FAQs

Fragen rund um das geplante Blockchain-Projekt von Welt der Wunder TV

Wann geht die Plattform an den Start? Wie kann ich den MILC-Token erwerben? Täglich erreichen uns Fragen zu unserem Blockchain-Projekt. Wir haben die FAQs hier für Euch zusammengefasst. Falls dennoch Fragen offen bleiben, schreibt uns eine E-Mail an ico@weltderwunder.de.

© iStock/Duncan_Andison

MILC ICO allgemein

Was sind die Vorteile des MILCs? Warum investieren? Was ist der Unterschied zwischen dem Welt der Wunder MILC ICO und anderen ICOs?
Der Großteil der bisherigen ICOs sind StartUps, die zwar eine gute Idee und Vision verfolgen, deren Realisierung und Bestand sich aber erst bewähren muss. Welt der Wunder ist seit über 20 Jahren bewährter Teil der Medienindustrie und eine Sendergruppe mit einem deutschen und einem schweizer TV Sender. Die Distributionsplattform ist bereits gemeinsam mit unserem Partner Swiss TXT entwickelt und im Einsatz. Aus der jahrzehntelangen Erfahrung betreten wir keinen neuen Markt, sondern adressieren einen Kernbedarf hinter dem ein riesiger Markt steht – mit laufendem Handel und damit Angebot und Nachfrage.

Welche Risiken bestehen, wenn ich investiere?
Der Token-Verkauf stellt einen freiwilligen Beitrag zur Entwicklung dieses Projekts durch sein gegenwärtiges und zukünftiges Team dar, wie es in diesem Whitepaper beschrieben wird. Das Token gewährt keine Rückgaberechte, direkte Beteiligung oder Gewinnbeteiligung. Es stellt kein Eigentumsrecht oder Anspruch auf die Plattform, Einnahmen oder geistiges Eigentum – weder vorhanden noch zukünftig – dar.

Trotz aller Bemühungen von Welt der Wunder und seiner Sorgfalt, dieses Projekt voranzutreiben, sollten sich alle Beteiligten darüber im Klaren sein, dass ihre Beiträge nicht zurückerstattet werden. Ebenso muss jeder Käufer das inhärente Risiko eines jederzeitigen Projektmisserfolgs, welcher durch interne oder externe, nicht durch Welt der Wunder beeinflussbare Faktoren verursacht werden kann, akzeptieren. Der Token Käufer sollte sich aller mit dem Erwerb der Token verbundenen Risikofaktoren bewusst sein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Volatilität der Kryptowährungspreise und -märkte im Allgemeinen. Zudem bestehen immer folgende Risiken: Systemfehler und Bugs, Code- und Hardwareausfälle, Datenverlust, Diebstahl, verlorene Benutzernamen, Passwörter oder Private Keys sowie falsch ausgeführten Transaktionen und/oder Hacks, die unter anderem zum vollständigen Verlust der Token führen können.

Wie kann man MILC-Token erwerben?
Für den Erwerb von Tokens stellen wir auf unserer Homepage ein eigenes Launchpad zur Verfügung stellen. Das ist eine Applikation, die den Nutzer durch den Kaufprozess führt.

Wie lautet die Contract Address?
Contract Address: 0xD717B75404022fb1C8582ADf1c66B9A553811754
Dezimalstellen: 18
Symbol: MILC

Wann geht die Plattform an den Start?
Nach Abschluss des ICOs wird die finale Entwicklung etwa sechs Monate dauern, sodass mit einem Start der Plattform im 4. Quartal 2018 zu rechnen ist.

Wird ein Exchange Listing folgen?
Wir sehen die Handelbarkeit von Token als essentiellen Bestandteil eines ICOs. Aus Sicht der Regulatoren ist es eine zentrale Frage bei der Klassifizierung der Token, „ob diese bereits von Beginn des ICOs an handel- oder übertragbar sind.“ Da der MILC ein Utility Token mit einer klaren Funktion auf der Plattform ist, wird ein Listing auf Exchanges während des ICOs nicht garantiert und frühestens nach dem ICO beantwortet. 

Wie werden die Mittel verwendet?
Das Projekt der Lizenz-, Handels- und Distributionsplattform basiert auf einer bestehenden Technologie, die bei Welt der Wunder bereits im Einsatz ist. Damit fließen die Mittel aus dem ICO in den Ausbau der Plattform und die Integration der Blockchain-Technologie. Darüber hinaus sind der internationale Vertrieb und das Bewerben der Plattform ein wesentlicher Bestandteil der Mittelverwendung. Im Falle einer „Überzeichnung“ werden Mittel in die Realisierung neuer Programme investiert.

Warum ein neuer Token, geht nicht einfach Bitcoin als Grundlage der Plattform?
Zum einen dient der ICO der Beschleunigung des Projektes. Mehr finanzielle Mittel ermöglichen einen schnelleren Aufbau und Vertrieb der Plattform. Zum anderen entsteht daraus ein eigenes Ökosystem in der Medienwelt, in der der MILC eine zentrale Rolle spielt. 

Gibt es Einschränkungen für die Teilnahme am Crowdsale für Bürger bestimmter Länder? 
Die Teilnahme ist für jeden möglich, außer für Bürger aus den USA, Kanada, China, Iran und Vietnam.

Kann ich mit privatem Material zur Plattform beitragen und Geschäfte machen?
Ja, die erste Entwicklung wird sich zwar an die BtoB (Business to Business)-Industrie richten, aber die Plattform und die MILC-Lizenz-Matrix sind auch für CtoB (Consumer to Business) geeignet.

Gibt es ein Bounty-Programm während des ICOs?
Ja, wir haben ein Bounty-Programm. Es gibt folgende Bounty-Pools: Inhalte (Artikel, YouTube-Videos, Infografiken), Twitter, Wettbewerbe, Community Feedback, Übersetzungen, Bonus. Weitere Informationen dazu finden Sie auf Bitcointalk. Auch gab es bereits ein kleines Medienexperiment.

Gibt es ein Referal-Programm während des ICOs?
Nein, wir haben uns bewusst gegen ein Referalprogramm entschieden.

Gibt es schon Global Player, die Interesse an der Teilnahme signalisiert haben?
Ja, wir führen laufend Gespräche mit Partnern auf allen Seiten. Das bedeutet sowohl große Sendergruppen, als auch Content-Aggregatoren sowie Content-Inhabern/Libraries und Produzenten. LOIs (Letter of intend) folgen…

Warum der ICO aus der Schweiz heraus?
Unsere beratenden Partner und die für das Plattform-Projekt wichtigen technischen Dienstleister haben ihren Sitz in der Schweiz. Diese Nähe schafft das ideale Umfeld für unser Projekt. Des weiteren ist die Schweiz der Hotspot für Blockchain-Technologie und ICOs. Die größten ICOs kommen aus der Schweiz heraus, zudem gibt es das Crypto Valley und sehr viele Firmen / Partner zu diesem Umfeld.

Ich habe von Corda R3 gehört, wird der MILC zu einer anderen Blockchain wechseln?
Der MILC-Token ist ein ERC20-Token auf Ethereum. Wir werden eine weitere Blockchain für den Contracting- und Licensing-Prozess verwenden. Im Moment prüfen wir, welche am besten für unser Projekt passt z.B. Corda R3, HyperLedger oder BigChainDB.

Wie läuft der KYC Prozess ab?
Swisscom führt Sie über eine Internetseite durch den Signing Service, bitte halten Sie dafür Ihren Reisepass oder Personalausweis und Ihr Mobiltelefon bereit.
  
Zu Beginn werden Sie aufgefordert, Ihre Daten (u.a. Anrede, Geschlecht, Vorname, Familienname, Geburtsdatum, Nationalität, Adresse und Domizil, E-Mail, Mobiltelefonnummer) einzugeben. Daraufhin werden Sie zu einem Call-Agenten weitergeleitet, dem Sie bitte die angezeigte 9-stellige Vorgangsnummer nennen. Der Call-Agent führt Sie durch den Identifikationsprozess und macht Fotos von Ihrem Gesicht und Ihren Ausweispapieren. Noch während des Gespräches schickt er Ihnen eine TAN ("Pincode") auf Ihr Mobiltelefon. Durch die Eingabe dieser TAN im Browser schließen Sie den Identifikationsprozess ab. Daraufhin wird Ihnen Ihr personalisierter Token-Kaufvertrag angezeigt. Diesen können Sie durch die Anfrage einer neuen TAN signieren.
  
Bitte beachten Sie: Am Ende des Prozesses bleibt für 30 Sekunden ein Fenster geöffnet, in dem Sie Ihren unterzeichneten Vertrag herunterladen können. Bitte machen Sie das und bewahren Sie diesen Vertrag sicher auf, da der Prozess im Anschluss unwiderruflich abgeschlossen und die Daten verschlüsselt werden. 
 
Der Service steht Ihnen montags bis samstags, von 08:00 bis 22:00 Uhr (GMT+1) zur Verfügung.
 
Bürger aus China, USA, Kanada, Iran und Vietnam sind von der Teilnahme am ICO ausgeschlossen.
 
Gibt es ein HardCap und SoftCap?
Da wir kein StartUp sind, gibt es keinen SoftCap. In das Projekt sind bereits drei Jahre Investition und Entwicklung eingeflossen, weitere Mittel, die durch den ICO eingenommen werden, können den Prozess beschleunigen. Das Projekt wird in jedem Fall realisiert. Das HardCap liegt bei 39 Millionen Euro (ehemals 90 Millionen Euro).

Gibt es einen Audit des Smart Contract?
Ja, der Token Smart Contract wurde von MaibornWolff unabhängig geprüft.

MILC ICO C/PreSale

Gibt es ein Minimuminvestment?
Ja, Sie müssen mindestens 200 € investieren.

Gibt es einen Rabatt, wenn ich größere Summen investieren möchte?
Wenn Sie mehr als 100.000 € investieren wollen, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter ico@weltderwunder.de.

Wann werden die Token versendet?
Alle 40 Millionen Token wurden bereits gemintet (erstellt). Die Verteilung der Token erfolgt automatisiert in Tranchen. Bis Ende Mai sollten alle Community-Pre-Sale Teilnehmer Ihre Token erhalten.

Welcher Kurs wird bei ETH und BTC abgerechnet und wann wird dieser aktualisiert?
Für die Berechnung wird der Kurs von Kraken (eine Kryptobörse) genommen und alle 30 Sekunden aktualisiert.

Erhalte ich eine Bestätigung nach meinem Invest?
Bei einem Invest in Kryptowährung erhalten Sie direkt im Anschluss eine Bestätigung. Bei einer Überweisung erfolgt eine Bestätigung nach Geldeingang bei uns.

Kann ich meine Wallet Adresse nachträglich ändern?
Aus Sicherheitsgründen ist eine nachträgliche Änderung der Empfängeradresse nicht möglich.


Wo erhalte ich weitere Informationen?
Interessenten können sich für unseren Newsletter auf der
Hompage registrieren; ebenso können sie sich mit uns und der Community in unserem Telegram-Kanal austauschen.

Das könnte Sie auch interessieren