischen Landeshauptstadt verdient den Titel aber nur, weil sie die meisten „vor Ort" eingeschrieben Studenten besitzt. Mehr als 79.000 Menschen sind an Fernuniversität Hagen immatrikuliert und studieren von zu Hause aus. Gegründet wurde die LMU 1472 in Ingolstadt, im Jahr 1826 zog sie nach München. Hier haben schon Konrad Adenauer, Bertolt Brecht und Thomas Gottschalk Vorlesungen besucht und Prüfungen bestritten. Die älteste Uni Deutschlands steht in Heidelberg. Schon seit 1386 finden in der Stadt am Neckar Vorlesungen und Seminare statt.

  • Die höchste Kirche

    imago/Imagebroker

    Der Ulmer Münster ist mit einer Höhe von 161,53 Metern nicht nur der höchste Kirchturm Deutschlands, sondern auch der Welt. Er ist knapp vier Meter höher als der Kölner Dom. Fast vier Jahrhunderte wurde an der Kirche gebaut - der letzte Bauabschnitt erfolgte Ende des 19. Jahrhunderts.

  • Zugspitze

    imago/Westend61

    Hoch, höher, Zugspitze: Mit einer Höhe von 2.962 ist die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands. Über den Gipfel verläuft die Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Wer einmal auf der Zugspitze stehen will, der kann mit drei Seilbahnen den Gipfel erreichen. Zum ersten Mal haben die Zugspitze Josef Naus und Johann Georg Tauschl im August 1820 erklommen.

  • Höllentalbahn

    imago/Imagebroker

    Eine wahre Herausforderung für Mensch und Maschine ist diese Eisenbahnstrecke im Schwarzwald: Mit einer Steigung von 57,14 Prozent überwindet die „Höllentalbahn" innerhalb von 45 Minuten knapp 600 Meter Höhenunterschied. Somit gilt die Strecke zwischen Freiburg und Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald als steilste Eisenbahnstrecke Deutschlands. Die Höllentalbahn ist die wichtigste Verbindung über den Schwarzwald - und das schon seit über 125 Jahren.

  • Rügen

    imago/Hans Blossey

    Rügen hält gleich mehrere Rekorde. Mit rund 926 Quadratkilometern ist die Insel sogar größer als unsere Hauptstadt Berlin mit gerade einmal 892 Quadratkilometern. Den zweiten Deutschland-Rekord halten die Steilküsten der Kreidefelsen im Norden von Rügen: Hier geht es 161 Meter in die Tiefe.

  • Rhein

    imago/Imagebroker

    Der längste und wohl auch im Ausland bekannteste deutsche Fluss ist der Rhein. Mit einer Gesamtlänge von 1.233 Kilometern fließt der Rhein durch die Schweiz, Deutschland, Liechtenstein und die Niederlande. Im Tomasee in der Schweiz entspringt der Rhein und mündet in die Nordsee. Der längste Fluss Deutschlands passiert auf seinem Weg unter anderem Karlsruhe, Mannheim, Bonn, Düsseldorf und Köln.

  • Berliner Fernsehturm

    Thinkstock/draghicich

    Der Berliner Fernsehturm, von den Berlinern auch liebevoll „Alex" genannt, ist mit seiner Antenne genau 369, 03 Meter hoch. Der Turm am Alexanderplatz wurde im Oktober 1969 in Betrieb genommen und sollte damals das DDR-Fernsehprogramm aussenden. Für Touristen ist der Alex ein beliebtes Ausflugsziel - jedes Jahr besuchen mehr als eine Million Menschen den Berliner Fernsehturm. Der Durchmesser der Kugel, in der sich das Telecafé und die Panoramaetage befinden, beträgt 32 Meter. Die eigentliche Antenne, also der weiß-rote Mast, ist 118 Meter hoch und sendet mehr als sechzig Radio- und Fernsehsender ins Umland.

  • Triberg im Schwarzwald

    Thinkstock/peresanz

    Am Stadtrand von Triberg im Schwarzwald stürzt das Wasser der Gutach 163 Meter hinab und ist somit der höchste Wasserfall Deutschlands. Die Triberger Wasserfälle sind für die kleine Stadt im Schwarzwald ein Touristenmagnet. Jedes Jahr besuchen mehrere Tausend Urlaubsgäste das Wasserschauspiel der Gutach.

  • Balderschwang

    imago/Imagebroker/slepmann

    Gleich zwei Rekorde hält das kleine Örtchen Balderschwang im Oberallgäu. Der Erste: Es ist der höchstgelegenste Ort Deutschlands. Auf einer Höhe von 1.044 Metern leben hier 225 Menschen und noch mehr Kühe. Der Zweite: Balderschwang ist auch der niederschlagreichste Ort Deutschlands. Durchschnittlich 2.450 Liter pro Quadratmeter im Jahr fallen hier vom Himmel.

  • Die längste Grenze

    imago/CHROMORANGE

    Die längste Grenze zwischen Deutschland und zu einem seinen Nachbarstaaten ist 784 Kilometer lang. Doch welches Land teilt sie mit der Bundesrepublik? Polen, Tschechien, Frankreich? Nein, es ist Österreich! Auf Platz zwei liegt Tschechien mit 646 Kilometer gemeinsamer Grenze und die Niederlande auf Platz drei mit 577 Kilometern - weit hinter Österreich. Die kürzeste Grenze zu Deutschland besitzt übrigens Dänemark mit 68 Kilometern.

  • Sylt

    imago/blickwinkel

    Subjektiv ist sie für viele die schönste Insel Deutschlands - objektiv gesehen hat Sylt immerhin den längsten Strand der Republik. Der knapp vierzig Kilometer lange Weststrand führt von Königshafen bis nach Odde. Der längste Strand auf dem deutschen Festland befindet sich in Sankt Peter-Ording. Dieser erstreckt sich allerdings nur über zwölf Kilometer.

  • A 100 in Berlin

    imago/Schöning

    Mehr als 186.100 Fahrzeuge fahren täglich über die die A 100 in Berlin zwischen Dreieck Funkturm und Kurfürstendamm. Damit zählt die Berliner Stadtautobahn zu der meistbefahren en Straße Deutschlands. Knapp dahinter, auf Platz zwei, liegt die A 3 bei Köln mit 166.000 Fahrzeugen pro Tag.

  • Heidelberg

    imago/Imagebroker

    Wer in Heidelberg mal eben durch die Fußgängerzone gehen möchte, sollte etwas Zeit einplanen: Mit 1,6 Kilometer ist die Hauptstraße die längste Einkaufsstraße Deutschlands und beherbergt hunderte Cafés, Restaurants, Bars, Boutiquen und andere Läden.

  • Signal Iduna Park

    imago/Hans Blossey

    Deutschlands größtes Stadion steht in Nordrhein-Westfalen - genauer gesagt, in Dortmund. Der Signal Iduna Park hat Platz für 80.720 Fußballfans. Seit 1974 finden hier Bundesliga- und Weltmeisterschaftsspiele statt. Im Jahr 2006 wurde das Stadion komplett erneuert und gehört zu den modernsten Fußballstadien Europas - die Kosten für den Umbau werden auf rund 200 Millionen Euro geschätzt.

  • Rennsteigtunnel

    imago/Karina Hessland

    Mit 7.916 Metern ist der Rennsteigtunnel der längste Straßentunnel Deutschlands und führt direkt durch den Thüringer Wald. Die Kosten für den Bau beliefen sich auf etwa 200 Millionen Euro. Er wurde innerhalb von fünf Jahren fertiggestellt. Aufgrund der hohen Sicherheitsmaßnahmen darf im Tunnel nicht schneller als achtzig Kilometer pro Stunde gefahren werden. Damit dieses Tempo auch eingehalten wird, stehen jeweils zwei Blitzer auf beiden Seiten.

  • A7

    imago/Strussfoto

    Von Flensburg bis nach Füssen: Die A7 ist nicht nur die älteste Autobahn Deutschlands, sondern auch die längste. Über 961,6 Kilometer geht es von Norden nach Süden oder zurück. Der erste Abschnitt der Autobahn wurde 1937 zwischen Kassel und Göttingen gebaut und sollte in den Folgejahren noch sechs weitere Bundesländer verbinden. Insgesamt gibt es auf der A7 mehr als 200 Raststätten und 140 Auf- und Abfahrten.

Tiefe Bergseen, atemberaubende Architektur und eine Insel, die größer als die Hauptstadt ist: Unser Heimatland bietet mehr als Brot und Bier. Kennen Sie unsere Superlative – und wissen, in welchen Disziplinen wir sogar Weltrekordhalter sind?

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: