weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Lass-uns-lachen-Tag

Zum Lachen: 6 Fakten über die lustigste Nebensache der Welt

Sechs Fakten über die lustigste Nebensache der Welt

Kinder lachen häufiger als erwachsene wir dieser Junge, der lachend auf der Wiese liegt.

Lachen soll gesund sein: Warum kichern, gackern und schmunzeln wir? Welchen Zweck erfüllt es, abgesehen davon, dass es unser Leben fröhlicher macht? Hinter diesem Spaß steckt mehr als erwartet.

Kinder lachen häufiger als erwachsene wir dieser Junge, der lachend auf der Wiese liegt.
crystalsing/ Envato

Kinder lachen am Tag deutlich häufiger als Erwachsene.

Die Wissenschaft vom Lachen und seinen Auswirkungen auf den Körper wird Gelotologie genannt. Gründer ist der Psychiater William F. Fry, der im Jahr 1964 erstmals diese Thematik erforschte. Der Duden definiert Lachen als „eine Mimik, bei der der Mund in die Breite gezogen wird, die Zähne sichtbar werden und um die Augen Fältchen entstehen, und die, zugleich durch eine Abfolge stoßweise hervorgebrachter, unartikulierter Laute, Freude, Erheiterung, Belustigung o. Ä. erkennen lassen“. Schon Platon und Aristoteles philosophierten über diese Ausdrucksform, dennoch ist nach Jahrhunderten der Forschung bis heute nicht klar, warum der Mensch beispielsweise beim Kitzeln lachen muss.

Kein Scherz: Lachen ist Kommunikation

Lachen ist eine der ersten Formen des Ausdrucks und der Kommunikation. Die zuständige Hirnregion ist sogar deutlich älter als das Sprachzentrum. Forscherinnen und Forscher fanden heraus, dass es schon vor Millionen von Jahren als Mittel zur Verständigung genutzt wurde – noch bevor Menschen die Lungenkraft für Sprache entwickelten. Dabei haben lachende Mimik und Gestik selten etwas mit Humor zu tun: Es dient vielmehr der Verbindung zwischen Individuen in einer Gruppe.

Fun Facts und mehr zum Lachen

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: