weltderwunder.tv

INHALTE

FOLGEN SIE WELT DER WUNDER

Tischtennis

Dank Fastpong im Tischtennis das nächste Level erreichen

Bereit fürs nächste Level

Um das eigene Tischtennisspiel zu verbessern, gibt es zahlreiche Methoden – doch Fastpong läutet das nächste Level in der Trainingsmethodik ein.

Tischtennis hat weltweit mehr als 850 Millionen Fans. Entstanden ist die Ballsportart für Menschen jeden Alters Ende des 19. Jahrhunderts in England – Grundlage dafür war das Sportspiel „Sphairistike“, was so viel bedeutet wie: Lass uns spielen!

Das Sport-Trainingsgerät besteht aus einer smarten Matte, die auf die eine Seite der Tischtennisplatte gelegt wird. Das Geheimnis von Fastpong: Es wird über eine künstliche Intelligenz gesteuert und lernt so stets dazu. Ein Lichtsystem unterteilt die Matte in acht gleichgroße Gitterteile. Zu Beginn des Trainings katapultiert eine Wurfmaschine den Ball Richtung Spieler – gleichzeitig zeigt diesem die smarte Matte durch Aufleuchten eines der Quadrate an, wohin er den Ball schlagen soll. Sensoren ermitteln dabei in Echtzeit die Stärken und Schwächen des Players und dokumentieren die Auswertung in der verbundenen Handy-App.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass das interaktive Training die Leistung der Spieler durch die visuellen Reize, die Geschwindigkeit und die Genauigkeit tatsächlich verbessern.

(An der Studie nahmen 18 Spieler teil, die dreimal die pro Woche für 20 Minuten trainierten. Nach sechs Wochen Training verbesserte sich die Fastpong-Trainingsgruppe deutlich im Vergleich zur zweiten Gruppe, die lediglich einen Tischtennisroboter benutzte.

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein:

Abonniere unseren Newsletter

Schön, dass du uns gefunden hast. Du möchtest weitere Nachrichten aus der Welt der Wunder? Dann trag‘ dich hier ein: