weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Abenteuer-Schlafen: Die spannendsten Übernachtungsmöglichkeiten weltweit

Abenteuer-Schlafen: Die spannendsten Übernachtungsmöglichkeiten weltweit

Wohlig duftende Bettwäsche, eine bequeme Matratze, selig ruhiger Schlaf – ein gutes Bett ist den meisten Urlaubern sehr wichtig. Doch Übernachten im Hotel war gestern. Hoch hinaus oder auf dem Wasser: Jetzt wird aus dem Schlafen ein Abenteuer.
  • iStock/heckmannoleg

    Naturliebhaber, Wasserratte oder Geisterbeschwörer: Mittlerweile existieren weltweit verschiedenste Möglichkeiten, seinen Urlaub individuell zu gestalten. Wem es zu langweilig ist, in gewöhnlichen Hotelbetten zu schlafen, kann auch einfach in schwindelerregender Höhe nächtigen oder nach Geistern in einem spukenden Hotel Ausschau halten.

  • iStock/gregepperson

    Wer Höhenangst hat, sollte diese Übernachtungsmöglichkeit dringend meiden. In Anglesey, einer Insel vor der Nordwestküste Wales‘, können Mutige an einer Felswand übernachten. Dazu wird eine Art Trage aus festem Nylon sicher am Berghang befestigt. Abenteuer-Camper werden wie beim Klettern gesichert, während sie langsam auf die Matte heruntergelassen werden. In respektvoller Höhe, direkt über dem Meer, versperrt dem Camper nichts die Sicht auf eine klare Sternennacht.

  • iStock/Itos

    Mit 600 Inseln und rund 2.900 Riffen ist das Great Barrier Reef in Australien das größte der Welt. Nun gibt es die Möglichkeit direkt an diesem aufregenden Aquarium zu übernachten. Auf der „Reefworld“ – einer schwimmenden Plattform direkt am Great Barrier Reef – können Naturfans unter freiem Himmel in kleinen Ein-Mann-Zelten schlafen. Der Keller der Plattform ist verglast, so dass Wasserliebhaber Fische direkt beobachten können.

  • imago/Westend61

    Hier ist nicht nur ganz Europa auf einem kleinen Fleckchen vereint, sondern auch die höchste Achterbahn Europas steht nebenan. Für alle Nervenkitzel-Liebhaber bietet eine Übernachtung im Europapark Rust perfekte Bedingungen. In der Achterbahn sitzen, bis der Park schließt und danach ab in ein großzügiges Tipizelt zum Übernachten: Hier fühlt sich jeder wie im Wilden Westen.

  • iStock/Cherkas

    Wie wäre es mit einer Nacht in einem Traumhotel im 72. Stockwerk? Gut, dass es sich bei dem Gebäude um ein Hotel handelt, schließlich muss der Abenteuer-Übernachter hier in 355 Metern Höhe schlafen. Das JW Marriott Marquis Hotel steht in Dubai und bietet mit seiner Höhe einen weiten Blick über die orientalische Metropole.

  • imago/Action Pictures

    Wer hier übernachten möchte, darf die Handschuhe und Wollsocken nicht vergessen. Im Ötztal in Österreich darf sich jeder Besucher ein Bild davon machen, wie Eskimos leben. Das Schneedorf ist das erste Igludorf Österreichs und bietet verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Schneehütten auf 2.000 Meter Höhe an. Und wer möchte, kann sich sein Haus bei einem Iglu-Workshop auch selbst bauen.

  • iStock/hddigital

    Lieber am Riesling- oder am Burgunderplatz übernachten? Im Schwarzwald liegt das Weindorf Sasbachwalden, in welchem nicht nur Weinliebhaber in 8.000 Liter großen Weinfässern übernachten können. Dieses Schlaffass bietet Platz für zwei Personen und hat sogar eine integrierte Toilette. Aus dem Fenster des Fasses können die Gäste direkt über die Weinreben der Umgebung schauen.

  • iStock/Brostock

    In dem Örtchen Harads in Schweden bietet sich Abenteuer-Suchenden die einmalige Möglichkeit, in einem Baumhaus zu übernachten. Natürlich nicht in einem gewöhnlichen Holzbau, sondern in einem UFO oder in einem Vogelnest. Im Winter kann man aus seinem kleinen Haus heraus sogar die Polarlichter sehen. Der Ort Harads befindet sich im hohen Norden Schwedens direkt im Wald.

  • imago/China Photo Press

    Das Portaledge ist nichts für Angsthasen: Hier geht es nicht nur hoch hinaus, sondern es wird auch etwas wackelig. Das Schwebebett, welches an einem dicken Ast eines sicheren Baumes angebracht wird, gehört auf jede To-Do-Liste von Naturliebhabern und Abenteurern. Im Hochseilgarten Höllschlucht im Allgäu kann die neue Trend-Campingart ausprobiert werden.

  • imago/Bild Funk MV

    Der Großstadt entfliehen und sie gegen Spree und Havel tauschen? Mit einem Hausfloß kann jeder direkt auf dem Wasser wohnen. In unmittelbarer Nähe zu Berlin und Potsdam, gibt es einen Verleih für Flöße, auf denen übernachtet werden kann. Selbst Freunde haben ausreichend Platz auf dem Hausboot: Auf dem Partyfloß können bis zu 25 Menschen mitfahren.

  • iStock/AnkiHoglund

    Gespenstisch gute Erlebnisse verspricht ein kleines Hotel in Italien: Das Burchianti in Florenz ist nichts für schwache Nerven. Hier soll es angeblich spuken. Mehrere Hotelgäste sollen bereits ein gespenstisches Mädchen gesehen haben, auch eine strickende Frau in einem Schaukelstuhl taucht häufiger auf. Besonders das „Fresko-Zimmer“ soll bereits viele Male von Geistern, wie beispielsweise einem durchsichtigen Zimmermädchen, heimgesucht worden sein.

Duftende Bettwäsche, eine bequeme Matratze, ruhiger Schlaf – ein gutes Bett ist den meisten Urlaubern sehr wichtig. Doch Übernachten im Hotel war gestern: Jetzt wird aus dem Schlafen ein Abenteuer.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: