weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Neue Technik

Emissionsfreie Flugreisen sind keine Utopie mehr

Emissionsfreie Flugreisen

Ein britisch-amerikanisches Startup tüftelt daran, Reisen mit dem Flugzeug emissionsfrei zu machen. Es entwickelt seit 2017 wasserstoff-elektrische Flugzeuge.

Emissionsfreie Flugreisen sind in der Klima-Debatte stets ein zentrales Thema. Bis zu 5 Prozent der Treibhausgase werden von Flugzeugen ausgeschieden – Fliegen ist also der Klimakiller unserer Zeit.

„Ein Flug nach Mallorca lässt pro Passagier zwei Quadratmeter Meereis schmelzen“, sagt beispielhaft Dirk Notz vom Max-Planck-Institut für Meteorologie auf der Atmosfair-Webseite. Anders verhält es bei der blauen Piper M des Unternehmens ZeroAvia: Statt Kerosin zu nutzen, fliegt sie mit Elektromotoren, Wasserstoff-Brennstoffzellen und einem Gastank.

Der Wasserstoff wird dabei aus erneuerbaren Energien gewonnen – der Erfinder verspricht bis zu 75 Prozent niedrigere Treibstoffkosten und auch die Kosten pro Flug sollen sich um die Hälfte reduzieren. Mit einer Reichweite von bis zu 926 Kilometern sollen schon ab 2023 erste kommerzielle Flüge für bis zu 20 Personen stattfinden, teilt das das Startup mit an dem auch British Airways beteiligt ist.