WERBUNG / ADVERTISEMENT
SOS-Kinderdörfer

Menschen Länder Schicksale – Folge 2: Neue Hoffnung für Liberia

Welt der Wunder TV sendet eine Reihe von Dokumentarfilmen über bewegende Schicksale aus SOS-Kinderdörfern in den ärmsten Regionen der Welt. Die zweite Folge "Menschen Länder Schicksale" läuft am Samstag, den 23. Dezember, um 21:15 Uhr: Das Leben der Kinder in Liberia.

© SOS-Kinderdoerfer

WERBUNG / ADVERTISEMENT
Der kleine Staat Liberia liegt an der westafrikanischen Atlantikküste, unweit vom Äquator. Es ist eines der wenigen Länder des Kontinents, das dank des feuchten und warmen Klimas dicht bewaldet ist und eine ertragreiche Landwirtschaft ermöglicht. Es könnte ein Paradies für seine rund 4 Millionen Bewohner sowie Surfer und Touristen aus aller Welt sein. 

Bürgerkrieg im Paradies

Doch bis 2003 tobte in Liberia 14 Jahre lang ein brutaler Bürgerkrieg. Noch heute sind die Schäden allgegenwärtig: ausgebrannte Häuser, Einschüsse, komplett zerstörte Dörfer. Viele der Kriegs- und Sozialwaisen leben heute im SOS-Kinderdorf von Monrovia, der Hauptstadt Liberias. Selbst während des Bürgerkrieges haben die SOS-Mitarbeiter die Kinder im Dorf beschützen können und auch 7.000 Menschen der lokalen Bevölkerung fanden dort Zuflucht. Doch dann kam 2014 die Ebola-Epidemie über das Land und ries viele in den Tod. 

Nun sind Ebola und der Bürgerkrieg vorbei und das Land kann endlich aufatmen. Dennoch ist eine Unterstützung, insbesondere der Kinder, weiterhin dringend nötig. HIV und Aids sind nach wie vor ein Problem und die Arbeitslosen- und Armutsraten haben einen Höchststand erreicht.

Unterstützung für Kinder und Familien

Die SOS-Mütter und Betreuer in Monrovia versuchen mit allen Mitteln, möglichst viele Kinder und Familien zu unterstützen und ihnen eine Zukunft zu geben. SOS-Familien bieten Kindern, die nicht länger bei ihren Eltern leben können, ein neues Heim. Kindergärten und Schulen ergänzen die Betreuung. Zudem profitieren seit 2005 etwa 1750 Menschen von dem Familienstärkunsprogramm des SOS-Sozialzentrums in Monrovia. Neben Nahrung und medizinischer Versorgung erhalten sie auch den Zugang zu Bildungsangeboten und Unterstützung bei der Betreuung der Kinder.

Im Film erzählt die siebenjährige Grace, welche heute behütet in einer SOS-Familie aufwächst, von ihren Zukunftsplänen. Die Blutsbrüder Michael und Benjamin, welche ein ganz besonderes Schicksal verbindet, begeben sich gemeinsam auf eine Reise durch ihre Vergangenheit und das Kinderdorf, in dem sie aufgewachsen sind.
WERBUNG / ADVERTISEMENT

Das könnte Sie auch interessieren

WERBUNG / ADVERTISEMENT
WERBUNG / ADVERTISEMENT
WERBUNG / ADVERTISEMENT
WERBUNG / ADVERTISEMENT